Kfz Mechatroniker Ausbildung Gehalt 2015

Kfz-Mechatroniker/in Ausbildung Salär 2015

Der Ausbildungszuschuss für Kfz-Berufe wie Kfz-Mechatroniker aus Industrie und Handwerk. Automobil-Mechatroniker bringen Mechanik und Technik in Einklang. Hört sich an, als wärst du ein Mechaniker! Die Ausbildungsvergütung in der Automobilindustrie.

Kraftfahrzeugbau

Hört sich an, als wärst du ein Mechaniker! Automechaniker lassen das Laufende was für viele Menschen unentbehrlich geworden ist: In Ihrer Tätigkeit setzen Sie zunehmend Elektrowerkzeuge und Hilfsmittel ein, denn die Automobilzukunft ist in der Digitaltechnik - und Sie erleben sie während Ihrer Ausbildung selbst. Auch in der Automobilindustrie wollen die Unternehmer wie nahezu flächendeckend, dass zukünftige Auszubildende die 9-jährige Pflichtschulzeit erfüllen.

Unverzichtbar für einen gelungenen Kfz-Mechaniker ist auch das ständige Streben nach technischem und inzwischen digitalem Wissen. Zudem verlangen die Unternehmen zunehmend Grundkenntnisse im Umgang mit dem PC und im Idealfall erste Programmierkenntnisse. Andere Eigenschaften eines Monteurs sind: Erfahrungsgemäß zahlen große "Premiumhersteller" wie Mercedes-Benz, VW, Porsche oder BMW mehr als kleine, freie Betriebe.

Als ausgebildeter Kfz-Mechaniker kann ein Mitarbeiter mit einem Bruttoverdienst in der Größenordnung von 1500 bis 1900 EUR rechnen. Nicht enthalten sind Boni - wie bei Mercedes-Benz im Jahr 2015 in der Größenordnung von 9.000 EUR. Auch hier ist die Ausbildung zweigeteilt, mit beruflicher Schule und Arbeitszeiten im Beruf. Das Besondere ist jedoch, dass der Automobilbau ein modularer Beruf ist, in dem die Auszubildenden ein Basismodul als Basismodul wählen:

Sie können ein weiteres Grundmodul für dieses Grundmodul nehmen. Daraus ergibt sich auch die lange Ausbildungszeit von bis zu vier Jahren. Ist die Leistung gut, kann die Ausbildung in Abstimmung mit dem Auftraggeber verkürzt werden. Kfz-Mechaniker haben nach der Abschlussprüfung (LAP) in der Regel drei sehr lohnende Möglichkeiten.

Jeder, der sich als Handwerksmeister selbständig macht, hat deutlich bessere Verdienste und Erfolgsaussichten.

Berufsausbildung zum Kfz-Mechatroniker/in

Jährlich starten rund zwanzigtausend Lehrlinge in die Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker; bei 54 Millionen zugelassenen Fahrzeugen werden am 1. Januar 2015 2.700 Kraftfahrzeuge auf jeden neuen Auszubildenden gewartet. Es gibt aber auch diejenigen, die diesen Berufsstand vor sich aufgenommen haben, und wenn man davon ausgeht, dass wir es mit etwa 50 Jahren zu tun haben und immer noch davon ausgehen, dass vielleicht nur etwa ein halbes Jahr mit der direkten Bearbeitung des Fahrzeugs zu tun hat, dann kommen in der Industrie 100 Autos aller Typenklassen auf ihn zu.

Dies bedeutet, dass bei ca. 200 Werktagen alle 2 Tage durchschnittlich ein Auto wieder aus der Werkstätte kommen muss. Karosserietechnologie ist nicht nur Blech und Massivstreben, sondern auch Achse, Differential, Räderaufhängung, Bremse, Lenkung, Stossdämpfer, etc. Weil Kabelsätze, die Daten von der Sensorik auf die Anzeigeinstrumente überträgt, in der gesamten Fahrzeugverkleidung bis hin zur Fahrzeugaußenhaut laufen, muss auch der Kfz-Mechatroniker, wie der Begriff schon sagt, davon wissen und diese Kabelsätze und Geräte ausbauen und anbringen.

Komplexer ist die Unfalluntersuchung, die der Autofahrer oft als trivial abweist, weil ein Folgefahrzeug mit geringer Fahrt sein eigenes Auto getroffen hat. Jetzt muss der Experte den Gestellrahmen messen, was mit opto-elektronischen Messeinrichtungen genau möglich ist. Der Kraftfahrzeugmechatroniker aus dem Schwerpunkt Aufbautechnik bestimmt mit den Messergebnissen den Reparaturumfang mit Schadensberechnungssystemen und teilt dem Vorarbeiter mit, den Auftrag bei großen Schwankungen gegenüber den Erwartungen des Auftraggebers zu klären.

Die Arbeit am Fahrzeugrahmen und an den Stützen muss mit Bedacht durchgeführt werden, da die Sicherheit für den Fahrgastraum auch nach der Instandsetzung nicht beeinträchtigt werden darf. Es ist überraschend, wenn ein zerknittertes Unfallwagen dank des Fachwissens und der fundierten Ausbildung der Karosseriebauer wie von selbst aus der Halle kommt. Zwar gibt es, wie in den meisten Berufen, keine gesetzlichen Voraussetzungen für den Abschluss eines Schulabschlusses, doch wurden im Jahr 2013 die meisten Bewerber (alle Fachrichtungen) mit Haupt- oder Realschulabschluss rekrutiert.

Das dreieinhalb Jahre dauernde Training wird in der Regel in Kfz-Wartungs- und Bauunternehmen durchgeführt. Die Ausbildung in der Berufsfachschule bietet im Sinne einer doppelten Ausbildung eine Theoriefortbildung. Der Ausbildungszuschuss befindet sich im Mitteldrittel aller Doppelausbildungsberufe: Branchenbeispiele (brutto monatlich): Branchenbeispiele (brutto monatlich): Kfz-Mechatroniker/innen mit Fokus auf Karosserietechnik in Kfz-Werkstätten, im Fahrzeugbau und im Kraftfahrzeugsektor.

Das Brutto-Basisentgelt (monatlich) beträgt zwischen 2.524 ? und 2.695 ?. Oftmals geht diese Tätigkeit mit der des Kraftfahrzeugmechatronikers einher.

Auch interessant

Mehr zum Thema