Kindergeld Auslandsaufenthalt nach Abitur

Auslandsaufenthalt nach dem Abitur

Das Kindergeld während einer Teilzeitbeschäftigung nach der Schule. Oft ist nach dem Abitur eine neue Bewerbung notwendig. Wird es noch Kindergeld geben? Wie soll der Staat wissen, dass ich im Ausland bin?

Auslandsaufenthalte und Kindergeld

Wem das Kindergeld während des Auslandsaufenthalts weiterbezahlt wird, hängt von der Verfügung des Sekretärs der Familienfonds ab. Es gibt jedoch Leitlinien, auf die Sie Ihren Antrag stützen können. Das Kindergeld ist nach dem deutschen Recht nach wie vor für schulpflichtige Jugendliche zwischen 18 und 25 Jahren vorgesehen.

Das Kindergeld kann auch während einer Übergangsphase zwischen zwei Ausbildungszeiten (z.B. zwischen Abschluss und Studienbeginn) gezahlt werden. Ebenso kann ein Antrag während eines freiwillig stattfindenden Sozialjahres oder eines freiwillig stattfindenden Umweltjahres im Aussland gestellt werden. Falls Sie während dieser Zeit oder während Ihres Studienaufenthaltes ein Auslandspraktikum, eine ehrenamtliche Tätigkeit oder einen Sprachaufenthalt planen, sollten Sie die folgenden Hinweise einhalten: Sie haben die Möglichkeit, weiter zu bezahlen:

Praktika im In- und Ausland, die Voraussetzung für ein erfolgreiches Studieren sind. Freiwillige Projekte, wenn der Aufbau sozialer Kompetenzen Voraussetzung für das bevorstehende Studien- oder Berufsleben ist. Bei einem Auslandsaufenthalt darf der Aufenthalt nicht ins Ausland verlagert werden, da sonst die Lebenshaltungskosten bei der Doppelhaushaltsführung nicht genannt werden können.

Ab 2012 gibt es keine Einkommens- und Lohngrenze für volljährige Kinder, aber Sie sollten Ihren Wohnort nicht wechseln. Noch vor Reiseantritt prüfen Sie, ob die oben genannten Kriterien erfüllt sind und wenden sich an Ihren Kontakt bei der Stiftung Familie. So können Sie den Finanzaufwand, den der Auslandsaufenthalt mit sich bringt, besser einschätzen.

Bei einem Auslandsaufenthalt ohne Kontrolle kann der Antrag ohne Ihr Wissen erlöschen und im ungünstigsten Fall müssen Sie das Kindergeld erstatten. Versuchen Sie in der Regel, sich alle Bescheinigungen, Preise oder Zeugnisse während Ihres Auslandsaufenthalts auszuhändigen. Wenden Sie sich frühzeitig vor Ihrer Abreise in Ihr Land an Ihren lokalen Kontakt.

Bitte teilen Sie die Templates daher Ihrem lokalen Kontakt mit.

Schulgeld während der Schule

Bei vielen Müttern ist die Fragestellung "Was ist mit dem Kindergeld nach der Schule? Sie finden im Netz gefährliche Halbwahrheiten und viele falsche Angaben zum Kindergeld. Inwieweit sie nach der Schule noch Anspruch auf Kindergeld haben, stellen sich viele Familienmitglieder die große Sorge.

Sie erhalten von uns Informationen über die Bedürfnisse Ihrer Kleinen in verschiedenen Lebensphasen und in unterschiedlichen Lebenssituationen. Prinzipiell gibt es einen Kindergeldanspruch für im selben Haus lebende und regelmässig versorgte Nachkommen. Sie wird nur an eine einzige Personen ausgezahlt. Lebt das Kinde nicht mehr beim Vormund und sorgt für sich selbst, d.h. bekommt von ihm keinen Lebensunterhalt, kann das Kindergeld auch an das Kinde selbst ausbezahlt werden.

Bis zum vollendeten Alter von achtzehn Jahren. Der Anspruch auf Kindergeld kann unter den nachfolgenden Voraussetzungen bis zum Alter von maximal fünfundzwanzig Jahren aufrechterhalten werden. Das Kindergeld kann während des Schulbesuchs bis zum Schulabschluss beantragt werden. Zumindest bis du achtzehn bist. Das Kindergeld wird für weitere vier weitere Lebensmonate bis zum Beginn der Ausbildung oder des Studiums ausbezahlt.

Wenn diese Zeit bis zur ersten Schulung lang ist, kann der Antrag mit einem entsprechenden Beleg erweitert werden. Falls das Kinde noch keinen Ausbildungsplatz oder Studienort findet (Berufsausbildung oder Studium), kann der Nachweise über die Suche oder das Bewerbungsverfahren vorgelegt werden, um den Leistungsanspruch über die 4-monatige Dauer des Studiums zu erweitern. Falls das Kinde amtlich als Bildungssuchender angesehen wird, kann der Leistungsanspruch unter bestimmten Voraussetzungen auf das Alter von mindestens fünfundzwanzig Jahren ausgedehnt werden.

In diesem Fall muss dem Kinde jedoch in der Regel die Chance auf einen rechtzeitigen Ausbildungsbeginn (z.B. wegen fehlender Ausbildungsplätze oder Ablehnung) ersichtlich sein. Der Kindergeldanspruch bis zum vollendeten vollendeten Vollendung des Jahres 2010 besteht für folgende Leistungen: einen föderalen freiwilligen Bundesdienst, einen grenzüberschreitenden Jugendhilfedienst im Sinn der Richtlinien des BMFSFJ, einen entwicklungspolitischen freiwilligen Einsatz "weltwärts" im Sinn der Richtlinien des BMZ, einen weiteren Auslandsdienst nach § 5 des Bundesfreiwilligendienstgesetzes.

Erasmus+" wird für bis zu zwölf Monaten in Betracht gezogen. Bei der Arbeit und auf Reisen haben Sie keinen Kindergeldanspruch. Es geht ja darum, die Kinder während einer regulären Schulzeit oder beim Abwarten auf einen Ausbildungsplatz zu versorgen. Bitte beachten Sie "Kindergeld im Wartesemester". Die Grundausbildung ist eine berufliche Bildung oder ein Studiengang, sofern ihr keine absolvierte Lehre (Berufsausbildung oder Studium) vorausgegangen ist.

Wenn eine Weiterbildung in zeitlicher und fachlicher Hinsicht mit der vorherigen verbunden ist, kann sie auch im Zuge der Grundausbildung durchlaufen werden. Das Kindergeld wird nur während der Grundschulzeit bis zum Alter von maximal fünfundzwanzig Jahren gewährt. Im Falle eines Schul- oder Studienabbruchs hat das Kinde nur dann Anrecht auf Kindergeld, wenn es durch einen Nachweis erneut als Bildungssuchender angesehen wird.

Hat sich das Kinde um einen Platz an der Universität bewirbt, aber abgelehnt, kann das Kindergeld nach schriftlicher Bestätigung weiter gezahlt werden. Die Situation des Abwartens auf einen Lehrplatz (gilt auch für Studiengänge). Die Forderung ist dann bis zur folgenden Antragsphase vorhanden.

Auch interessant

Mehr zum Thema