Kindergeld nach Ausbildung für Studium

Erziehungsgeld nach der Ausbildung für das Studium

Volljährige Jugendliche müssen sich nicht automatisch nach dem Schulabschluss als arbeitslos melden. Während einer Ausbildung oder eines Studiums in. Der genaue Betrag hängt von der Anzahl der Kinder ab. Wenn ein Kind nach Abschluss einer kaufmännischen Lehre ein Studium aufnimmt, das ein. Das gilt auch, wenn Ihr Kind eine.

Erziehungsgeld im Studium nach der Ausbildung

Hallo, nach dem Schulabschluss habe ich eine Ausbildung abgeschlossen, die in wenigen Wochen ausläuft. Jetzt melde ich zunächst Arbeitslose an und habe somit einen 12-monatigen ALG I-Anspruch (60 Prozent), da ich in die Sozialversicherung einbezahlt habe (ich habe die Zahlungsfrist eingehalten). Beim Kindergeld mache ich keine Fortschritte.

Mit 22 Jahren beginne ich mein Studium nach einer Übergangsfrist von 7-monatiger Zeit. Habe ich noch Anspruch auf eine Ausbildung bei der Firma K. G., weil ich über 21 Jahre alt war? Erhalte ich während der Übergangsfrist Kindergeld oder kann ich nur das ALG I (und II) beanspruchen?

Habe ich (wieder) Anrecht auf Kindergeld während des Studiums?

Auch nach der Ausbildung Kindergeld

Kinder, die ein Doppelstudium absolviert haben, können sich freuen: Sie haben auch dann noch ein Anrecht auf Kindergeld, wenn ihr Nachwuchs bereits das Praktikum absolviert hat und während des Studiums mehr als 20 Wochenstunden arbeiten muss. Im Rechtsstreit, über den der BFH zu befinden hatte, nahm der Klägersohn unmittelbar nach dem Schulabschluss ein Doppelstudium zum Steuerrechtler auf.

Gleichzeitig hat er eine studienbegleitende Praxisausbildung zum Steuerfachgehilfen absolviert. Im Anschluss an seine Ausbildung arbeitet der Junge während seines weiteren Berufslebens mehr als 20 Wochenstunden in einer Steuerberatungsgesellschaft. Der Familienfonds sah seine Grundausbildung jedoch mit dem Abschluss seiner Ausbildung als abgeschlossen an und verzichtete daher auf die Festsetzung des Kindergeldes zugunsten des Klägers zu diesem Datum.

Im Prinzip war es möglich, sein Studium bis zum Bachelorabschluss fortzusetzen, aber er scheiterte, weil sein Junge mehr als 20 Wochenstunden hatte. Entscheidend ist eher, dass der Bachelor-Studiengang als Teil einer durchgängigen Grundausbildung im Sinne eines Doppelstudiums anzusehen ist - auch wenn der studienbegleitende Teil der Ausbildung bereits absolviert ist.

Gemäß 32 Abs. 4 EStG können Kindergeld für ein in Ausbildung befindliches Kind erhalten, solange das betreffende Mitglied noch nicht volljährig ist. Im Prinzip spielt es keine Rolle, ob es sich um eine Grundausbildung handelt. Das Kindergeld gilt jedoch nicht, wenn das betreffende Mitglied nach der Grundausbildung mehr als 20 Wochenstunden zusätzlich zur Weiterbildung einnimmt.

Es sollte eher sicherstellen, dass die verschiedenen Ausbildungsphasen in einem sachlich und zeitlich eng zusammenhängenden Kontext stattfinden und somit integraler Bestandteil einer ganzheitlichen Einarbeitung sind. Daher war es irrelevant, dass der Junge mehr als 20 Wochenstunden hatte. Die Voraussetzung besteht nur, wenn sich das Kind seriös und dauerhaft auf das Erreichen des Studiumsabschlusses vorbereitete.

Mehr zum Thema