Jobbörse der Agentur für Arbeit

Stellenmarkt der Agentur für Arbeit

Stellenmarkt der Agentur für Arbeit Wie sieht die Jobbörse der Agentur für Arbeit aus? JOBBÖRSE ist die BA, auch bekannt als Arbeitsvermittlungsagentur, das angeblich grösste Online-Jobportal in Deutschland. Zum 15. November 2016 wurden 2.708.

719 Bewerbungsprofile, 1.241.942 Planstellen und 273.467 Ausbildungsplätze in der Portal-Datenbank erfasst.

Das Bundesarbeitsministerium ist eine öffentliche Einrichtung unter der Leitung des Bundesarbeitsministeriums. Dort ist sie für die Bereiche Jobvermittlung und Beschäftigungsförderung verantwortlich. Sitz der Bundesanstalt ist Nürnberg. Nach Schätzungen von SimilarWeb Pro für den Monat Oktober 2016 wird die Website der Jobbörse der Bundesanstalt von rund 9,5 Millionen Menschen pro Monat besucht, die durchschnittlich 11 Webseiten betrachten.

Das BA-Jobbörse kann von Antragstellern und Firmen kostenfrei benutzt werden. Sie können nach freien Positionen suchen, indem Sie die Jobbörse aufrufen. Um weitere Möglichkeiten des Angebotes nutzen zu können, müssen sich sowohl Antragsteller als auch Firmen anmelden. Sie haben die Gelegenheit, ein Bewerbungsprofil zu erstellen. Auf diese Weise können Firmen Sie finden und ansprechen.

Firmen können über ihr Firmenprofil Angebote von Hand aufgeben. Wahlweise können die Firmen auf die Hilfe der Intermediäre zurÃ?ckgreifen. Jede Firma, die eine Jobbörse auf der Website hat, kann an die BA-Schnittstelle angeschlossen werden und so Jobangebote einreichen. Allerdings muss die fachliche Verbindung vom Betrieb selbstständig nach dem Standard HR-BA-XML sichergestellt werden.

Meist scheut man sich vor dem Versuch einer eigenständigen Programmerstellung und der Aufrechterhaltung einer solchen Verbindung. An dieser Stelle können die Kooperations-Partner der Bundesanstalt angerufen werden, die eine solche Verbindung haben. Die Firma verwendet ein Stellenportal, das die Jobs in der Regel oder wahlweise in die BA-Stellenbörse übergibt. Ein Beispiel ist die XING-Jobbörse.

Die Firma verwendet ein Bewerbermanagementsystem (BMS), das eine Verbindung zur BA-Stellenbörse bietet. Komplett vom Bewerbermanagementsystem unabhängige Lösung für den vollautomatischen Transfer von Jobs von der Karriere-Seite in die BA-Stellenbörse. Dabei müssen die interessierten Firmen miteinander verglichen und abgewogen werden, welche Variante für sie Sinn macht und in ihrem Falle ökonomisch ist.

Als BA-Jobbörse gilt sie als besonders gut für Anzeigen im Arbeitsbereich gerüstet. Stellenausschreibungen für hoch qualifizierte Jobs führen manchmal zu vielen ungeeigneten Anträgen. Gerade in einer Zeit des allgemeinen Nachfragerückgangs auf der Antragstellerseite muss in jedem Einzelfall sorgfältig geprüft werden, ob es sich ein Unter- nehmen erlauben kann, keine weiteren (relativ günstigen) Bewerber zu erreichen.

Insbesondere Firmen, die keine starken Arbeitgebermarken haben und Probleme haben, potentielle Kandidaten auf Ihre Karriere-Seite zu holen, sollten nicht auf das Potenzial der Jobbörse der Agentur für Arbeit gänzlich verzichten. 2.

Mehr zum Thema