Kosmetikerin

Schönheitsspezialistin

Die Kosmetikerin ist die richtige Ansprechpartnerin, wenn es um die Schönheit der Haut geht. Die Kosmetikerin berät Kunden bei der Körper- und Schönheitspflege und führt kosmetische Behandlungen durch. Kosmetikerin: Eintritt, Förderung, Einkünfte Training: Einstiegsgehalt: 1500 Spitzengehalt: Werden Sie jetzt mit Ihrem Betrieb zum Paten dieses Profilierungsprofil. Die Kosmetikerin ist die richtige Ansprechpartnerin, wenn es um die Hautpflege geht. Das sind die Aufgabenstellungen der Kosmetikerinnen: Dieses Aufgabenspektrum macht sich bemerkbar: Die tägliche Arbeit der Kosmetikerin ist sehr verschieden.

In einem ersten Gespräch erklären ihnen die Kosmetologen die Körper- und Schönheitsoperation.

Bei der Kosmetikerin dreht sich 99% aller Arbeiten um die Schalen. Die Kosmetikerin führt Pflegebehandlungen mit Schwerpunkt auf den Bereichen Gesichts-, Nacken-, Dekolleté-, Hand- und Fußpflege durch. Es gibt zwei unterschiedliche Ausbildungsgänge für Kosmetikerinnen: einer dreijährigen dualen Berufsausbildung, die gleichzeitig in einer berufsbildenden Schule und in einem Ausbildungsbetrieb abläuft. Wahlweise können die Bewerber auch an einer Kosmetikschule ausgebildet werden.

Das hat den großen Nachteil, dass die Intensivschulung nur ein Jahr dauerte. Weil die Schulung jedoch ausschließlich schulbasiert ist, fällt während dieser Zeit eine Ausbildungsgebühr an und es wird kein Lohn auf das Bankkonto überwiesen. Der Gesamtpreis für die Schulung beträgt rund siebentausend EUR. Die kosmetische Fortbildung umfasst in jedem Fall die fachgerechte Pflege der Haut, die Schulung in der kosmetischen Hand- und Fusspflege, die Sport- und Wellness-Massage sowie die Dekorationskosmetik (Make-up).

Außerdem werden folgende Punkte besprochen: Es gibt viele Einsatzmöglichkeiten für Kosmetikerin. Wenn man sich für eine Schulausbildung entschließt, bekommt man im ersten Jahr kein Bargeld. Bei dreijähriger dualer Berufsausbildung ist die Situation anders. Dabei werden folgende Einkünfte dem Nachwuchskonto gutgeschrieben: Die Höhe des Einkommens nach der Schulung richtet sich nach der Grösse des Arbeitsgebers, der Gegend und der Praxis.

Generell aber, wenn die Kosmetikerin nicht zu viel zahlt. Es ist nicht ungewöhnlich, dass der Minimallohn sofort nach der Schulung dem Kunden gutgeschrieben wird. Doch wer nach der Lehre in seine Fortbildung investierte, hat gute Aussichten, sein Gehalt noch einmal signifikant zu steigern. Beispielsweise erhält jeder, der neben einem Blinden eine Zusatzausbildung erhält, bis zu 3000 EUR Bruttoraum.

Das Berufsbild der Kosmetikerin ist mehr als nur ein Beruf, es ist ein Beruf mit Perspektive. In dieser Hinsicht haben geschulte Schönheitsfachkräfte die besten Aussichten, unmittelbar nach ihrer Berufsausbildung einen herausfordernden Arbeitsplatz zu bekommen. Geschulte Kosmetiker/innen überzeugten durch ihre Bewerbungsunterlagen in Curriculum Vitae und Bewerbungsschreiben mit den nachfolgenden Fähigkeiten: Das ist naheliegend: durch Fortbildung.

Es gibt viele Möglichkeiten für die Kosmetikerin. Diejenigen, die ihre Handelskenntnisse erweitern wollen, werden dagegen zum Spezialisten für Kosmetikanfragen ausgebildet. Allerdings ist die Weiterbildungsdauer von Provider zu Provider sehr verschieden und liegt zwischen drei und bis zu 24 Monate. Aber auch die Kosmetikerin kann dem Aufruf der Unabhängigkeit nachkommen und sich ein eigenes Atelier errichten.

Mehr zum Thema