Ersthelferkurs Rotes Kreuz

Erste-Hilfe-Kurs des Roten Kreuzes

Die Ersthelferausbildung des Deutschen Roten Kreuzes ist nach zwei Jahren erforderlich und umfasst dann auch neun (statt bisher acht) Unterrichtseinheiten. Durch einen Kurs beim Deutschen Roten Kreuz können Sie sich auf solche Notfälle vorbereiten. Lehrveranstaltungen im Blick - Deutscher Rotes Kreuz Kreisverband Ludwigsburg e.V.

Wir wollen mit vier hauptberuflichen Trainern und einer ganzen Serie weiterer ehrenamtlicher Mitarbeiter ein größtmögliches Angebot machen. Der Bezirksverband bildet seine hauptberuflichen Sanitäter übrigens auch selbst weiter, und auch die Ausbildungsabteilung ist wesentlich daran beteiligt, dass bis zu vier Azubis für den Sanitäterberuf in unserem Unternehmen arbeiten.

Die Grundkurse für alle Arten von Führerscheinen und Berufsausbildung finden Sie unter der Überschrift "Erste Hilfe". Das Gebiet der "Fachausbildung" besteht hauptsächlich aus Weiterbildungskursen, die in der Regel eine Erstausbildung erfordern. Darüber hinaus führen wir Schulungen für ganze Unternehmen oder andere Einrichtungen, wie z.B. Verbände, durch. Selbst wenn Sie einen Lehrgang oder eine Schulung benötigen, die hier nicht aufgelistet ist, helfen wir Ihnen gern weiter, wenn Sie uns aufsuchen.

Erste Hilfe Ausbildung - auch für alle Führerscheinklassen

Künftig bietet das Bayrische Rote Kreuz auch eine neunstündige Erste-Hilfe-Schulung für Fahranwärter an. Zukünftige Fahrer müssen daher ab dem Jahr 2015 45 min. mehr (eine Lektion entsprechen 45 min.) für ihren Erste Hilfe Kurs aufbringen. "Das DRK begrüsst diese Veränderungen und ist darauf vorbereitet", sagt der Bundesarzt des DRK, Prof. Peter Sefrin.

Vom Deutschen Roten Kreuz werden jedes Jahr knapp 1,2 Mio. Menschen als Sanitäter ausgebildet. "In den Kursen wird es mehr Praxis und weniger Theorien geben ", sagt er, "wir bedenken auch, dass in Deutschland meist erst nach 15 min uten professioneller Unterstützung eintreffen. Bei den Ersthelfern in den Unternehmen wurde die Zahl der Ausbildungseinheiten von 16 auf neun reduziert.

Die Unternehmen müssen ihren Mitarbeitern dann nur noch einen Tag frei geben, um an einer Erste-Hilfe-Schulung teilzunehmen. "Das Wichtigste ist nach wie vor die Erste-Hilfe-Ausbildung", erläutert Prof. Dr. med. Sefrin. Die neue Erste Hilfe Ausbildung ist auch für Trainer, Jugendbetreuer und für das Rettungsschwimmerabzeichen gültig. Durch Rationalisierung und Fokussierung auf den Praxisbezug soll die Schwelle für den Zugang zur Ersten Hilfe abgesenkt werden - eine Voraussetzung dafür, dass die Erste Hilfe von jedem Menschen häufiger geschult wird.

Zudem nähert sich Deutschland den EU-Normen für die Erstversorgung. Hier findet man auch die detaillierte Erläuterung zur Ausbildung von Ersthelfern.

Auch interessant

Mehr zum Thema