Kfz Mechatroniker Ausbildung Verdienst

Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker Ergebnis

Natürlich werden Sie nach erfolgreichem Abschluss Ihrer Ausbildung mehr verdienen. Natürlich werden Sie nach erfolgreichem Abschluss Ihrer Ausbildung mehr verdienen. Jetzt vergleichen Sie, ob Sie das verdienen, was Sie als Kfz-Mechatroniker verdienen und erhalten einen detaillierten Gehaltsvergleich!

Kfz-Mechatroniker/-in für Mechatronik und Fahrzeugtechnik in den Bereichen Lohn und Ertrag

Auf dieser Seite können Sie ersehen, welches Monatsgehalt Sie während Ihrer Ausbildung und später im Berufsleben erwarten können. Die Ausbildungsvergütung kann in jedem Unternehmen fluktuieren, es gibt keine festen Beträge. In etwa 560 bis 750 EUR im ersten Jahr der Ausbildung. Im zweiten Jahr der Ausbildung sind es bereits 590 bis 790 EUR und im dritten Jahr können Sie Ihr monatliches Einkommen mit 640 bis 870 EUR planen.

Im vierten Jahr können Sie etwas Extravaganz erleben, wenn Sie zwischen 690 und 930 Euros verdienen.

Es gibt jedoch mehrere Einflussfaktoren auf Ihr Einkommen, wie z.B. Ihre berufliche Ausrichtung, Ihren Arbeitsplatz und natürlich Ihre Praxis. Ist Ihr zukünftiger Dienstgeber an einen Kollektivvertrag geknüpft, gilt dieser auch für Sie und wirkt sich am Ende des Monats eins zu eins auf Ihre Lohnsumme aus.

Sie können in diesem Falle mit einem Anfangsbruttogehalt von 1.900 bis 2.600 EUR rechnen.

Kfz-Mechatroniker/-in für Mechatronik und Fahrzeugtechnik in den Bereichen Lohn und Ertrag

Auf dieser Seite können Sie ersehen, welches Monatsgehalt Sie während Ihrer Ausbildung und später im Berufsleben erwarten können. Die Ausbildungsvergütung kann in jedem Unternehmen fluktuieren, es gibt keine festen Beträge. In etwa 560 bis 750 EUR im ersten Jahr der Ausbildung. Im zweiten Jahr der Ausbildung sind es bereits 590 bis 790 EUR und im dritten Jahr können Sie Ihr monatliches Einkommen mit 640 bis 870 EUR planen.

Im vierten Jahr können Sie etwas Extravaganz erleben, wenn Sie zwischen 690 und 930 Euros verdienen. Selbstverständlich können Sie Ihre genauen Ausbildungsvergütungen in Ihrem Lehrvertrag einsehen. Falls Sie auch Sonderleistungen von Ihrem Dienstgeber beziehen können, wie z.B. Vermögensbildungsleistungen, wird dies ebenfalls in Ihrem Arbeitsvertrag vermerkt. Natürlich werden Sie nach erfolgreichem Abschluss Ihrer Ausbildung mehr verdienen.

Es gibt jedoch mehrere Einflussfaktoren auf Ihr Einkommen, wie z.B. Ihre berufliche Ausrichtung, Ihren Arbeitsplatz und natürlich Ihre Praxis. Ist Ihr zukünftiger Dienstgeber an einen Kollektivvertrag geknüpft, gilt dessen Rahmenbedingung auch für Sie und wirkt sich am Ende des Monats eins zu eins auf Ihre Lohnsumme aus.

Sie können in diesem Falle mit einem Anfangsbruttogehalt von 1.900 bis 2.600 EUR rechnen.

Mehr zum Thema