Erste Hilfe Kurse Geben

Kurse für Erste Hilfe geben

Am besten lernt man das in einem Erste-Hilfe-Kurs. Mir ist es wichtig, die Kurse praxisnah und interessant zu gestalten. Mit Stolz teile ich mein Wissen über Erste Hilfe mit anderen. Zusätzlich zur Aus- und Weiterbildung bieten wir in vielen Städten Erste-Hilfe-Kurse an. Die folgenden Kursinhalte werden in der Erste-Hilfe-Ausbildung vermittelt:

Betätigungsfeld

Die meisten Menschen sind mit Erste Hilfe-Schulungen vertraut, wenn sie einen Führerschein erworben haben. Manche erhalten die Bedingung des Kursbesuchs von ihrem eigenen Auftraggeber, andere brauchen die Schulung, um sich für besondere Berufsbilder zu eignen oder den Lehrgang zu absolvieren, um im Ernstfall in der eigenen Gastfamilie vorzubereiten. Aber wie wird man selbst Erste-Hilfe-Lehrer?

Der folgende Abschnitt fasst die wesentlichen Punkte über den Beruf des Erste-Hilfe-Lehrers zusammen. Für die Arbeit als Erste-Hilfe-Lehrer ist eine Schulung bei einer anerkannten Institution und eine dazugehörige Lizenz notwendig, die von der Berufsorganisation anerkannt ist. Voraussetzung für eine solche Schulung ist, dass der Kursteilnehmer das 18. Lebensjahr vollendet hat, eine festgelegte Zahl von Sanitäter-Ausbildungsstunden und einen Erste-Hilfe-Kurs durchlaufen hat.

Außerdem ist in der Regel ein Zeugnis des behandelnden Arztes über die eigene physische Verfassung erforderlich. Dieses Zertifikat und das selbst erstellte Erste-Hilfe-Kurszeugnis sollten in der Regel maximal 6 Monaten alt sein. Nach Abschluss der mehrere Wochen dauernden Schulung findet eine Klausur statt, deren Ablegen über den Eingang der Instruktorzulassung entschieden wird. Diejenigen, die die Schulung jetzt abgeschlossen haben, können in Teilzeit oder Vollzeit als Erste-Hilfe-Trainer für diverse Institutionen arbeiten.

Der überwiegende Teil der Trainerinnen und Trainer ist freiberuflich tätig. Sie können diese Schulung aber auch abschließen und so einen Teilzeitjob, manchmal im Minijob, erlernen. Der Arbeitsaufwand des Erste-Hilfe-Lehrers richtet sich ausschliesslich nach der Anzahl der Kursteilnehmer. Deshalb müssen sich Erste-Hilfe-Lehrer in der Regel am Wochenende mit den Öffnungszeiten auseinandersetzen.

In der Regel dauern die Kurse ca. 2 Tage mit ca. 7 bis 8 Std. pro Tag und die Mehrheit der Teilnehmer nimmt an Samstags- und Sonntagskursen teil. Der Beruf des Erste-Hilfe-Lehrers eignet sich daher sehr gut für eine nebenberufliche Grundausbildung oder als Zusatzeinkommen in Gestalt eines studentischen Jobs an den Wochenende.

Die Vorbereitung der Wochenend-Seminare erfolgt natürlich durch den Lehrer vorab in den Hausaufgaben, auch diese Zeit sollte berücksichtigt werden. Aufgrund der vorwiegend freiberuflichen Tätigkeit des Erste-Hilfe-Lehrers muss er sich dem Wettbewerb mit konkurrenzfähigen Stundensätzen stellen. Im Regelfall sind das zwischen zehn und zwanzig Euros pro Std.

Dementsprechend belaufen sich diese zwischen 130 und 200 EUR.

Mehr zum Thema