Ersthelferkurs Kosten

Kosten des Erste-Hilfe-Kurses

Du hast dich entschieden, ein Ersthelfer zu werden? Die Kosten der Aus- und Weiterbildung. Wenn der erste Zur schnellen Unterstützung in Notfällen: Handwerker und andere Unternehmen müssen ihre Angestellten zu Ersthelferinnen ausgebildet haben. Mein Auftraggeber (Handwerksbetrieb) hat mich gebeten, einen Kurs für Erste-Hilfe-Kurs ausserhalb des Unternehmens zu besuch. Mein Auftraggeber wird die Kosten übernehmen.

Denn in diesen Industrien gibt es immer wieder Fälle, in denen die Beschäftigten rasch und richtig agieren müssen - entweder weil der Patient dringende Erste-Hilfe-Einsätze benötigt oder weil sich ein Arbeitskollege durch einen Betriebsunfall in einer bedrohlichen Situation befindet.

So sind die Unternehmen auch dazu angehalten, ihre Arbeitnehmer zu Ersthelfern zu schulen, Verbandsmaterial bereitzustellen, einen Alarmierungsplan zu entwerfen, für die unmittelbare Erste-Hilfe-Leistung zu sorgen, den fachgerechten Krankentransport zu sichern, jede Verbandsmaßnahme zu protokollieren und auch ihre Arbeitnehmer zu unterrichten. Damit dies alles gewährleistet ist, müssen Handwerksunternehmen mit bis zu 20 Mitarbeitern einen First Aider einstellen.

Wenn mehr Mitarbeiter zum Beispiel auf einer Großbaustelle sind, müssen auch zehn vom Hundert aller Mitarbeiter angemessen geschult werden. Grundsätzlich können jedoch alle Mitarbeiter einen Erste-Hilfe-Kurs belegen, da so sichergestellt ist, dass immer genügend Sanitäter da sind. Im Anschluss an diesen Grundkurs müssen die Rettungskräfte ihr Wissen alle zwei Jahre auffrischen.

Ulf Weigelt, der in Berlin als Arbeitsanwalt tätig ist, gibt Antwort auf Anwenderfragen. Hinweis: Der Verfasser behält sich das Recht vor, keinerlei Einfluss auf die Richtigkeit, Genauigkeit, Vollständigkeit und/oder Richtigkeit der zur Verfügung gestellten Daten zu nehmen. Eine Haftungsverpflichtung gegen den Verfasser, welche sich auf Schäden materieller oder immaterieller Natur bezieht, die durch die Verwendung oder Nichtverwendung der angebotenen Information bzw. durch die Verwendung unrichtiger und nicht vollständiger Information entstehen, ist generell auszuschließen.

Autor im Sinn des Urheberrechtsgesetzes (UrhG) ist Ulf Weigelt, Referat 63, 10435 Berlin. Als übersichtliche E-Books sind die Anwälte von Ulf Weigelt erhältlich. Hier sind alle von Ulf Weigelt erschienen.

Mehr zum Thema