Ihk Vergütung

Vergütungen Ihk

Alle müssen sich einmal entspannen, weshalb der Auszubildende jedes Jahr einen Urlaub mit Lohnfortzahlung erhält. Die Auszubildenden erhalten während ihrer Ausbildung eine Vergütung. Aber was zählt alles als Vergütung?

Ausbildungsvergütung Download

Der Betrag der Ausbildungsbeihilfe kann stark variieren und hängt von der jeweiligen Industrie des Ausbildungsbetriebes ab. Es gibt Tarifverträge für die meisten Sektoren (z.B. Groß- und Einzelhändler, Gastronomie, Metallindustrie usw.). Das Unternehmen muss die im Kollektivvertrag festgelegte Ausbildungsbeihilfe bezahlen, wenn es an den Kollektivvertrag gebunden ist oder der Kollektivvertrag für allgemein verbindlich befunden wurde.

Andernfalls dient der Kollektivvertrag nur als Richtlinie für den Ausbilder.

Zusätzlich zu den Informationen von Arbeitgeberverbänden oder -verbänden können Sie sich auch unter www.destatis. de einen Gesamtüberblick verschaffen. Weiterführende Informationen zu aktuellen Tarifen, Informationen zu durchschnittlichen Löhnen und Gehältern sowie Tarifverknüpfungen zu unterschiedlichen Wirtschaftszweigen sind auf der Website der Hans-Böckler-Stiftung zu lesen. Auch der Verband der Bayrischen Wirtschaft e. V. (vbw) kann unter der Maut-Hotline 0900 1101912 (1,86 /min.) angerufen werden, um eine Tarifauskunft zu bekommen.

Für nahezu alle Mitarbeiter wird ab dem ersten Januar 2015 ein Mindestgehalt von 8,50 pro Stunde gelten. Lebensjahr oder früher mit einer abgeschlossenen Ausbildung an. Die Auszubildenden sind in der Regel vom Minimallohn befreit. Der Praktikant muss einen Arbeitsvertrag mit eindeutigen Zielen und das Recht auf ein Zertifikat haben.

Orientierungspraktika oder Pflichtpraktika vor oder während der Ausbildungszeit oder des Studienaufenthaltes sind vom Minimallohn befreit - für höchstens drei Monaten.

Entlohnung und andere Vorteile in der Weiterbildung

Auszubildende müssen ein angemessenes Gehalt erhalten. Das Entgelt für den aktuellen Monat muss mindestens am Monatsletzten ausgezahlt werden (§ 18 Berufsbildungsgesetz). Der Betrag der Ausbildungsbeihilfe ist abhängig vom entsprechenden Tarifabschluss in der Industrie oder von den örtlichen Tarifen. Besteht eine bindende tarifliche Regelung, darf im Schulungsvertrag keine geringere Vergütung festgelegt werden.

Die Vergütung der Industrie, in der die Schulung erfolgt, muss im Schulungsvertrag vereinbart werden. Die Verordnung gilt für alle Berufe, die in einem anderen als dem berufsbezogenen Bereich ausgebildet werden. Sie gibt einen Überblick über die geltenden tariflich geregelten Ausbildungsbeihilfen von 2,6 vH. Durchschnittlicher monatlicher Ausbildungszuschuss in Euro: Das BAG hat in seinem Beschluss vom 10. April 1991 entschieden, dass mangels Tarifvertrag eine adäquate Ausbildungsbeihilfe auch dann noch besteht, wenn sie die tariflich vereinbarten Sätze nicht um mehr als 20 % unterschreitet.

Wird der Ausbildungszeitraum durch eine vorherige Berufsausbildung gekürzt, muss dies bei der Bemessung der Ausbildungsbeihilfe berücksichtigt werden. Im Falle des Abiturs oder einer anderen anrechenbaren allgemeinen Ausbildung ist die Vergütung nicht zu ändern, wenn keine gegenteiligen Tarifvereinbarungen geschlossen wurden. Wenn ein Ausbildungsverhältnis aufgrund einer nicht erfolgreichen Abschlußprüfung erweitert wird, ist für die Laufzeit der Erweiterung nur die Vergütung für die letzte Ausbildungsperiode zu entrichten.

Jede über die festgelegte reguläre Dauer der täglichen Ausbildung hinaus gehende Tätigkeit ist gesondert zu honorieren oder durch entsprechend freie Zeit zu kompensieren. Die Sachbezüge sind auch im Zusammenhang mit der Ausbildungsbeihilfe wichtig, wenn der Auszubildende im Zusammenhang mit der Ausbildungsbeihilfe eine Übernachtung oder eine Mahlzeit erhält. Das Berufsausbildungsgesetz (BBiG) bietet die Möglichkeiten solcher Regelungen im Auszubildendenvertrag.

Mehr zum Thema