Ihk Karlsruhe Ausbildung

Ausbildung bei Ihk Karlsruhe

Bildung und Ausbildung - Branche Mit der zunehmenden Internationalisierung der Arbeitsprozesse und dem demographischen Wandels stehen Firmen heute vor größeren Anforderungen. Schließlich besitzen doppelt geschulte Spezialisten berufliche Fertigkeiten und praktische Erfahrung, die für die alltägliche Tätigkeit im Betrieb unentbehrlich sind. Durch die Fortbildung zum Handwerksmeister, Betriebswirtschaftler oder Fachmann verfügt das Management von morgen über alle Fertigkeiten und Fertigkeiten, um auch in Zukunft auf künftige Anforderungen flexibler agieren zu können.

Daher steht die richtige Umsetzung der beruflichen Bildung, von der betrieblichen Ausbildungsberatung und bei neuen Lehrberufen über die Registrierung Ihrer Lehrverträge bis hin zur Organisation von Prüfungen, im Mittelpunkt der Aktivitäten im Aus- und Weiterbildungsbereich. Durch weitere Angebote im Rahmen der Sicherung von Fachkräften, der Einbindung von Migranten in die Aus- und Fortbildung, der internationalen beruflichen Bildung, der Hochschulkooperation, der Erziehungsberatung und dem Bildungspartnerschaftsprojekt "Wirtschaft macht Schule" steht Ihnen ein kompetenter Kontakt für alle Aspekte der Aus- und Fortbildung zur Seite.

Trainerausbildung (AEVO) (Wochenendkurs)

Kursdauer: Unterricht: Dieser Kurs ist der verpflichtende Baustein, um die AEVO-Ausbildungseignungsprüfung zu bestehen und in der Ausbildung mitzumachen. Trainer haben eine immer größer werdende Verantwortlichkeit in den Betrieben. Darüber hinaus haben die Auszubildenden einen gesetzlichen Anspruch auf einen geregelten Ausbildungsstandard. Dieser Kurs macht Sie praktisch fit für Ihre Aufgabe als Trainer.

Denn eine gute Ausbildung ist ein wichtiges Mittel gegen den Mangel an Fachkräften. Persönlichkeiten, die in ihrem Berufsumfeld mit der Ausbildung in direkter, direkter oder zukünftiger Weise beauftragt sind und ihre fachliche oder berufspädagogische Befähigung nachzuweisen haben (§ 2 der Ausbildereignungsverordnung). In Fallstudien, Einzel- und Gruppenarbeiten sowie durch den Gebrauch von modernen Mitteln und Lehrmitteln wird in der Praxis dafür gesorgt, dass junge Menschen in einer ihrer Ausbildung angemessenen Weise behandelt werden.

Die Lehrveranstaltung dient der Vorbereitung auf die Eignungsprüfung vor der Industrie- und Handelskammer. 2. Dieser Kurs gibt das nötige Wissen, um eine systematische und zielorientierte betriebliche Ausbildung in den vier nachfolgenden Handlungsschwerpunkten zu gestalten: Dabei wird die personelle und berufliche Tauglichkeit als Trainer vor Ort durch die zuständige Dienststelle (Ausbildungsberater) gemäß 30 Abs. 2 BBI-G überprüft.

Die Existenz der AEVO begründet nicht zwangsläufig einen Anspruch auf Ausbildung. Für Rückfragen zur Untersuchung steht Ihnen die IHK Karlsruhe zur Verfügung.

Mehr zum Thema