Kaufmännische Berufe Ausbildung 2016

Gewerbliche Berufe Ausbildung 2016

Klassische kaufmännische Berufe werden oft unterschätzt, sind aber sehr vielseitig. Die stolzen vier Top-10-Platzierungen gingen an kaufmännische Berufe: In den Jahren 2016 und 2017 zeigt die Statistik die Zahl der neu abgeschlossenen Ausbildungsverträge für kaufmännische Ausbildungsberufe im Handwerk nach Bundesländern. Auch 2016 führten die kaufmännischen Berufe die Hitliste "Deutschlands beliebteste Ausbildungsberufe" an. Eine kaufmännische Lehre oder Umschulung in Berlin beginnen! Auszubildende mit Hochschulreife sind die kaufmännischen Berufe.

Übersicht der kaufmännischen Berufe

Haben Sie eine bestimmte Vorliebe für Nummern, können Sie unter Druck arbeiten, haben analytische Fähigkeiten und sind ein echtes Talent für Organisation, dann ist vielleicht eine kaufmännische Ausbildung etwas für Sie. Über die verschiedenen Berufe haben wir uns über sichtlich gut informieren können und präsentieren Ihnen nun diese vier Möglichkeiten: Im Regelfall beträgt die Ausbildungszeit drei Jahre, in denen Sie unterschiedliche Bereiche und Strukturen des Unternehmens kennen lernen.

Zugleich besuchen Sie in regelmässigen Intervallen die Berufsfachschule. Sie können bei der Industrie- und Handelskammer, der Handwerkerkammer oder bei einem Industrieunternehmen ausbilden. Während Ihrer Ausbildung machen Sie sich mit den folgenden Themen vertraut: Denn im besten Fall können Sie nach Ihrer Ausbildung Geschäftsprozesse prüfen und als Zahlen-Jongleur arbeiten.

Eine Ausbildung ist ebenso möglich wie ein Schulabschluss mit Matura. Gute Noten in den Fächern Mathe, Germanistik und Anglistik sind von Bedeutung, da viele Firmen weltweit aktiv sind. Außerdem sollten Sie eine sorgsame Art zu arbeiten haben, denn der Berufsstand als Industriekaufmann ist mit viel Eigenverantwortung verknüpft. "Sie können jedoch viel weiter in die Thematik eindringen und gezielt den Berufsstand des Medienkaufmanns/der Medienkauffrau aussuchen.

Sie werden während Ihrer Ausbildung speziell auf eine Stelle in einem Verlagshaus, einer Werbeagentur oder einem Medienunternehmen vorzubereiten. In der dreijährigen Ausbildung benötigen Sie daher unter anderem folgende Kenntnisse: Eine Ausbildung zum Kaufmann/-frau für Medienberufe ist auf drei Jahre angelegt. Es ist auch doppelt, so dass Sie Ihre Zeit nicht nur in einem Betrieb, sondern auch in der Berufsfachschule verbringt.

Grundvoraussetzung ist zumindest ein Hauptschulabschluss, aber viele Unternehmen setzen inzwischen auf das Schulabschlusszeugnis die richtige Beratung und Betreuung von Privat- und Geschäftskunden, die kompetente Beantwortung von Versicherungsangelegenheiten, die Gestaltung von Versicherungsverträgen, zwei Schwerpunkte Ihrer Ausbildung: Versicherungen und die Finanz. Sie müssen im dritten Jahr eine davon auswählen und sich darauf spezialisiert haben.

Gute Leistungen in der deutschen Mathe und im Idealfall in einem Wirtschaftsfach sind Grundvoraussetzung für eine Ausbildung. Die Ausbildung zum Tourismuskaufmann/-frau ist für Sie da! Später ist es Teil Ihrer Arbeit, die ganze Erde zu verstehen, um unsere Gäste sinnvoll betreuen zu können - deshalb sollten Sie auf jeden Fall Reiselust bekommen.

Darüber hinaus sollte die Verständigung eine Ihrer Stärke sein, denn es ist notwendig, ungewisse oder zögerliche Käufer von Ihrem Produkt zu begeistern. Bevor Sie Ihre Ausbildung beginnen, müssen Sie sich überlegen, ob Sie im Reiseunternehmen oder im Reiseveranstalter arbeiten möchten. Die Arbeit eines Reisebüros ist theoretisch: Sie absolvieren Ihre 3-jährige Ausbildung in einem Reiseunternehmen, lernen das Buchen und die Beratung von Reisenden.

Sie arbeiten jedoch als Veranstalter in verschiedenen Bereichen Ihres Unternehmens und lernen, wie man Texten schreibt, Katalog gestaltet und sogar eine oder zwei Geschäftsreisen unternimmt. Ein Sekundarschulabschluss oder High-School-Abschluss ist Voraussetzung für die Ausbildung. Sie sollten auch gute Leistungen in den Bereichen Germanistik, Anglistik, Mathematik und Geographie mitbringen.

Auch interessant

Mehr zum Thema