Karriere Duales Studium

Werdegang Duales Studium

Karrierekiller im Doppelstudium? - Bedienfeld Karrierekiller im Doppelstudium? Hallo, ich habe ein Stellenangebot für ein duales Studium im Bereich des Wirtschaftsingenieurwesens in einem Betrieb (mehr als 16.000 Mitarbeiter). Was gibt es Besseres, als "Karriere zu machen"?

Meine Variante wäre eine UE. Karrierekiller im Doppelstudium? Re: Dual Study Career Killer? Sie sind nach einem Doppelstudium vermutlich für einige Jahre an das Untenehmen angebunden, haben aber zugleich die Chance, in das Untenehmen vorzustoßen.

Möglicherweise haben Sie auch die Gelegenheit, sich für einen Berufsbegleit- oder Doppel-Master-Abschluss zu bewerben. Wer mehr "praktisch" ist und für den das Thema Geborgenheit von Bedeutung ist, für den wäre das Doppelstudium sicherlich nicht falsch. Aber wenn Sie während Ihres Studienaufenthaltes ein Praktikum in mehreren Firmen absolvieren möchten, wählen Sie die Hochschule. Re: Dual Study Career Killer?

Normalerweise haben Sie dann einen Sponsor, z.B. einen Bereichsleiter, der Sie in eine Teamleiterposition bringt. Dem formalen Studienabschluss kommt heute eine sehr nachgeordnete Bedeutung zu (und ist durch ein duales Studium defakto, da ebenso ein wissenschaftlicher Studienabschluss vergeben wird, nichtig). Daher ist es nicht schlecht, ein duales Studium zu absolvieren, denn Sie haben bereits 3 Jahre Zeit, sich zu bewähren und einen positiven Einfluss auszuüben und dieses neue Produkt aufzufüllen.

Wer sich gerade einem neuen Aufstieg des 30-jährigen Familienvaters angeschlossen hat, kann davon ausgehen, dass dies im Bereich des Teams nicht funktioniert. Ein Beispiel aus meinem Umfeld: Mein älterer Sohn hat sein Studium (Informatik) beendet und eine Lehre als Informatiker angefangen.

Doch da er sein Studium nur aus existentiellen Ängsten abbrach, war er auf seinem Gebiet wirklich gesund. So war es auch das Schicksal: 8 Monaten vor Ende seiner Ausbildung wurde sein Teamchef ernsthaft erkrankt und es stellte sich heraus, dass er die Position nicht mehr besetzen konnte, als der Teamchef ins Unternehmen zurückkehrte.

Nach dem Training wurde mein Kollege unmittelbar als Teamchef angestellt. Seine Mannschaft setzt sich zusammen aus 2 Wissenschaftlern, einem älteren, der seit 30 Jahren im Unternehmen tätig ist, und 2 früheren Auszubildenden, die vor ihm ihre Lehre beendet haben.... Trotz meines Studiums (BSc. + MSc.) in einer Hausbank bin ich immer noch angestellt....

Danach TU-Studium. Danach das Doppelstudium. Letzte Anzeige am 02.05. 17 06:08. Re: Duales Studium Karrierekiller? Dürfte ich wissen, was Ihr Geschwister als Gruppenleiter verdienen (nach seiner Ausbildung)? Letzter 03.05. 17 11:59. Re: Duales Studium Karrierekiller? Dürfte ich wissen, was Ihr Geschwister als Gruppenleiter verdienen (nach seiner Ausbildung)?

Letzte Anzeige am 02.05. 17 16:50. Re: Duales Studium Karrierekiller? Dürfte ich wissen, was Ihr Geschwister als Gruppenleiter verdienen (nach seiner Ausbildung)? Re: Dual Study Career Killer? Meiner Meinung nach ist, ganz gleich ob Studium, duales Studium oder Berufsausbildung, nicht die Form der Berufsausbildung ausschlaggebend, sondern was man daraus macht.

Re: Dual Study Career Killer? Dynamik" entsteht nicht durch eine Terminierung und wird auch nicht durch eine Terminierungsart gedämpft. Das ist leicht zu vermitteln, da es Zahlen gibt, die belegen, dass Menschen mit Hochschulabschluss häufiger Führungsaufgaben wahrnehmen als solche mit Berufsausbildung. Die Ursache dafür ist allerdings mehr bei Menschen mit Hochschulbildung als bei Menschen mit Bildung (z.B. großer Ehrgeiz) zu finden.

Diese Merkmale ergeben sich jedoch nicht durch das Studium. Keine Studien oder Schulungen werden Ihnen weiterhelfen. Ein duales Studium ist also gar nicht schlecht, denn dann sind Sie mindestens einmal an einem Platz .... Letzte Ansicht am 02.05. 17 18:34. Re: Duales Studium Karrierekiller? Wer das Rüstzeug für eine leitende Position hat, erreicht sie selbstständig.

Wenn Sie nicht das nötige Rüstzeug haben, werden Sie sie nicht finden, egal was Sie wo erlernt haben.

Mehr zum Thema