Erwachsenenbildung und Weiterbildung

Aus- und Weiterbildung

Lehrstuhl für Erwachsenenbildung und Weiterbildung. Volkshochschule/Weiterbildung, Master, Eberhard Karls Universität Tübingen. Lehrstuhl für Erwachsenenbildung und Weiterbildung: Unterrichten.

Erwachsenenbildung / Weiterbildung

Erwachsenenbildung / Weiterbildung ist neben Sozialpädagogik / Sozialarbeit, schulischer Bildung, allgemeiner und empirischer Erziehungsforschung und pädagogischer Pädagogik eines der an der Uni Tübingen repräsentierten Themen. In den vergangenen Jahren hat sich die Fakultät vor allem in der Empirie einen Namen gemacht. In den Forschungsprojekten werden zwei Hauptbereiche bearbeitet.

Die ersten Forschungsschwerpunkte liegen in der Untersuchung von Lehr- und Lernprozessen in der Erwachsenenbildung. Der Fokus liegt aktuell auf der Fragestellung, welchen Anteil medienunterstützte und fallbezogene Lernumfelder an der beruflichen Handlungskompetenz von Lehrenden in der Erwachsenenbildung haben und welchen Anteil das intergenerationelle Lernen an der Weiterentwicklung der medialen Kompetenz haben kann. Das zweite Forschungsgebiet befasst sich mit strukturellen und steuerungstechnischen Fragestellungen des Fortbildungssystems aus einer national und auch international vergleichenden Sicht.

Dazu zählen unter anderem Vorhaben zum strukturellen Wandel in der Weiterbildung und zur Kontrolle des Fortbildungssystems durch supranationale und transnationale AkteurInnen. Die weiteren Forschungsarbeiten konzentrieren sich auf die geschichtlichen Hintergründe der Erwachsenenbildung sowie die Entwicklung der Professionalität in diesem Bereich der Bildung und die Kompetenzerfassung im gehobenen Alter. Der Fachbereich ist in mehrere Forschungsnetzwerke des Institutes und der Universität eingebunden:

In der DFG-Arbeitsgruppe "Orchestrierung computergestützter Lern- und Lehrprozesse", am Wissenschaftscampus der Uni Tübingen zum Themenbereich "Bildung in Informationsumgebungen" und am Doktorandenkolleg der Böckler-Stiftung zum Themenbereich "Bildungs- und Erziehungspolitik im Sozialstaat in internationaler Vergleichsperspektive". Das Referat EB/WB ist an mehreren Forschungskooperationen zur Empirie-Pädagogik in Tübingen aktiv.

Thematisch sind die Forschungsfelder und Schwerpunkte in das Angebot der Fakultät für Erwachsenenbildung und Weiterbildung integriert. Die Studienschwerpunkte Erwachsenenbildung / Weiterbildung bieten den Absolventeninnen und Absolventen die Möglichkeit, entsprechende Arbeits- und Berufsfelder zu erschließen. Der Schwerpunkt liegt dabei auf den Bereichen "Weiterbildungsplanung und -management" und "Unterstützung von Erwachsenenbildung und Lernprozessen". Die beruflichen Aktivitäten in der Erwachsenenbildung / Weiterbildung haben zum Ziel, Lernprozesse und das Erlernen von Erwachsenen in ihren verschiedenen Erscheinungsformen zu befähigen, zu bewerten und weiterzuentwickeln.

Die Erforschung der Erwachsenenbildung / Weiterbildung als Unterdisziplin der Erziehungswissenschaft erlaubt es, naturwissenschaftliche Grundkenntnisse und beruflich relevante Fähigkeiten zu erlangen, die es erlauben, im Kontext von Einrichtungen der EB/WB und der Erwachsenenbildungsberufe zu reflektieren und zu handeln. Durch die Kombination von Theorie und Praxis werden sowohl die geschichtlichen, systemischen und inhaltlichen Fundamente des Faches als auch der Erwerb von Erwachsenenbildungskompetenz für die Konzeption, Gestaltung, Durchführung und Bewertung von Lehr- und Lernprozessen in der Erwachsenenbildung /Weiterbildung im Laufe des Studiengangs behandelt.

Folgende Lehrveranstaltungen gibt es an der Uni Tübingen im Bereich der Erwachsenenbildung/Weiterbildung: Bachelor-/Masterstudiengänge: Dipl.

Auch interessant

Mehr zum Thema