Friseur Ausbildung für Erwachsene

Coiffeurausbildung für Erwachsene

Frisörlehrlinge als Blogger in ihrer Branche! Im Rahmen der Ausbildung werden Praktika in Partnerunternehmen mit dem Ziel der betrieblichen Weiterbildung durchgeführt. Neues Friseurtraining für 18 Jahre Interkompetent Strassl hat seine eigene Methode entwickelt und stellt diesen Bewerbern einen neuen Weg zur Verfügung, den er Konzept-Stylisten" nannte. Als einer der ersten Friseure der Welt eröffnet Ihnen die Firma INTERCOIFEUR Strassl eine neue Art, den Friseurberuf zu lernen. Die Lehrlingsausbildung für den'' (so der Name bei Strassl) ist eine neuartige Möglickeit für Abiturienten bzw.

Schul- oder Berufsaussteiger und Umstellung des Berufes Friseur auch ohne klassischen Lehrberuf zu lernen und zu üben.

Neue Ausbildung für Konzept-StylistenDas neue System zur Ausbildung von Konzept-Stylisten muss mindestens 18 Jahre alt sein, aber es gibt keinen Entlassungsschutz an einer Berufsfachschule. Das Honorar beträgt 1.000,- EUR Brutto und nach 18 Monate haben Sie die Gelegenheit, die Wanderprüfung mit vorangegangener Theoriezusatzausbildungzulegen.

Die Vergütung erhöht sich als Wandergeselle auf 1.230 EUR Bruttolohn plus Incentive. Das bedeutet, dass das Entgelt wesentlich höher ist als die Vergütung der Auszubildenden im Zuge der Ausbildung. In Strassl wird das Beschäftigungsverhältnis durch einen Amortisationsvertrag für 30 Kalendermonate geregelt. Mit Zuversicht sagt Peter Strassl, Managing Director von Interkulturellem Unternehmen Strassl: "Wer über Begabung, Willen und Leistungsbereitschaft für den Job verfügt, hat gute Vorraussetzungen für eine Ausbildung und anschließend einen Job.

Der 21-jährige und bereits diplomierte Praktikant steht inmitten des neuen Ausbildungssystems für Konzeptstylisten: "Das neue Schulungssystem für Conceptstylisten passt sehr gut zu mir. Erst mit 21 Jahren entschied ich mich, in der Friseurbranche zu arbeiten, aber wenn ich eine klassische Ausbildung abgeschlossen hätte, wäre ich der älteste in meinem Jahr gewesen."

So ist der Ausbildungsbeginn mit 18 Jahren in den meisten FÃ?llen nicht nur eine finanzielle, sondern auch eine soziale BewÃ?hrungsprobe. "Das neue Trainingssystem gefällt mir sehr gut, es passt zu meinem Lebensalter. Wir sind gleichberechtigt mit unseren Kolleginnen und Kollegen und haben keine großen finanziellen Verluste, wie es bei der Ausbildung in der Ausbildung der Fall war.

Auch interessant

Mehr zum Thema