Fortbildung Uma

Weiterbildung Uma

Qualifizierungskurs UMA Besonders stark von diesen Ereignissen getroffen ist die allein stehende Ausländer Viele von ihnen haben psychische Störungen durch traumatisierende Erlebnisse vor oder nach ihrer Ausbruchsgeschichte. Diese haben aufgrund der im Kinder- und Jugendhilferecht vorgegebenen Empfängerorientierung die Aufgabe, eine entsprechende Förderung für Flüchtlingen und Flüchtlingen zu ermöglichen.

Hier eine einfühlsame und wertschätzende Einstellung unerlässlich. Deshalb haben wir einen âQualifizierungskurs fÃ?r die Zusammenarbeit mit allein stehenden Personen entwickelt: minderjährige Ausländern für pädagogische pädagogische Fachkräfteâ. Die Schulung ermöglicht es Ihnen, selbstständig Angestellte Ihrer eigenen Institution zu Themen rund um das Thema unbegleitetes Lernen zu unterrichten Flüchtlinge Flüchtlinge

Nach wissenschaftlichen Erkenntnissen sind Unbegleiter unter minderjährige Ausländer im Alltag Diskriminierungsformen unter vielfältigen ausgesetzt. Darauf agieren wir als Berufshelfer aufgrund der durch das Kinder- und Jugendschutzgesetz vorgegebenen Empfänger und Orientierung an der Lebenswelt müssen Weil Erfahrungen mit Rassismus, wie alle Verletzungen, von großer Scham und Schuldgefühlen begleitet werden und daher oft nicht von den Kinder und jungen Menschen selbst angesprochen werden, ist es wichtig, dass Phänomen in der Institution, unter den Berufshelfern und mit den Kinder und jungen Menschen angesprochen wird.

Die TeilnehmerInnen arbeiten auch an ihren eigenen Biografien und Einstellungen zum Thematismus. Unbegleitetes minderjährige Ausländer sind aufgrund ihrer Abtrennung von den Hauptpflegern eine hochgradig gefährdete und gefährdete Personengruppe. Hintergrund-Erfahrungen vor der Entfluchtung von Kindern und jungen Menschen sind der Todesfall von Familienmitgliedern, Drohungen und Verfolgungen, unmittelbare und mittelbare Kriegserfahrungen, der Handel mit Menschen, sexualisierte Gewalttätigkeiten und die Inhaftierung.

Zahlreiche Jugendliche und Jugendliche haben bereits vor der Entfluchtung Traumata erlebt. Während werden oft weitere, oft traumatisierende Erlebnisse zur Rettung hinzugefügt. Durch die angespannte Ausgangslage der betroffenen Personen können im täglichen Leben Konflikte und Krisensituationen zwischen den Berufshelfern und den betroffenen Personen entstehen. Angefangen von der Einstellung eines gewaltlosen Pädagogik in diesem Baustein werden umfassende Infos zum Themenbereich Deeskalation vermittelt.

Weil es zu Anfang des Aufenthaltes der Schüler und Studenten oft Sprachbarrieren gibt, wird besonderes Augenmerk auf die non-verbale Verständigung gelegt. Darüber hinaus arbeitet dieses Seminar auch an der eigenen Einstellung zum Themenkomplex Aggressivität und Gewalttätigkeit. Das rechtliche Umfeld des Gastlandes bestimmt das Verhalten von Kindern und jungen Menschen in Bezug auf ihre Betreuung und Zukunftsperspektiven.

Unbegleitetes minderjährige Ausländer (UMA) sind im Gastland mit einer Reihe von Behörden und Verwaltungsvorschriften zu tun. Deshalb ist der gefahrlose Umgang mit den Rechtsgrundlagen eine wesentliche Bedingung für Die Profihilfen, um den Kinder und Jugendlichen für zur Seite stehen zu können. Hier ist es von Bedeutung, die Rechtsgrundlagen für, das Asylsystem, das Bleiberecht und die damit verbundenen Möglichkeiten bzw. Einschränkungen nach dem Kinder- und Jugendrecht zu erfahren.

Grundvoraussetzung ist die Beteiligung an allen Bausteinen sowie ein Projektdesign, wie die Ausbildungsinhalte in der eigenen Institution umgesetzt werden können.

Auch interessant

Mehr zum Thema