Hwk Stuttgart Lehrstellenbörse

Lehrstellenbörse der Hwk Stuttgart

Bei uns finden Sie Lehrstellen und Praktika in der Region Stuttgart! Noch sind zu viele Ausbildungsplätze im Handwerk der Region unbesetzt. A AStuttgart - Beauftragter für Chancengleichheit auf dem Arbeitsmarkt. IHK Region Stuttgart mit Lehrstellenbörse www.aubiplus.

de.

800 offene Ausbildungsplätze bei der Handwerkskammer des Landes Stuttgart angemeldet

Wichtig: Für die obige Pressemeldung ist ausschließlich der jeweilige Verlag (siehe Unternehmensinformationen) zuständig. unn/UNITED NEWS NETWORK kann keine Gewähr für die Richtigkeit und Aktualität der angezeigten Nachrichten übernehmen. Erkundigen Sie sich vor der weiteren Verwendung bei dem genannten Verlag. Zu Beginn der Pressemeldung steht Ihnen ein QR-Code zur Verfügung, mit dem Sie rasch und unkompliziert zur entsprechenden Pressemeldung zurückkehren können.

Unter allen Einzelheiten einschließlich Softwareempfehlungen für Ihr Handy/Smartphone nachlesen! unn| UNITED NEWS NETWORK 2006 - 2018, Alle Rechte sind geschützt.

Regionales Nachrichten-Portal in Baden-Württemberg

Ein Klick bringt Sie zur Ausbildung: Am Heimcomputer klickt er sich durch die Ausbildungsbörsen im Intranet. Laut einer Umfrage der Nürnberger Agentur für Arbeit im Jahr 2002 haben 61% der Lehrlinge das Medium des Internets genutzt - 8% mehr als 2001. Kein Wunder: Auf der Suche nach ihrem Traumberuf kann das Medium des Internets eine Fundgrube sein, sagt Johannes Fischer, Berater bei der Agentur für Arbeit. 2.

"Er sagt, die jungen Leute sind mit dem Netz groß geworden und benutzen es selbstverständlich". Die Lehrstellenbörse der Agentur für Arbeit erhält beispielsweise bis zu elf Mio. Treffer pro Monat. 2. Die meisten jungen Menschen suchen einen zweigleisigen Ausbildungsplatz. Sie haben sich zum einen bei der Arbeitsvermittlung oder in Zeitungsanzeigen über offene Stellen informiert, zum anderen haben sie die Stellenangebote im Netz genutzt.

Fischer glaubt, dass dies die richtige Herangehensweise für junge Menschen ist. "Mittlerweile richten neben der Arbeitsvermittlung und Privatanbietern wie z. B. Montage. de oder Arbeit. de immer mehr Fachverbände eine eigene Lehrstellenbörse im Intranet ein. "Der Bedarf an direkten Informationen im Web ist groß", sagt Bernd Donath, der stellvertretende Hauptgeschäftsführer der Kommission. Obwohl die Mehrheit der jungen Menschen weiterhin über das Arbeitsvermittlungsamt vermittelt wird, ist das Web auf dem besten Weg.

Wenn Sie auf der Startseite der Lehrstellenbörse der IHK klicken, finden Sie nicht nur Anschriften potenzieller Ausbilder, sondern auch Angaben zum Ausbildungsberuf des Steuerberaters. Mit diesem Infopaket soll jungen Menschen die Entscheidungsfindung erleichtert werden, so Donath. "Auch die Industrie- und Handelskammern reagieren seit langem auf die steigende Anfrage nach Ausbildungsplätzen im Web und stellen die entsprechenden Serviceseiten ins Intranet.

Der DIHK setzt jedoch ganz bewußt auf einen bundesweiten Lehrstellenaustausch. "Erfahrungsgemäß sind die meisten jungen Menschen bereits jetzt auf der Suche nach regionalen Grenzen", sagt Günter Lambertz, Berufsberater beim DIHK in Berlin. Es wird empfohlen, dass junge Menschen das Netz so frühzeitig wie möglich nützen. "Die Ausbildungsbörsen geben den jungen Menschen einen Einblick in das Ausbildungsangebot der Stadt.

"Gerd Klistenfeger, Pressesprecher der Landeshandwerkskammer Stuttgart, ist jedoch nicht der Meinung, dass die Lehrstellenbörse im Netzwerk die Vermittlungsstelle durch Arbeitsvermittlung oder Hochschule ablösen kann. Aber auch im Detail empfiehlt es sich, auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz im Web zu sein. Eine der meistbesuchten Stellenbörsen auf der Homepage der Handdwerkskammer (www.hwk-stuttgart. de) enthält aktuell mehr als 1500 Jobangebote.

Kistenfeger sagt, dass die Offerten der Netzbörsen nicht nur den Vorzug haben, dass sie sehr zeitgemäß sind. Auch für die jungen Leute ist die Suche im Internet sehr komfortabel. "Kistenfeger rät vor dem Einpacken der Anwendungsmappe nochmals zu konsultieren: "Sie sollten nachfragen, ob der Speicherplatz noch verfügbar ist und was die Anwendungsmappe beinhalten soll.

"In den kommenden Jahren könnte die Lehrstellenbörse im Netz einen regelrechten Aufschwung erfahren, sagt DIHK-Experte Lambertz. Schließlich wird das Netz vor allem von leistungsfähigen jungen Menschen benutzt. "Information im Internet: Unter" Mitarbeiter, Arbeits- und Ausbildungsplatzsuchende" finden Sie "Stellenangebote suchen"; Deutsche Industrie- und Handelskammer: www.ihk-lehrstellenboerse. de; Steuerberaterkammer Düsseldorf: www.stbk-nrw. de; IHK Stuttgart Region: wwww.hwk-stuttgart. de; Private Anbieter: www.job.de.

Auch interessant

Mehr zum Thema