Ihk Küchenmeister

Küchenmeister Ihk

Die Kompakt-Weiterbildung zum geprüften Küchenmeister IHK: Erfolgreich jede Küche führen. im Bezirk der IHK Köln, wenn Sie nicht in diesem Bezirk wohnen oder arbeiten. Das Studium bereitet auf die Prüfung zum Küchenmeister der Industrie- und Handelskammer vor. Zertifizierter Koch, zertifizierter Koch.

Zertifizierte Köche - IHK Rhein-Neckar

Zielsetzung der Untersuchung ist es, die Befähigung nachzuweisen, folgende verwandte Tätigkeiten eines zertifizierten Küchenchefs als Fach- und Führungskräfte in der Planung, Produktion und Vermarktung von gastronomischen Produkten und Leistungen gastorientiert durchzuführen und sich unter Berücksichtigung der Zukunftsfähigkeit an veränderte Bedürfnisse und Gegebenheiten anpassen zu können: Die Zulassung zur PrÃ?fung im PrÃ?fungsbereich "Wirtschaftliche Qualifikationen" ist Personen zu gewÃ?hren, die eine AbschlussprÃ?fung in einem dreijÃ?hrigen Ausbildungsberuf, gefolgt von mindestens einem Jahr Berufserfahrung oder einer erfolgreich absolvierten AbschlussprÃ?fung in einem zweijÃ?hrigen anerkannte Berufsstand, gefolgt von einer mindestens zweijÃ?hrigen Berufserfahrung oder einer mindestens vierjÃ?hrigen BerufsstÃ?tigkeit absolviert haben.

Für die Prüfungen im Prüfungsbereich "Handlungsspezifische Qualifikationen" wird eine Person zugelassen, die die Prüfungen im Prüfungsbereich "Wirtschaftliche Qualifikationen" und in den in Abs. 1 Nr. 1 und 2 bezeichneten Bereichen während der dort bezeichneten Praktika oder in dem in Abs. 1 Nr. 3 bezeichneten Bereich während der dort bezeichneten Praktika eine weitere Berufsausübung von zwei Jahren absolviert hat.

Für die Prüfungen im Prüfungsbereich "Praktische Prüfung" weisen diejenigen, die den Prüfungsbereich "Wirtschaftliche Qualifikationen" und den Prüfungsbereich "Aktionsspezifische Qualifikationen" bestanden haben und in den in Abs. 1 Nr. 1 und 2 aufgeführten Fallen während der dort erwähnten Praxisphasen wenigstens zwei weitere Berufsjahre oder in dem in Abs. 1 Nr. 3 erwähnten Falle während der dort erwähnten Praxisphasen wenigstens vier weitere Jahre nach.

Die berufs- und berufspädagogische Qualifikation muss durch eine Untersuchung nach der Ausbildereignungsverordnung nachgewiesen werden. Berufs- und arbeitspädagogisches Wissen sollte in der Regel vor der Aufnahme in den Prüfungsbereich "Wirtschaftliche Qualifikationen" erlangt werden. In Abweichung von den Bedingungen des Absatzes 1 kann auch eine Person zur Untersuchung aufgenommen werden, die durch das Vorlegen von Bescheinigungen oder auf andere Art und Weise nachweist, dass sie die Fähigkeiten, das Wissen und die Erfahrung erlangt hat, die die Aufnahme zur Untersuchung gerechtfertigt erscheinen lassen.

Aufbau des Tests: Aus einem bestimmten Einkaufskorb muss ein fünfteiliges Menü für sechs Teilnehmer erstellt werden.

Mehr zum Thema