Fahrtkosten Umschulung Arbeitsamt

Reisekosten Umschulung Arbeitsamt

Die Agentur für Arbeit/Jobcenter steht Ihnen für weitere Informationen gerne zur Verfügung. Rückerstattungsfähige Bildungsgutscheine Prinzipiell können Aufwendungen im Zusammenhang mit der Fortbildungsmaßnahme nur dann durch den Bildungsscheck gedeckt werden, wenn sie direkt aus der Fortbildung stammen (§ 79 SGB III). Zusätzlich werden die anfallenden Aufwendungen für notwendige Lernmaterialien und Arbeitskleidung sowie für Prüfungsteile und Prüfungskosten bei Zwischen- und Abschlußprüfungen vergütet. Ist vor der Weiterbildungsmassnahme eine Eignungsbeurteilung erforderlich, werden die entstehenden Aufwendungen ebenfalls auf dem Ausbildungsgutschein vergütet.

Reisekosten werden in zwei Faellen bei der Ausstellung des Bildungsgutscheins gedeckt, wodurch die Ausgaben fuer die Benutzung von oeffentlichen Verkehrsmitteln und anderen Verkehrsmitteln (in der Regel Privatwagen) wiedererstattet werden. Die Rückerstattung ist möglich für die Pendelfahrt zwischen Wohnsitz und Bildungseinrichtung ( 63 Abs. 1 Nr. 1 SGB III) oder statt dieser Familienheimreise für eine Monatsreise eines Familienmitglieds an den Wohnsitz des Mitarbeiters für eine Rückreise an einem Tag.

mehr als zwei Arbeitsstunden mit einer Laufzeit von sechs oder weniger Wochen. Es können mit dem Bildungsscheck nur die Reisekosten gedeckt werden, die bei Nutzung der billigsten Verkehrsmittel und der billigsten Anbindung anfallen (§ 63 Abs. 3 SGB III). Beim Pendeln mit dem ÖPNV muss daher der günstigste Monatspreis als Grundlage für die Übernahme der Reisekosten herangezogen werden.

Monatliche Fahrpreiserhöhungen von bis zu 5 EUR werden in der Regel als gering eingestuft. "Bei Ausritten mit anderen.... Er beläuft sich auf 20 Cents pro gefahrenem km, jedoch nicht mehr als 130 EUR, wenn ein Kraftfahrzeug oder ein anderes motorgetriebenes Fahrzeug verwendet wird. Der Fluggast hat daher auch Anspruch auf Erstattung der Reisekosten. Gemäß den einschlägigen Geschäftsanweisungen der Agentur für Arbeit müssen nun die vom Teilnehmer gemachten Aussagen für die Ermittlung der Distanz als richtig angesehen werden.

Erst wenn berechtigte Bedenken an der Korrektheit vorliegen, sind die von einem Streckenplaner im Netz berechneten Distanzen als Grundlage für die Kostenrückerstattung des Bildungsgutscheins zu verwenden. Für die Erstattung der Reisekosten für das Pendeln mit dem PKW wird folgende Form verwendet: 1: Wenn die Schulung in verschiedenen Zeiträumen stattfindet, werden die Reisekosten für jeden Zeitraum separat nach dieser Berechnungsformel berechnet.

Die Fahrtkosten können durch den Ausbildungsgutschein nur bis zu dem Betrag gedeckt werden, der bei einer Übernachtung außerhalb der Schule für Übernachtung und Mahlzeiten bezahlt werden müsste. Für das Pendeln legt das Recht eine Höchstgrenze für die Reisekostenerstattung fest. Die Begrenzung resultiert aus der Hinzurechnung der jeweiligen Maximalbeträge für Übernachtung und Mahlzeiten, die in 86 SGB III vorzusehen sind.

Die konkrete Höhe der Reisekosten für das Pendeln ist dementsprechend mit dem für die Laufzeit der Maßnahmen nach 86 SGB III zu zahlenden Preis zu vergleichen. Für externe Unterkünfte sind die förderfähigen Ausgaben auf 476 EUR pro Monat beschränkt. Diese Höchstsätze bilden auch die Höchstgrenze für die Vergütung der Fahrtkosten.

Sie sind gedeckt (siehe Erläuterungen zur Notwendigkeit unter "Reisekosten"). Der Gesamtbetrag der erstattungsfähigen Ausgaben für externe Unterkunft und Mahlzeiten beträgt somit 476 EUR. Für die Kostenübernahme der Kinderbetreuung während der Berufsausbildung mit dem Ausbildungsgutschein ist es erforderlich, dass das Kind/die Kleinen beaufsichtigt werden. Noch nicht 15-jährige bedürfen einer arbeitsfördernden Betreuung.

Der Kinderbetreuungsaufwand von 130 EUR pro Person und Monat ist gedeckt (§ 83 SGB III). Die Auszahlung erfolgt als Pauschalbetrag, d.h. ungeachtet der angefallenen Istkosten.

Auch interessant

Mehr zum Thema