Informatik Ausbildungsberufe

Ausbildung in der Informatik

) und verbindet die klassische Elektrotechnik mit der Informatik. Der Informatik-Broschüre von "Komm, mach MINT. Sie streben eine Informatikausbildung an? Haben Sie Interesse an einer Ausbildung im Bereich Informationstechnologie? Erfahren Sie mehr über das Training!

Informatik ist ein großes Gebiet und deshalb gibt es für die meisten Berufsgruppen eine Spezialisierung.

Informatik ist ein großes Gebiet und deshalb gibt es für die meisten Berufsgruppen eine Spezialisierung. Sie als System Informatiker arbeiten nicht nur am Rechner, sondern auch an der Elektrik. Hier programmieren Sie entweder für Firmen oder für Endkunden, z.B. für Nützliches. Bei Tausenden von Mitarbeitern, deren Arbeitsplatz untereinander verbunden ist, herrscht nicht nur Kabelgewirr, also Durcheinander unter dem Tisch, sondern auch Datenwirrwarr.

Nicht nur für Streber, sondern auch für Unternehmer. Sie als IT-Spezialist beraten beispielsweise Firmen, wie sie ihr Netz ausbauen sollten, welche Hard- und Software derzeit empfohlen wird und vieles mehr. Sie können beispielsweise Anwendungsinformatik, Web-Informatik, Wirtschaftsinformatik, administrative Informatik oder Technikinformatik studieren.

Sie sehen, die Informatik ist sehr abwechslungsreich. Sie arbeiten als Informatikerin oder -wissenschaftler in einer gesicherten Industrie, 1 zu 0 für sich selbst. Das Wichtigste ist, dass du dich gut durchdenken kannst, du magst wissenschaftliche Themen und du magst die Arbeit am PC. Die Hauptunterschiede bestehen in der Art und Weise, in der die Firmen operieren.

IT-Berufe: Eintritt, Einstiegsmöglichkeiten, Gehälter

Die Informatik wird als das Zukunftsgebiet par excellence angesehen. IT-Berufe: Eine Übersicht über Karrierechancen, Perspektiven und Lohn. Informatik: Wie fange ich an? Die Informatik ist so vielfältig wie ein farbenfroh dekorierter Christbaum, die Zahl der IT-Berufe ist lang. Die Silberkugel bringt einen Abschluss in Informatik. Zukünftige IT-Spezialisten können nun zwischen Wirtschafts-, Medien- oder Medizininformatik auswählen, und auch die Themen im IT-Sicherheitsbereich nehmen zu.

Laut Agentur für Arbeit haben 44% der IT-Fachkräfte in Deutschland einen Hochschulabschluss, 40% einen Ausbildungsabschluss. IT-Beauftragte oder IT-Spezialisten sind beispielhaft für Ausbildungsberufe. 7 % der IT-Mitarbeiter sind auch ohne Schulung. Für Computerwissenschaftler gibt es diese Berufsgruppen - eine Auswahl: begrenzt. Nachfolgend eine Übersicht der bedeutendsten Informatik-Studiengänge: Informatik-Berufe:

Laut Agentur für Arbeit waren im Jahr 2015 932.000 IT-Fachkräfte beschäftigt. Nach eigenen Informationen hatte die Bundesanstalt 2016 durchschnittlich 13.500 Stellenangebote im Portfolio - 19% mehr als im Jahr zuvor und den höchsten Stand seit 2007. 1 ) Software-Entwickler und IT-Anwendungsberater werden daher am dringendsten nachgesucht.

Im Hays-Expertenindex für das dritte Vierteljahr 2017 stehen Applikationsentwickler und Netzwerk-Administratoren im Vordergrund. Insbesondere in den großen Städten gibt es Beschäftigungsmöglichkeiten für Computerwissenschaftler aller Größen. Ein weiteres Plus: Computerwissenschaftler können öfter als andere einen befristeten Anstellungsvertrag in Anspruch nehmen. Laut BA-Zahlen wurden 89% der 2016 registrierten Arbeitsplätze für Informatikern offen ausgeschrieben - 82% aller Arbeitsplätze.

Das alles heißt nicht, dass es in diesem Gebiet keine Arbeitslosen gibt. Zur Zeit sind 300 IT-Spezialisten arbeitslos. Schließlich sind das drei Prozentpunkte aller IT-Spezialisten. Im akademischen Jahr 2014/15 starteten 194.000 Menschen im Departement Informatik - sieben Prozentpunkte mehr als im Vorjahr. IT-Branche: Welche Kompetenzen benötige ich? 88% aller Unternehmen wollen laut der Staufenbiel-Studie von 2017, dass IT-Bewerber gute Kenntnis von Datenbankapplikationen haben.

Immerhin 84% der Befragten rechnen mit einem guten Verstehen von Tabellenkalkulationen (z.B. Excel), 73% der Präsentationen (z.B. PowerPoint). Für Fertigkeiten in der Textbearbeitung sind 71% erforderlich, 50% erfordern Kenntnis von CAD/CAM-Programmen. Am beliebtesten ist Java. 89% wollen Java-Kenntnisse von IT-Bewerbern. Danach folgt C/C++/C# (81 Prozent), SQL (64 Prozent), Java Script (jeweils 63 Prozent). Aus den Angaben gefiltert von allen Stellenangeboten für Datenwissenschaftler in den USA identifiziert sich die Firma damit als gewünschte Qualifizierung.

Die Auflistung der Top-Kompetenzen von Linedin verdeutlicht auch, wie begehrt sind. Das bedeutet die Fertigkeiten, die die Beschäftigungsmöglichkeiten am meisten fördern - egal ob jemand Informatik oder Tibeter ist. Wissen über Cloud und Distributed Computing - das ist laut Linkledin die Fähigkeit Nr. 1 auf dem heimischen Arbeitsmark.

Ein Bereich der Informatik. IT Profession: Was erhalte ich? Die Nachfrage ist hoch, die Firmen beklagen sich ständig über Flaschenhälse - die Gehälter für Computerwissenschaftler sollten tatsächlich in den Wolken aufsteigen. Laut einer Analyse von Compensation Partners und Computerswoche stiegen die Einnahmen für IT-Fachkräfte im Jahr 2017 um drei Prozentpunkte. Dies sind mehr als 2016 (2,2 Prozent), aber wesentlich weniger als im Jahr 2015 (6,2 Prozent).

Das durchschnittliche Jahreseinkommen stieg von 71.100 EUR im Jahr zuvor auf 74.600 EUR. Die Einkommensperspektiven für Computerwissenschaftler sind umso größer, je besser sie sind.

Mehr zum Thema