Ihk Freie Ausbildungsplätze 2015

In Ihk Offene Ausbildungsplätze 2015

29.10.2015. Mehr freie Ausbildungsplätze, weniger Bewerber. Die deutschen Schul- und Ausbildungssysteme entwickeln sich ständig weiter.

In der IHK Rostock finden Sie Informationen über Ausbildung, Ausbildungsplätze, Prüfungen, Bildungspolitik, Berufseinstieg, Ausbildung, Weiterbildung und vieles mehr. Es wurden 91 freie Ausbildungsplätze registriert. Insgesamt befinden sich 103 junge Menschen in einem EQ ab Juli 2015.

Volksbank Berlin

In Berlin sind noch viele tausend Ausbildungsplätze frei - in nahezu allen Berufen. Mit den Angeboten der Kanzleien können Firmen ihre Positionen ausfüllen. Laut Statistiken der Agentur für Arbeit waren in Berlin anfangs August 5.567 Ausbildungsplätze vakant. In den vergangenen Jahren zählten Informatiker, Elektroniker, Bürokaufleute, Hotelfachleute und Einzelhändler zu den gefragtesten Ausbildern.

Dies meldet die Industrie- und Handelskammer Berlin. Dementsprechend sollten Betriebe, die noch auf der Suche nach Auszubildenden sind, ihre Stellenangebote in der IHK-Ausbildungsbörse (www.ihk-lehrstellenboerse.de) und der Stellenbörse der Agentur für Arbeit eintragen. Auch die IHK Berlin fördert mit ihren Ausbildungsangeboten das "Matching" zwischen Betrieben und Bewerbenden. Dr. Thilo Pfahl, Bildungsdirektor der IHK Berlin: "Wir fördern diejenigen, die noch für 2015 Praktikanten für den Wiedereinstieg in die Berufsausbildung sind.

Andererseits sollten die Antragsteller den Mumm haben, die Möglichkeiten auf dem Bildungsmarkt Berlin zu ergreifen - auch wenn ihr Zeugnis nicht optimal ist". Die IHK Berlin organisiert am 21. und 22. Oktober 2015 zusammen mit der IHK und der Bundesagentur für Arbeit in den STATION-Hallen am Glildreieck die Lehrstellenbörse LASTMinute.

Alle noch in Berlin registrierten Jugendlichen werden von der Bundesagentur für Arbeit eingeladen, sich dort zu informieren und lokale Unternehmenskontakte zu etablieren. Firmen können sich ab jetzt unter www.ihk-berlin.de/lastminuteboerse eintragen. Die IHK Berlin läd am Samstag, den 17. November 2015 auch zu einem Speed-Dating für Bürokaufleute ein.

Betriebe, die noch Auszubildende in diesem Bereich benötigen, können sich unter www.ihk-berlin.de/speeddating eintragen.

immer noch 299 Ausbildungsplätze in Halle

Auch die IHK Halle-Dessau fordert alle jungen Menschen, die noch einen Ausbildungsplatz suchen, auf, den Sprung in die berufliche Zukunft zu wagen. Derzeit sind noch 299 freie Ausbildungsplätze von 174 Betrieben in der IHK-Ausbildungsbörse unter www.lehrstellenportal.de zu haben. "Die Bereitschaft der Betriebe zur Ausbildung ist nach wie vor hoch", erläutert Dr. Simone Danek, Geschäftsführerin der Industrie- und Handelskammer. 2.

Für die meisten Absolventen ist die Ausbildung in einer dualen Ausbildung der beste Weg ins Berufsleben. 2. Bei der Ausbildungsbörse der IHK sind unter anderem Ausbildungsberufe wie z. B. Schneidemaschinenführer, Biologie- und Chemielaborant oder Lagerist zu besetzen. Sogar Betriebe, die noch keinen geeigneten Praktikanten fanden oder diesen verlassen haben, können ihre Ausbildungsplätze kostenlos auf der Website ausschreiben.

Darüber hinaus berät die Industrie- und Handelskammer alle Bewerber, sowohl junge Menschen als auch Firmen, individuell durch die lokalen Ausbilder. "Mit der dualen Ausbildung bieten wir jungen Menschen beste Entwicklungschancen und eine hohe Nähe zum Arbeitsmarkt. Selbst junge Menschen mit Realschulabschluss oder ohne Schulabschluss sollten die Hoffnungen auf eine Ausbildung nicht enttäuschen und sich nicht bewerben", so Danek.

Funktioniert es nicht sofort mit einem Lehrausbildungsplatz, kann auch das Einstiegsqualifizierungsangebot (EQ) oder ÖQ+ in Anspruch genommen werden. Per Stichtag waren 103 junge Menschen in einem Equalizer. Damit wird eine Brückenfunktion zur betrieblichen Ausbildung geschaffen. "Mit Hilfe eines EQs kann der junge Mensch die mangelnde Reife der Ausbildung überwinden.

Ob sie auch über den Rahmen des EQs hinaus zusammenpassen, können Firmen und junge Menschen entscheiden.

Mehr zum Thema