Freie Berufe

Freiberufler

Es ist für Unternehmer nicht immer einfach festzustellen, ob sie ein Unternehmen oder einen so genannten freien Beruf ausüben. Zahlreiche typische Freiberufler wie Rechtsanwälte oder Architekten haben keinen Zweifel daran, dass sie Freiberufler sind. Freie Mitarbeiter sind keine Mitglieder der IHK. Das Finanzamt entscheidet, ob es sich um eine freiberufliche oder eine gewerbliche Tätigkeit handelt. Die Angehörigen der freien Berufe bieten ihre Dienste an.

mw-headline" id="On_the_term_of_the_freelance_occupation">On_the_term_the_freelance_occupation">To_the_term_of_the_freelance_occupation[[="mw-editsection-visualeditor" href php?title=Freier_Beruf_(%C3%96sterreich)&veaction=edit&section=1" title="Abschnitt editieren: Über das Konzept der Freiberufler ">Editing | | Quellcode editieren

In Österreich sind freie Berufe Berufe im Allgemeininteresse, die nicht unter das Gewerbegesetz fallen, sondern durch spezielle Gesetze reguliert sind und ein eigenes Standesrecht haben. Die Bezeichnung bezieht sich also auf einen Beruf. Freiberufler repräsentieren bedeutende Grundfunktionen der Bürgergesellschaft mit "einer bedeutenden gesellschaftspolitischen Rolle"[1]. Sie alle sind hoch verantwortliche Berufe, die eng mit den Prinzipien der Rechtstaatlichkeit, der Nähe zu den Bürgern, hohen Gesundheits- und Qualitätsnormen und dem Schutz der Verbraucher verbunden sind.

Außerdem sind sie "Mittler zwischen Staat und Bürger"[1]. Diese Berufe gehören zu den am meisten respektierten in der Gesellschaft. Darüber hinaus umfasst sie gesellschaftsrechtlich - im Handelsregister - öffentliche Kapitalgesellschaften (Gebietskörperschaften, Behörden),[2] geistliche Institutionen (Diözesen, Klöster) und dergleichen, soweit sie nicht eine andere ökonomische Gesellschaftsform haben. Die freien Berufe sind:

ArztÄrztegesetz 19982221 ÄrzteQ 86.1 Krankenhaushäuser; Q 86.21 Ärztepraxen für Allgemeine medizin; ZiviltechnikerZiviltechnikergesetz 1993Architekten, Ingenieurkonsulenten für die Bereiche oder Markscheidewesen)2141 Architektur, Raum- und Verkehrsplanung; 2148 Karthographen und Diplomingenieurevermessung; ÄrzteQ compare about entry - Unternehmen Land Oberösterreich (Memento des Original vom 29. April 2014 im Internetarchiv Archive) Info: The archive link was used automatically and not yet checked.

Im: Handelsregisterdaten, Creditreform/firmenabc.at: "Rechtsform: Freie Berufe - Richtige Rechtsform: Öffentliche Körperschaft".

eigenständige Berufe

Oft ist es schwer, zwischen Handwerkern und Freelancern zu unterscheiden, da Freiberufler in der Regel auch mit der Absicht Geld zu verdienen assoziiert werden. Zahlreiche Aktivitäten haben sowohl freie als auch berufliche Eigenschaften. Das entscheidende Differenzierungskriterium ist in diesen FÃ?llen die intellektuelle und kreative Ausdifferenzierung.

Gemäß 18 des Einkommensteuergesetzes fällt vor allem die Tätigkeit als Selbstständiger in den Bereich der Wissenschaft, Kunst, Literatur, Lehre oder Bildung. Die Freiberufler sind in der Regel Mediziner, Zahnmediziner und andere heilende Berufe wie z. B. alternative Therapeuten, freiberufliche Geburtshelfer und Krankenschwestern, Tiermediziner, Juristen, Anwälte, notarielle Begutachter, Gutachter, Ingenieure, Architekt, Wirtschaftschemiker und Revisionsgesellschaft, etc, Steuerexperten, Betriebs- und Volkswirte, beeidigte Revisoren, Steuerbeauftragte, Zahnärzte, Physiotherapeuten, Journalistinnen, Fotojournalisten, Dolmetscherinnen, Übersetzerinnen, Piloten und katalogähnliche Berufe.

Auch die primären Produktionsanlagen sind von den Handelsunternehmen getrennt. Primärproduktionsbetriebe können ihre Produkte ohne Gewerbeanmeldung gemäß Absatz 14 des Gewerbegesetzes abstoßen. Allein die Verwendung und Bewirtschaftung des eigenen Vermögen, vor allem die Anmietung und Pacht von Immobilien, auch wenn es sich um eine sehr umfassende und arbeitsintensive Aktivität handele, sei in der Regel kein Wirtschaftsunternehmen, sondern werde als gewöhnliche Immobiliennutzung angesehen.

Eine gewerbliche Tätigkeit besteht nur, wenn neben der reinen Nutzungsüberlassung an Dritte auch spezielle Gegebenheiten wie eine ständige Veränderung, wie z.B. die Anmietung von Ferienappartements oder Dienstleistungen, miteinbezogen werden. Man unterscheidet den Ausdruck "freier Beruf" von dem des "Freiberuflers". Freiberufler " ist ein Selbständiger, der einen längerfristigen Dienstvertrag mit einem anderen Betrieb abgeschlossen hat, ohne Angestellter zu sein.

Der " Freelancer " kann je nach Aktivität ein Händler oder Freelancer sein.

Auch interessant

Mehr zum Thema