Kv Berufsberatung

Berufsberatung Kv

Aufträge Geschäftsleute Der öffentliche Nahverkehr wird von Bahn- und Stadtverkehrsunternehmen, Busgesellschaften, Reedereien und Fluglinien genutzt. Er übernimmt die volle Kontrolle hinter den Kulissen, berät die Kunden am Counter, sorgt dafür, dass die Fahrzeuge ihr Reiseziel in der Einsatzzentrale zuverlässig und termingerecht erreichen und checkt Fluggäste und Reisegepäck am Abflughafen ein. Auch im ÖPNV erfüllen die Händler in jeder Einrichtung des Öffentlichen Personennahverkehrs hohe Verwaltungsaufgaben.

Sie sind auch in den Bereichen Vertrieb, Personal, Finanz- und Buchhaltung aktiv und nehmen u. a. Tätigkeiten wie Veranstaltungsorganisation, Lohnbuchhaltung oder Budgetplanung wahr. Abhängig von ihrem Fokus können sie auch Logistikaufgaben wie den Gütertransport wahrnehmen. Sachbearbeiter des öffentlichen Verkehrs am Airport sind zum Beispiel bei der Firma Swisssport im Ankunftsdienst, beim Check-in oder bei lost & found zuhause.

Händler Öffentliche Verkehrsmittel der Eisenbahnen bieten Fahrkarten an, tauschen Devisen um und betreuen lokale und ausländische Kunden. Diplom-Betriebswirt, Diplom-Marketingleiter, Diplom-Personalchef etc. Diplom Tourismusfachmann HF, Diplom-Betriebswirt HF, Diplom-Marketingleiter HF etc. Fachhochschulreife (FH) en tourisme, Bachelor of Science (FH) en management international et économie, Bachelor of Science (FH) en Betriebswirtschaft usw.

ÖV-Händler sind begehrte Experten in unterschiedlichen Unternehmen der Transportbranche. Zum Beispiel für Eisenbahnen, kommunale Verkehrsbetriebe, Reedereien oder Fluglinien.

Aufträge

Händler in der privaten Versicherung untersuchen Haftpflicht- und Versicherungsfragen im Bereich der Kfz-, Sach-, Haftpflicht- oder Personenversicherung. Im kaufmännischen Bereich steuern Händler private Versicherungsanträge, bewerten das Risiko, erstellen Verträge und kalkulieren Aufschläge. Zur Klärung rechtlicher und finanzieller Fragestellungen kooperieren sie oft mit Spezialisten aus anderen Bereichen. Im Falle komplexer Schäden steht der Unternehmer in der privaten Versicherung in enger Verbindung mit den Versicherungsexperten im Innen- und Außendienst.

Private Versicherungskaufleute sind auch in den Bereichen Finanz- und Buchhaltung oder im Personalwesen in der Geschäftsleitung oder in der regionalen Zentrale tätig. Händler verfassen Berichte und veranstalten Events und Ausflüge. Pensionsversicherungsexperte, Pensionskassenmanager, Sozialversicherungsexperte, Krankenversicherungsexperte, etc. Diplom Versicherungswirtschafter/in HF, Diplom Bankwirtschafter/in HF, Diplom Betriebswirtschafter/in HF, Diplom Wirtschaftsinformatiker/in HF etc.

Gewerbetreibende, die in großen Versicherungsgesellschaften mit Filialen im In- und Ausland tätig sind, haben gute Aussichten, dass sie nach ihrer Grundausbildung in einem anderen Sprachraum studieren können. Sie können bei entsprechendem Training auch als Schadeninspektoren, Außendienstmitarbeiter, Produktmanager, Generalagenten oder Anlageberater tätig sein.

Mehr zum Thema