Gute Ausbildungen mit Fachabitur

Eine gute Ausbildung mit Berufsabschluss

Das Fachhochschulreife oder Fachabitur kann in allen Bundesländern nach Abschluss der Berufsausbildung nachgeholt werden. gute Deutschkenntnisse, Mathematik und eine weitere Sprache. Berufsausbildung plus Fachoberschulreife - IHK-Landesbezirk Stuttgart Oft ist es schwer, junge Menschen mit einem soliden Hauptschulabschluss für einen anspruchsvollen Ausbildungsberuf zu rekrutieren. Oftmals wünschen sie sich einen Hochschulabschluss, gute Kinder werden zunehmend vom (technischen) Abitur angezogen. Leistungsstarke und engagierte Auszubildende erhalten die Chance, berufsbegleitend die Berufsmatura zu erlernen.

Damit wird die duale Berufsausbildung für Kinder mit einem hohen Bildungsniveau attraktiver.

Junge Menschen, die sich für diesen Weg entschieden haben, können so innerhalb von drei Jahren nach Schulabschluss eine doppelte Qualifikation - einen Berufsabschluss und zugleich einen Hochschulabschluss - erwerben und so weitere Entwicklungsmöglichkeiten aufzeigen.

Fachoberschulreife mit 2 Lehrgängen? - Karosserieosserieteil

Fachoberschulreife mit zwei Lehrgängen? Die zehnte Schulstufe habe ich mit der Fachoberschulreife abgeschlossen. Danach ging ich in meine erste Schulung (Autoelektriker) und beendete sie. Im Anschluss an diese Schulung erfolgte die zweite Berufsausbildung zum Kfz-Kaufmann mit gutem Abschluss (alle Studiengänge in NRW).

In meiner zweiten Berufsschulausbildung erklärten mir die Berufsschullehrer, dass ich nach meiner zweiten Berufsausbildung die höhere Fachschulreife erreiche. Jetzt zum Problem: Mit der Intention, mich an einer Fachhochschule anzumelden, sprach ich mit der Administration, die mir erläuterte, dass es so etwas noch nie gibt.

Es wurde argumentiert, dass jede duale Schulausbildung eine Oberschulklasse ablösen würde (denn so wurde sie mir immer von den Berufsschullehrerinnen und -lehrern erklärt). Meine Frage: Habe ich die Hochschulreife durch die Qualifikationen meiner beiden Ausbildungsgänge erreicht? Fachoberschulreife mit 2 Lehrgängen? Betreff: Fachoberschulreife mit 2 Lehrgängen? Die Berufsbildung wird immer "nur" als Praxisteil des Fachhochschulstudiums anerkennt.

Dazu benötigen Sie den Theorie- und Praxisteil der Abiturprüfung. Der schnellste Weg, die Fächerhochschulreife nachzuholen, ist innerhalb eines Jahrs, denn Sie haben bereits den Praxisteil (oder 2, aber das verschafft Ihnen keine weiteren Vorzüge mehr!). Der Grad wird nur aus dem Schulteil bestimmt!

Betreff: Fachoberschulreife mit 2 Lehrgängen? Bei zwei Diplomen gibt es auch nicht unbedingt den Arzt, oder zwei Erfolge in der oberen Liga machen den Sprung in die Landesliga etc. etc. etc. etc. etc. nicht. Sie müssen die Fachoberschulreife erwerben, z.B. an einer technischen Mittelschule, die Sie 1 Jahr vollzeitlich kostet. Sie werden auch Dinge erlernen, die Sie in keinem Training und wenn Sie zehn davon absolvieren, z.B. in Mathematik, Differential- oder Vektorenrechnung.

Wenn du von der zehnten Schulstufe in die technische Oberschule gewechselt wärst, müsstest du 2 Jahre gemacht haben, du müsstest nur 1 Jahr an der FOS sein. Mit anderen Worten: "Die Ausbildung löst die elfte Stufe der FOS ab. "An die Stelle der elften und zwölften Klassen der FOS treten zwei Berufsausbildungskurse" Falschaussage oder Fazit.

Letzte 16.03. 07 17:10. Betreff: Fachoberschulreife mit 2 Kursen? Jetzt suche ich nach Wegen, um die Zwölfte oder sogar das Abi einzuholen. Grußwort, Betreff: Fachoberschulreife mit 2 Ausbildungen? Übrigens, ein Vollzeitschuljahr kann einem nicht wehtun, Schulgemeinschaft und Fitness für das Lernen sind zwei gute Dinge.

Nur ein Jahr. Automatischer Fachhochschulabschluss mit absolvierter beruflicher Erstausbildung? lch habe in der elften Schulklasse angefangen. Ich habe also einen Abschluss in der elften Jahrgangsstufe. Auch meine kommerzielle Lehre habe ich kürzlich mit Erfolg absolviert. Sie sagten mir in der Berufsfachschule, dass meine absolvierte Lehre mich in die zwölfte Schulstufe führen würde, für die ich auch Dokumente oder ein Zertifikat erhalten würde.

Dies würde bedeuten, dass ich die Fachoberschulreife (12. Klasse) habe, dass ich an einer Fachschule einstudieren kann? Könnte es auch sein, dass sie dies mit der "automatischen Schließung" in verschiedenen Regionen bewerkstelligen?

Auch interessant

Mehr zum Thema