Kv Lehre Schweiz

Die Kv Lehre Schweiz

In der Schweiz ist die kaufmännische Grundausbildung diejenige mit den meisten Teilnehmern. Sie können bei uns in allen Regionen der Schweiz eine Lehre absolvieren (mit oder ohne Berufsmatura). Lehrmeinung Am besten beginnen Sie Ihr berufliches Leben mit einer kaufmännischen Ausbildung. Die Berufsgenossenschaft stellt Ihnen alle Infos zu Löhnen, QV oder Ausbildungsverträgen zur Verfügung. Haben Sie Interesse an einer kaufmännischen Ausbildung oder einer Ausbildung im Einzelhandel?

Die Wirtschaftsvereinigung ist Ihr Ansprechpartner, wenn es um die Lehre geht. Im Vorfeld der Ausbildung werden wir Ihnen mitteilen, welche Lektionen es gibt und Ihnen bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz mithelfen.

Der erste Unterrichtstag ist nicht leicht. Benötigen Sie Informationen über Löhne, Arbeitszeiten oder Mehrarbeit?

Geschäftsfrau

Sie sind Unternehmerin /Kaufmann und übernehmen selbständig vielfältige administrative und betriebswirtschaftliche Tätigkeiten. Darum sollten Sie verantwortungsvoll und verlässlich sein und Spaß am Mitorganisieren haben. Der schulische Anspruch an eine gewerbliche Ausbildung (in allen Profilen) ist hoch. Deshalb sollten Sie auch für gute schulische Leistung angeregt werden! Das Praktikum umfasst 3 Jahre und wird mit dem Zertifikat "Kauffrau/Kaufmann" beendet.

Was für ein Steckbrief? Eine Grundausbildung ist in drei verschiedenen Ausprägungen möglich: Profile M mit Berufsmaturität (BM): wie z. B. M mit Schwerpunkt "Finanz- und Rechnungswesen" Wo? Der Berufsmaturitätsabschluss berechtigt Sie zum Besuch von Hochschulen.

Unternehmerin/Händlerin B-Profil

Bei der Auswahl der geeigneten Grundausbildung ist eine realitätsnahe Beurteilung der eigenen Interessen und Fertigkeiten von Bedeutung. Drei Jahre Grundausbildung für die Praxis, meist im Detail. mehr.... Mit der dreijährigen erweiterten Grundausbildung werden komplexe Aufgabenstellungen, analytische Fertigkeiten und mehr Selbständigkeit ermöglicht. mehr.... Drei-jährige verlängerte Grundausbildung mit Zusatzqualifikation für anspruchsvollere Berufe und der Möglichkeit zur höheren beruflichen Entwicklung. mehr......

Sind Sie auf der Suche nach Information über das Aufholtraining für die Erwachsenen? Auch für die Erwachsenen bietet unsere Schule Umschulungskurse für den Einzelhandel und den gewerblichen Teil an: Die Kurse werden von uns angeboten:

Händler

Gewerbetreibende sind in einem Unternehmen eines der 21 nachfolgenden Ausbildungs- und Prüfungsbereiche tätig: Automobilindustrie, Banken, Bau- und Wohnungswesen, Bund, Chemikalien, Dienstleistungen und Verwaltungen (D&A), Gewerbe, Hotellerie und Gastronomie (HGT), Logistik, Nachrichtenübermittlung, Maschinenbau, Elektro- und Metallverarbeitung (MEM), Lebensmittelindustrie, Notariate in der Schweiz, öffentlicher Personennahverkehr, öffentliche Verwaltungen (ovap), Privatversicherungen, Reisebüros, Santésuisse, Krankenhäuser/Kliniken/ Wohnungen, Transportwesen, Trusteeship/Immobilien.

Auch wenn die Grundtätigkeiten von Geschäftsleuten in unterschiedlichen Industriezweigen gleich sind, können das Arbeitsklima und die speziellen Bedürfnisse sehr unterschiedlich sein. Wichtigste Aufgaben der Händler sind die Informationsaufbereitung, die E-Mail- und Telefonkommunikation sowie die Prüfung und Abwicklung des Zahlungsvorgangs. Zum Beispiel erhalten sie Informationen, schreiben Briefe an Kunden oder leisten Löhnen.

Die ganze Arbeit wird am Rechner erledigt. Geschäftsleute übernehmen verschiedene Tätigkeiten wie die Ablage von Geschäftsbelegen und die Bearbeitung des Zahlungsvorgangs. Er informiert Mitarbeiter und Kunden in Wort und Schrift, verteilt Eingangspost, verpackt und frankiert Brief und Paket und pflegt Adress- und andere Datenbestände. Sie sind je nach Industriezweig im täglichen Geschäft tätig, haben direkten Kundenkontakt und bearbeiten Aufträgen.

Er sammelt Daten, organisiert Veranstaltungen und zeichnet Meetings auf. Er schreibt Notizen, liest Geschäftsdokumente und gibt sie an die verantwortlichen Behörden weiter. Durch den täglichen Kontakt mit in- und ausländischen Händlern über Web und telefonisch wird großer Wert auf gute Deutsch- und Sprachkenntnisse in Wort und Schrift gesetzt.

Mehr zum Thema