Ihk Schein

Ihk-Karte

Infos zur IHK-Prüfung in der Sicherheitsbranche. Sachverständigenprüfung nach 34 a HGB Folgende Aktivitäten in der Sicherheitsbranche erfordern seit 2003 und ergänzend seit dem 01.12.2016 den Beweis einer bestandenen Sachverständigenprüfung. Wer eine der oben aufgeführten Aktivitäten durchführen will, muss das erforderliche Fachwissen vorweisen - dies betrifft Sicherheitspersonal in Sicherheitsunternehmen, Freiberufler ebenso wie Rechtsvertreter und Werksleiter.

Das Examen setzt sich aus einem schriftlich (120 Minuten) und einem mündlich (15 min pro Kandidat) abgehaltenen Teil zusammen. Prüfungsgebühren: Hinweis: Wenn Sie den Unterricht nach 34 a Gewerbeordnung abschließen und anschließend die Fachprüfung nach 34 a Gewerbeordnung machen wollen, empfiehlt es sich, die fehlende Lehrinhalte entsprechend dem Rahmenlehrplan zu bearbeiten.

Augustschriftl. Augustmünd. Septemberschriftl. oktobermündl. octobermündl. novembermündl. novemberschriftl. decembermündl. decemberschriftl. the examination dates are in very different demand. Bitte registrieren Sie sich deshalb frühzeitig in unserem Servicecenter für die Voruntersuchung. Anmeldungen erfolgen in unserem Servicecenter in schriftlicher Form. Ungefähr zwei Wochen vor dem Untersuchungstermin wird Ihnen die Einladungskarte per Briefpost zugestellt.

Das Servicecenter liegt in der Fassanenstraße 85 in 10623 Berlin und ist von Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr und Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr offen. Bei Verhinderung bitten wir Sie, uns vor Prüfungsbeginn in schriftlicher Form (auch per E-Mail) zu informieren.

Angaben für Mitarbeiter nach 34 a Gewerbeordnung

Bei allen Aktivitäten, die nicht der obligatorischen Prüfung von Fachkenntnissen nach 34 a Gewerbeordnung unterworfen sind, ist der Nachweis von Informationen eine Grundvoraussetzung für die Durchführung des Vorhabens. Informationen nach 34 a Gewerbeordnung für Mitarbeiter ermöglichen es ihnen, für ein Sicherheits-Unternehmen zu arbeiten, beispielsweise in folgenden Gebieten: - Sicherheit und Gesundheitsschutz: Der Unterricht findet in Deutsch statt.

Vorraussetzung für die Registrierung und Beteiligung am Informationsverfahren sind hinreichende Vorkenntnisse. Bei unzureichenden Fremdsprachenkenntnissen behalten wir uns das Recht vor, den Nachweis der Fremdsprachenkenntnisse zu verweigern. Bei Nichtbestehen der Prüfungen oder bei Abwesenheit des Teilnehmers während des Unterrichts kann der Nachweis nach § 3,3 Wächterverordnung nicht erbracht werden.

Ein Studiennachweis (Zertifikat) wird aufgrund unzureichender Sprachkenntnis und fehlender Kenntnis der Inhalte (nicht bestandene Prüfungen) gemäß den Anforderungen der Bewachungsordnung nicht ausgestellt. Im Falle einer Abwesenheit ist eine weitere Beteiligung an den Informationen nicht mehr möglich. Anmeldefrist: 14 Tage vor der Messe, wenn die Informationen nicht bereits ausverkauft sind! Aufgrund der vielfältigen Informationsanfragen können wir nicht garantieren, dass Sie den Kurs zu dem von Ihnen angegebenen Zeitpunkt besuchen können.

Für die Teilnahme am Unterricht bitten wir Sie, sich frühzeitig in unserem Servicecenter anzumelden. Anmeldungen erfolgen in unserem Servicecenter in schriftlicher Form. Die Einladungen werden Ihnen dann ca. zwei Wochen vor der Verabredung per Briefpost zugestellt. Das Servicecenter liegt in der Fassanenstraße 85 in 10623 Berlin und ist von Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr und Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr offen.

Sollten Sie den registrierten Besuchstermin nicht wahrnehmen können, informieren Sie uns vorher in schriftlicher Form (auch per E-Mail). Erst dann werden Sie als unentschuldigt betrachtet und gemäß unserer Stornobedingungen erstattet. Es ist nicht möglich, Termine zu ändern, Teilnehmer auszutauschen oder Abwesenheiten nachzuholen.

Auch interessant

Mehr zum Thema