Krankenpfleger

Pfleger

Im Berufsbild Krankenschwester werden Gehalt, Ausbildung, Einstiegsmöglichkeiten und Entwicklungsperspektiven detailliert beschrieben. Beschäftigte im Gesundheitswesen und Krankenschwestern sollten Freude am Umgang mit Menschen haben und sich für Pflege und Medizin interessieren. Berufsbild Krankenschwestern Bildung: Einstiegsgehalt: 2.100-2. 2500 Spitzengehalt: Werden Sie mit Ihrem Betrieb zum Paten dieses Profil.

Es gibt kaum ein Berufsbild, das dem Wohltätigkeitsideal so sehr verpflichtet ist wie das einer Krankenschwester. Krankenschwestern sind rund um die Uhr für ihre Patientinnen da und kümmern sich um sie. Krankenschwestern sind auch für die betreuenden Ärztinnen und Ärzte wichtig.

Diese unterstützen Sie nicht nur bei den Prüfungen, sondern auch bei der Dokumentation des Krankheitsverlaufs und bei der Aktualisierung der Patientenunterlagen. Krankenschwestern und Krankenpfleger zählen aufgrund des demografischen Fortschritts zu den gefragtesten Spezialisten auf dem Arbeitsmark. Krankenschwestern und Krankenpfleger sind nicht nur in Spitälern, sondern auch in Alten- und Pflegeheimen, Spitälern oder Ambulanzen tätig.

Weil die Pflege auch nachts sichergestellt sein muss, ist das Anforderungsprofil der Krankenschwester kein klassisches Neun- bis Fünf-Jahres-Job. Die Stellenbeschreibung beinhaltet Schicht- und Nachschichtservice. Grundvoraussetzung für die Arbeit als Krankenschwester ist ein mittleres Bildungsniveau oder eine gleichwertige Schulausbildung. Der Ausbildungsgang zur Krankenschwester umfasst drei Jahre und endet mit dem Staatsexamen, der Matura.

Es ist in einen theoretischen und praktischen Teil gegliedert, in dem die Grundkenntnisse der Gesundheits- und Pflegeberufe bzw. der Gesundheits- und Kinderpflege erlernt werden. Der Theorieunterricht findet an staatlichen Krankenpflegeschulen statt und beinhaltet folgende Schwerpunkte: Diese beinhalten: Das Praktikum ist in einen allgemeinen und einen differenzierten Teilbereich untergliedert.

Die angehenden Krankenschwestern und Krankenpfleger erlernen im allgemeinen Umfeld die Basis der Gesundheits- und Pflegeversorgung für Menschen aller Altersstufen in den Fachbereichen Operation, Orthopädie, Interne Humanmedizin, Altersmedizin, Gynäkologie, Neurochirurgie, Kinderheilkunde, Psychiatrie, Geburtshilfe und Erstversorgung. Eine Krankenschwesterausbildung schließt mit drei Klausuren, drei mündlich und einer praxisnahen ab.

Krankenschwestern und Krankenpfleger unterstützen kranke Menschen bei der Wiederherstellung, Verbesserung, Erhaltung und Förderung ihrer körperlichen und geistigen Verfassung und können in den nachfolgenden Gebieten Arbeit finden: Die Einkünfte der Krankenschwestern unterscheiden sich je nachdem, ob sie in einer staatlichen, kommunalen oder privatwirtschaftlichen Institution arbeiten und ob sie einem bestimmten Preis angehören.

Im Durchschnitt erhält der Lehrling folgende Ausbildungsvergütungen: Eine examinierte Krankenschwester kann mit einem Einstiegs-Bruttogehalt zwischen 2100 und 2250 EUR rechen. Gut geschulte Krankenschwestern und Krankenpfleger sind deutschlandweit im Gesundheits- und Sozialbereich gefragt. Das macht den Berufsstand der Krankenschwester nicht nur zu einem aktuellen, sondern auch zu einem krisensicheren Arbeitsplatz mit den besten Chancen, in Zukunft in den Markt einzusteigen.

Wenn Sie sich für die Naturwissenschaften interessieren und Zugriff auf medizinische Inhalte haben, anderen Menschen helfen wollen und eine soziale Einstellung haben, ist das Berufsbild einer Krankenschwester immer das richtige für Sie. Aber auch im Verhältnis zu den Erkrankten und ihren Verwandten spielen Belastbarkeiten eine große Rolle. Denn auch im Alltag ist es wichtig. Zusätzlich sollten die angehenden Krankenschwestern die folgenden Kompetenzen in ihrem Curriculum Vitae und Bewerbungsschreiben zusammenfassen und in ihren Unterlagen ausarbeiten::

Sogar der intensive körperliche Kontakt mit alten und erkrankten Menschen sollte für angehende Krankenschwestern keine Rolle spielen. Krankenschwestern können nach Abschluss ihrer Berufsausbildung eine Vielzahl von Weiterbildungskursen durchlaufen. Mittlerweile gibt es Weiterbildungskurse für Fachkrankenschwestern in nahezu jeder Hinsicht in Krankenhäusern, zum Beispiel in den Bereichen...: Diejenigen, die ihre Weiterbildung außerhalb der Praxis der Krankenpflege in Krankenhäusern fortsetzen möchten, können ihre Weiterbildung zu Hygienefachkräften, Stations- oder Bereichsleitern, Pflegedienstleitern, Praxisleitern oder Fallmanagern fortsetzen.

Anschließend kann man in Pflegeforschungsinstituten oder Pflegeschulen mitarbeiten.

Auch interessant

Mehr zum Thema