Erste Hilfe Kurs Inhalt

Inhalt des Erste-Hilfe-Kurses

Der Leitfaden "Erste Hilfe Online" informiert Sie darüber. Der Inhalt der Ausbildung kann je nach Ausbildungsstand und Spezialisierung stark variieren. Sie lernen, Notfallsituationen zu erkennen, Risiken einzuschätzen und die richtigen Maßnahmen zu ergreifen.

Erste Hilfe-Tipps

Jeder sollte mit den notwendigen Erste-Hilfe-Maßnahmen vertraut sein. In der Zwischenzeit hilft Ihnen der folgende Tipp: Wann immer Sie Erste Hilfe geben, sollten Sie sich vier sehr einfache Handgriffe zu Herzen nehmen. Damit können Sie jedem Geschädigten Hilfe anbieten - und gleichzeitig die Zeit bis zum Eintritt einer professionellen Hilfe abkürzen. Überprüfen Sie die Vitalfunktionen des Verunfallten immer wieder.

Die Notrufnummer 112 oder 110 anrufen. Erwärmen Sie die verletzte Person mit einer Decke. Achten Sie auf die Hitze von unter. Psychologische Betreuung: Mit dem Betreffenden reden, ihn über den Schädel streicheln. Dabei kniet man sich als Hilfsperson neben die betroffene Person. Kümmere dich zuerst um die Seite des Verwundeten in deiner Nähe.

Nun sitzen Sie auf dem gebeugten Bein und reißen die betroffene Person zu sich. Nun müssen Sie nur noch den Schädel ausstrecken, den Maulkorb aufmachen und die Hand in die Nähe des Körpers zulegen. Neben der festen seitlichen Position ist es notwendig, die vier Massnahmen des "Pakets" durchzuführen: Steuerung der Vitalfunktionen, Notfallruf, Aufrechterhaltung der Selbstwärmung und psychologische Versorgung.

Hier vor allem die erneute Steuerung der Vitalfunktionen und des Notrufs. Beim Ertrinken von Menschen geht es in erster Linie darum, sich selbst zu beschützen und damit den Notfallruf zu tätigen. In jedem Fall muss jedoch der obere Körper des Geschädigten angehoben werden. Lebensfunktionen immer wieder steuern, Hilfe per Telephon warnen, die eigene Wärme bewahren und pflegen.

Sie können dann dem Betreffenden bei der Einnahme eines vom behandelnden Arzt verordneten Präparates mithelfen. Durch sanftes Anschlagen zwischen den Schulterblättern können Sie der betreffenden Person aushelfen. Dabei ist zu beachten, dass der obere Körper nach vorne gebogen werden sollte. Wiederholen Sie also die Vitalfunktionen, denken Sie an den Notfallruf, halten Sie die eigene Wärme und - ebenso bedeutsam - reden Sie mit ihm und unterstützen Sie ihn mental.

Hier sind die wichtigsten Hilfen:: Halten Sie den Verstand hoch und wenden Sie die vier Aktionen des "Pakets" an (Kontrolle der Vitalfunktionen, Notfallruf, Wärmeversorgung und psychologische Betreuung). Für Menschen, die von Sonnen- oder Hitzschlägen betroffen sind, ist es wichtig, für ausreichend Schutz zu sorgen! 2. Im Falle von Bauchschmerzen oder Bauchverletzungen ist es notwendig, die betroffene Person mit einer Knie- oder Halswalze zu versehen, um die Beschwerden zu mildern.

Selbst wenn es nötig ist, sie zu überwinden - in manchen Fällen ist es notwendig, dem Betreffenden zu ekeln. Vergesst wie immer nicht das "Paket", dieses Bundle von vier Aktionen, die immer richtig sind (Kontrolle der Vitalfunktionen, Notfallruf, Herzlichkeit und psychologische Betreuung). Neben dem Notfallruf können Sie sich auch an das Giftinformationszentrum (verschiedene regionale Nummern) wenden. Bitte kontaktieren Sie uns.

Mehr zum Thema