Fernstudium Bachelor

Fernlernen Bachelor

Mit dem Bachelor-Fernstudium können Sie von zu Hause aus und in freier Zeit studieren. Hier finden Sie alles, was Sie über den Bachelor-Fernunterricht wissen müssen. Der Bachelor-Fernstudiengang ist ein grundlegender, berufsorientierter und berufsqualifizierender Fernstudiengang. Möchten Sie einen Bachelor-Abschluss im Fernstudium machen? Alle Informationen zum Bachelor-Fernstudium und allen geeigneten Hochschulen finden Sie hier!

Fernstudien-Bachelor

In dieser Zeit bekommt jeder Studienanfänger, der zum ersten Mal einen Bachelor- oder Master-Abschluss oder einen Betriebs- oder Volkswirt (IUBH) im Fernstudium an der IUBH mit Wohnsitz in Deutschland oder Österreich erwirbt, ein kostenloses WLAN-fähiges iPod, das während der gesamten Studiendauer genutzt werden kann. Ausgeschlossen sind die Teilnahme am IUBH FlexiLearning, Firmenschulungen, Sonderprogramme und spezielle Kooperationsangebote.

Wenn Sie sich für einen Bachelor- oder Master-Abschluss in Betriebswirtschaft (IUBH) oder Volkswirtschaftslehre (IUBH) einschreiben, ist die iPad-Förderung für diesen Abschluss (Postgraduate oder Postgraduate) ausgeschlossen. Das gilt auch für die Vermittlung des Diploms zum Betriebswirtschaftler (IUBH) oder Volkswirt (IUBH) für aktuelle Studenten im 3-Stufen-Modell. Teilnehmende ohne Wohnadresse in Deutschland oder Österreich können das Gerät empfangen, wenn sie eine deutschsprachige Ansprache haben.

Abhängig von der aktuellen Erreichbarkeit durch Apple wird das Gerät von unserem Service Provider schnellstmöglich nach Studienbeginn ausgeliefert. Während der Dauer des Fernstudiums verbleibt das Gerät im Besitz des Anbieters. Wenn der Student den Fernlehrvertrag gemäß dem Vertrag ausfüllt und sein Training mit Erfolg abschließt, geht das Eigentumsrecht am Gerät mit dem normalen Ende des Fernlehrvertrags auf den Studenten über.

Der/die Kursteilnehmer/in muss das Gerät innerhalb einer Frist von einer Woche nach Abschluss des Kurses in betriebsfähigem Zustand wieder einsenden. Der Rücktransport durch einen vom Anbieter beauftragten Speditionsbetrieb wird dem Studenten in Rechnung gestellt. Bei technischem Defekt, Batterie- oder Akkuwechsel oder sonstigen anwendungstechnischen Fragestellungen wird die Bearbeitung durch den Fremddienstleister durchgeführt.

Beliebteste Fernschulen in Deutschland im Jahr 2018

Neben den monatlichen Ausgaben sind die Erstellung der Studiendokumente und die Unterstützung entscheidend. Demgegenüber haben beide Fernuniversitäten eine sehr gute Erfolgsrate in der Bachelorprüfung. Das IUBH hat eine unglaubliche Erfolgsrate von 96% erreicht. Demgegenüber hat die Hagener Firma eine amtliche Ausfallquote von über 70 prozentig!

Die IUBH arbeitet mit Firmen wie Deutsche Lufthansa, Ernst & Young oder Rödl & Partner zusammen. Nie zuvor war es so leicht, in Deutschland einen Hochschulabschluss zu erlangen wie nach der Aufnahme der Bachelor- und Master-Studiengänge im Jahr 2006 Es ist verständlich, dass gerade die Hochschulen unter dem Druck des wissenschaftlichen Nachwuchses zusammengebrochen sind und die Vortragsqualität zu sinken begann.

Das Ergebnis ist ein anerkannter Bachelor of Arts oder Bachelor of Science sowohl an der Universität als auch an der Fernlernuniversität. Mit der Angleichung des Diplomstudiums an die Bachelor- und Master-Studiengänge sollte eine länderübergreifende Verständlichkeit der Abschlüsse erreicht werden. Dass Deutschland mit dem Abschluss seine Alleinstellung und sein QualitÃ?tsmerkmal verloren hat, wurde ausgelassen.

Die neuen Studiengänge eröffnen aber auch neue Chancen für Studierende, die gerne reisen, insbesondere wegen der kürzeren Zeitdauer. Darüber hinaus können Studierende bei uns billige Flugreisen zum Sparen mitbuchen. Aus diesem Grund wird an den großen Fernhochschulen auf den regelmäßigen Betrieb des Semesters verzichtet. In der Regel können die Studierenden entscheiden, ob sie ihren Bachelor-Abschluss in 36 oder 48 Monate haben.

Abhängig von der gewählten Dauer variieren auch die Monatskosten. Übrigens können Sie Ihr Fernstudium um durchschnittlich 18 zusätzliche kostenlose Wochen ausdehnen. Auch auf dem Online-Campus tauschen sich Fernlernende wie auf Twitter aus und formieren sich zu Gruppen. Das betriebswirtschaftliche Fernstudium ist eines von wenigen, das ganz ohne sporadisch stattfindende Präsenz-Seminare zurechtkommt.

So kann beispielsweise jeder, der nach Abschluss seiner Berufsausbildung 3 Jahre gearbeitet hat, seinen Bachelor-Abschluss an der Euro-FH in Hamburg ohne Hochschulzugangsberechtigung nach dem Hamburger Hochschulrahmengesetz anstreben. In dem Fernstudium können auch Interessierte, die bereits ihren staatl. geprüften Betriebsleiter, Facharbeiter oder Master gemacht haben, ihren Bachelor nachholen. Immer wieder fragen sich viele Studieninteressierte, ob die im Fernstudium erworbenen Bachelor- und Master-Abschlüsse überhaupt von Personalverantwortlichen erkannt werden?

Immer mehr Personalverantwortliche kritisieren darüber hinaus den Mangel an Praxiserfahrung von Nachwuchswissenschaftlern, die ihren Bachelor-Abschluss im Vollzeit-Studium machen. Am bekanntesten und zur Zeit auch die grösste Distanz/Universität in Deutschland ist die Ferne des Landes Hessen. Sie ist mit mehr als 80.000 Studierenden größer als die Universität Köln oder die LMU München.

Ein Bachelor-Abschluss in Betriebswirtschaft kostet beispielsweise rund 2000 EUR. Verglichen mit den Privatuniversitäten, ein echtes Angebot. Die Fernuniversität in Hessen ist aber auch bei der Studienabbrecherquote führend. Einer der Gründe dafür könnte nicht nur die geringen Monatskosten sein, sondern auch die Dokumente und die fehlende persönliche Unterstützung der Fernstudierenden.

Dagegen absolvieren über 90% der Fernstudierenden ihr Fernstudium an einer Fernuniversität wie der AKAD selbst. Abgesehen von den monatlich anfallenden Gebühren, die weit über denen der fernuniversitären Einrichtungen liegt ( "Fernuni Hagen" ca. 300,00 pro Monat), ist es gerade die individuell zugeschnittene Unterstützung, die viele Fernstudierende an den privaten Hochschulen besonders schätz....

Für Fernstudierende ist es nahezu unmöglich, sich für das Bundesamt für Berufsbildung (BAFöG) zu bewerben.

Mehr zum Thema