Kosmetik Lehrstellen

Ausbildung zur Kosmetikerin

Melden Sie sich für eine kostenlose Ausbildung zur EFZ Kosmetikerin in der Schweiz an und informieren Sie sich über Ausbildung und Arbeitgeber. Foto zu: Kosmetikstudio Kosmetikstudio "Harmonie" Informieren Sie sich hier über das Unternehmen! Der Auswahl an Produkten im Bereich Kosmetik und Beauty sind keine Grenzen gesetzt. Für die Auswahl der Produkte sind keine weiteren Einschränkungen erforderlich.

Der Auswahl an Produkten im Bereich Kosmetik und Beauty sind keine Grenzen gesetzt. Für die Auswahl der richtigen Pflegeprodukte sind keine Kompromisse notwendig. Kaum ein Tag verstreicht, an dem nicht neue, immer besser werdende Erzeugnisse auf den Markt drängen. Sie als Kosmetiker kennen die Ware in- und auswendig und wissen, wie viel sie für ihr Honorar erwartet und welcher Farbton am besten zu ihnen paßt.

Selbstverständlich schminken Sie Ihre Gäste immer, zum Beispiel vor Fotoaufnahmen oder für wichtige Anlässe. Nicht jeder Mensch ist anders und toleriert daher die Bestandteile von Kosmetik- und Schönheitsprodukten. Sie als Apotheker informieren Ihre Patienten über eventuelle Inkompatibilitäten und zeigen ihnen die möglichen Varianten aus dem Sortiment auf.

Sie experimentieren als Chemielaborant mit neuen Rezepturen, stellen Inhaltsstoffe für das Make-up zusammen und testen deren Verträglichkeit.

Schönheitspflege

Sie sind als Kosmetiker/in im Kosmetikbereich und unter der Adresse Schönheitsp?ege tätig. Es geht nicht nur um das traditionelle Schminken oder Nagellackieren, sondern auch um die gesundheitsvorsorge. Teilweise arbeiten Sie auch als Kosmetiker mit Dermatologen zusammen, um bei Bedarf eine Behandlung gegen Acne durchzuführen. Normalerweise fängt die Tätigkeit mit der Hautreinigung an.

Dann wenden Sie die Mittel zur Hautreinigung an unter: scha?en Aber auch Massage-Techniken sind für die Kosmetikerin und Kosmetikerin interessant, denn diese hat nicht nur eine entspannende Wirkung. Es zirkuliert sofort durch das Unterhautgewebe und erleichtert so die weiteren Arbeitsschritte. Weil die Kosmetikerin durch Nagelpflege und Fußpflege Permanent Make-up, Haarentfernung und andere neue Beauty-Praktiken anbietet.

Kosmetikerinnen sind ein Berufsstand, in dem die Hand eine wichtige Funktion hat. Obwohl von Zeit zu Zeit technisches Equipment zur Verfuegung steht, erfordert der Berufsstand dennoch Geschick. Gerade bei sehr feinsten Verfahren wie der Entfernung von kleinsten Haaren ist Sensibilität für die angehende Fachkosmetikerin unerlässlich. Das ist natürlich zum Teil ein klischeehaftes Wort, aber es ist wahr, dass Sprachkenntnisse als Schönheitsfachfrau zumindest ebenso bedeutsam sind wie die professionelle Teilhabe.

Schließlich ist es sehr vorteilhaft, sich für das Thema Beauty oder Wellness zu begeistern. Die Kosmetikindustrie ist ähnlich wie andere Branchen schnelllebig und kann jedes Quartal neue Entwicklungen vorweisen. Die Weiterbildung erfolgt vor allem im Hinblick auf neue Behandlungsmethoden. Weil die meisten Kosmetikerinnen in kleinen Unternehmen mitarbeiten. Die Situation ist anders, wenn der ausgebildete Praktikant in einem Kosmetikgeschäft mitarbeitet.

Die weite Wegstrecke ist neben dem Firmeneinsatz die Unabhängigkeit mit einem eigenen Kosmetik-Salon.

Mehr zum Thema