Gastro Ausbildung

Magen-Darm-Training

Ausbildungen in der Hotel- und Gastronomiebranche Bleiben Sie, wie Sie sind und tun Sie, was Sie lieben! Ob für Frühstarter, Spätaufsteher, Barengel, Cocktailmagier, Service-Feen, Kochkünstler, Chaot, Organisationstalent, kreative und vielseitige Persönlichkeiten - bleiben Sie wie Sie sind und tun Sie, was Sie während Ihrer Ausbildung in der Hotel- und Gastronomiebranche lieben. Das Hotel- und Gaststättengewerbe ist vielseitig und eigenständig, und gerade diese Menschen sind es, die wir für die Ausbildung in der Industrie anstreben.

Informieren Sie sich hier über die Ausbildungsmöglichkeiten in einem Gasthof oder Restaurant, über die qualifizierten Ausbildungsbetriebe und die wichtigsten Daten zu den einzelnen Ausbildungsgängen. Seien Sie dabei, in einer Industrie, so vielseitig wie in keiner anderen. Leben Sie einen Beruf, der die Menschen glücklicher und die Umwelt ein wenig hübscher macht. Was wäre eine ganze Welt ohne Restaurant, Hotellerie, Pubs und Theken?

Schulungsgastronomie

Sie sind auf der Suche nach einem Aus- und Weiterbildungsanbieter in der Gastronorm? Auf dieser Seite findet man eine Reihe von Schulungen, Kursen, Seminaren etc. zum Themenbereich Ausbildung in der Gastronomen. Sie können also davon ausgehen, dass Sie nach Ihrer Ausbildung in der Küche folgende Mindestlöhne erhalten, wenn Sie über 18 Jahre alt sind und hauptberuflich arbeiten:

Für Mitarbeitende aus Reintegrations- und Unterstützungsprogrammen sowie für Vollzeitbeschäftigte ab 18 Jahren an einer schweizerischen Bildungsstätte gelten besondere Regelungen. Mit Ihrer Bewerbung unterstützen wir Sie finanziell bei Ihrer Fortbildung und Ihrer Gastronomieausbildung. Die folgenden Aus- und Weiterbildungskurse werden durch die kantonalen Zuschüsse und den GAV (Landesarbeitsvertrag) unterstützt:

Sie können während und nach der Ausbildung einen Berufsschulabschluss (BM1 oder BM2) erwerben. In der Regel gehen Sie während Ihrer Ausbildung an einem Tag pro Woche in die Berufsschule oder in einem Jahr voll- oder teilzeitlich in 1,5 bis 2 Jahren nach der Grundausbildung. Die Gastronomieausbildung mit eidgenössischem Fachschulabschluss bietet Ihnen die Chance, sich an einer Hochschule oder in einigen Fällen an einer Hochschule weiterzubilden.

Im Gastgewerbe haben sie die Wahl zwischen einer zweijährigen Grundausbildung, d.h. einer Ausbildung mit Abschluss zum staatlich geprüften Berufsfachwirt (EBA), oder einer dreijährigen Grundausbildung mit Abschluss zum Eidg. Sie sind auf der Suche nach einem starken Ausbildungspartner für die gastronomische Ausbildung? Sind Sie auf der Suche nach Ausbildungsmöglichkeiten in der Gastronorm?

Wer den Umgang mit anderen Menschen liebt, wer mit Menschen aus aller Herren Länder arbeiten möchte, für den ist eine Ausbildung in der Hotellerie mit Sicherheit ein sehr geeigneter Ausbildungsberuf. Man trifft in der Küche auf Gäste aus anderen Kulturkreisen, aber auch Schweizer, die sich etwas Gutes tun moechten. Sie sind freundlich und wollen anderen Menschen Gutes tun, dann ist eine Ausbildung in dieser Hinsicht, z.B. als Serviceexpertin / -frau, für Sie bestimmt sehr spannend.

Selbst wenn Sie andere Menschen mit Ihrem Kochgut verwöhnt werden möchten, ist z.B. die Ausbildung zum Küchenchef eine sehr gute Option für Sie.

Mehr zum Thema