Hauptschulabschluss Berufsmöglichkeiten

Realschulabschluss Karrierechancen

Lehrlingsausbildung mit Hauptschulabschluss in Nürnberg. Sekundarschulabschluss und körperliche Eignung. Die Schulabschlüsse sind unterschiedlich: Sie benötigen teils einen Hauptschulabschluss, teils nur einen Hauptschulabschluss.

Kursbeschreibung

Zugangsmöglichkeit: Mögliches Studium: Dauer: In der Einzelhandelsausbildung werden die beiden Lehrberufe Kaufmann/-frau im Handel und Kaufmann/-frau kombiniert. Das Einzelhandelsgeschäft ist einer der wichtigsten Ausbildungsbereiche der Volkswirtschaft. Ausgebildet wird im dualen Ausbildungssystem, d.h. im Betrieb und in der Berufsfachschule. Im Mittelpunkt der innerbetrieblichen Weiterbildung steht der Warenverkauf, d.h. die im Handel tätigen Personen sind für die Warenberatung und den Warenverkauf, die Pflege der Waren und die Präsentation der Waren verantwortlich.

Die schulische Weiterbildung ist eine branchen- und unternehmensübergreifende Vermittlung von theoretischem Wissen. Beide Einzelhandelsberufe werden nach einem gemeinsamen Curriculum ausgebildet. Nach bestandener Händlerprüfung ist es möglich, nach einem weiteren Jahr einen Studienabschluss als "Retail Management Assistant" zu erlernen. So wurde im Juni 2004 eine Neuorganisation der Einzelhandelsberufe beschlossen: Beide Berufsgruppen sind unverändert geblieben, die Ausbildungsordnung wurde geändert (Wahlmodule) und das Curriculum ist auf den Lernbereich ausgerichtet (siehe Lehrorganisation).

Grundvoraussetzung für die Zulassung zu einer Fachhandelsklasse ist ein Schulungsvertrag. Es ist kein Schulabschluß für die Berufsausbildung im Handel erforderlich, aber zumindest ein Hauptschulabschluß wird empfohlen. Am Ende der Ausbildungszeit nach zwei bis drei Jahren erhält der Auszubildende ein Zertifikat der Berufsfachschule ungeachtet der Abschlußprüfung vor der Industrie- und Handelskammer. 2.

Bereits seit dem ersten August 2004 werden Einzelhandelsschulungen nach dem neuen Curriculum durchgeführt. 2010 wurden die Ausbildungsberufe reorganisiert (erweiterte Abschlußprüfung für den Einzelhandel). In der Berufspraxis wurde die traditionelle Fächereinteilung zugunsten eines auf Lernfelder ausgerichteten Systems abgeschafft. Zuständig für diesen Ausbildungsgang:

Justizberufe| Landgericht Oldenburg

Bei den Amtsgerichten gibt es eine Vielzahl von interessanten Karrieremöglichkeiten, über die Sie sich hier erkundigen können. Kontakt: Bisher wurden nur die Beamten des Mittelgerichtsdienstes zur Gerichtsvollzieherausbildung aufgenommen. Ab dem 01.06.2002 haben alle Antragsteller auch außerhalb der Judikative die Gelegenheit, den Beruf des Gerichtsvollziehers zu wählen, wenn sie über die entsprechende Befähigung und berufliche Erfahrung verfügen.

Außerdem erteilen Landvögte Beschlagnahmungsbefehle, beurteilen Beschlagnahmen und erhalten ihre Übergabe. Justizbeamte regulieren ihren Geschäftsverkehr weitestgehend unabhängig. Auch einige Vögte haben sich in gemeinsamen Büros zusammengetan. Justizbeamte agieren unabhängig und selbstverantwortlich - oft vor allem in sozialen Härtefällen. Die Aufgabe verlangt daher: vielseitiges Fachwissen, große Motivation, Verlässlichkeit, gutes Gespür und Gesprächsbereitschaft, belastbares Verhalten, vor allem in der Praxis, ausgeprägtes Organisationstalent.

Zulassungsbedingungen: hat eine andere, dem Justizbeamtendienst dienende berufliche Bildung, vor allem im rechtlichen oder kommerziellen Umfeld, abgeschlossen, hat sich ebenfalls seit wenigstens drei Jahren auf Vollzeitbasis in einer unter Punkt I definierten Aktivität bewiesen, wohnt in ordnungsgemäßen ökonomischen Umständen und ist in der Lage, die speziellen physischen Voraussetzungen des Justizbeamtendienstes zu erfüllen. Schulung und Prüfung: Die Schulung erstreckt sich über 18 Monaten und startet jeweils am Anfang des Schuljahres.

Rechtsanwaltsfachangestellte mit alter Rechtsausbildung und nicht im Justizwesen tätige Antragsteller müssen zudem an einem 6-monatigen Vorbereitungskurs teilgenommen haben, der am oder nach dem jeweils gültigen Recht am oder nach dem ersten Tag des Monats abläuft. Das Training ist in folgende Bereiche unterteilt: und besteht aus folgenden Teilen: einer mündlichen Abschlussprüfung am Ende der Berufsausübung III Vergütung während der Ausbildung:

A. Antragsteller, die nicht aus dem Justizwesen kommen: Es wird ein 2-jähriger Anstellungsvertrag (Dauer des Vorbereitungskurses und der Weiterbildung) mit den Antragstellern mit dem Zweck der weiteren Nutzung im Justizvollzugsdienst abgeschlossen. Antragsteller aus dem Justizwesen und Staatsbeamte aus dem allgemeinen Mitteldienst: Staatsbeamte aus dem allgemeinen Mitteldienst bleiben während der Ausbildung in der Regel in ihrem Amt und erhalten weiterhin eine Vergütung gemäß der früheren Vergütungsregelung.

Antragsteller, die bereits als Arbeitnehmer in der Rechtspflege tätig sind, werden auch während der Ausbildung und des Vorbereitungskurses nach den früheren Tarifbestimmungen weitervergütet, sofern der frühere Anstellungsvertrag nicht auf einen bestimmten Zeitraum innerhalb der zweijährigen Ausbildung beschränkt ist. Gehalt als Gerichtsvollzieher: Nach einer erfolgreichen Weiterbildung, die mit einer Klausur endet, findet die Bestellung zum Amtsvogt oder Landvogt, z.B. als Beamter auf Bewährung in der BesGr. A 8 BBesO, statt.

Zusätzlich zum Gehalt nach BBesO bekommen die Vögte einen Teil der von ihnen erhobenen Honorare als Anreiz für die schnelle und ordnungsgemäße Ausführung ihrer Verfügungen nach der Vollstreckungsgebührenverordnung. Bei den materiellen Ausgaben, die sich aus der Pflicht zur Errichtung und Aufrechterhaltung eines Amtes ergeben, und den Ausgaben für einen Büroangestellten bekommt der Justizbeamte einen weiteren Teil der nach einer separaten Verfügung erhobenen Honorare.

Mehr zum Thema