Duales system Ausbildung Definition

Definition der dualen Ausbildung

das sogenannte "duale System". Dies verdanken wir insbesondere unserer Ausbildung im dualen System. Der Begriff "Beruf" wird verwendet, um eine Vielzahl von Definitionen zu beschreiben, die sogar als Qualitätskriterium für die Berufsbildung definiert sind, und um diese zu betonen. Die Mehrzahl der Schulabgänger absolviert in Deutschland eine berufliche Erstausbildung im dualen System.

Duales System der beruflichen Bildung als Leitbild

Die Autorin beleuchtet das kontroverse Gesprächsthema der doppelten Berufsbildung in Deutschland. Das System ist einerseits unerlässlich, um dem sich abzeichnenden Fachkräftemangel in der Volkswirtschaft entgegenzuwirken, andererseits wird die doppelte berufliche Ausbildung durch die anhaltende Akademisierung mehr und mehr unterdrückt. Zudem ist die Bereitschaft der Unternehmen zur betrieblichen Ausbildung weiter rückläufig, während sich alternativ dazu Alternativen zur beruflichen Ausbildung herausgebildet haben, die zum Teil zu einem innerbetrieblichen Wettbewerb zwischen verschiedenen Systemansätzen in der Berufsausbildungsvorbereitung führten.

Abschließend ist es notwendig, vorgegebene Europäisierungsmaßnahmen zu befolgen, die sich nicht in jeder Hinsicht als unterstützend für das doppelte System ausweisen.

Ausbildung im Doppel-System

Definition des Begriffs "duales System" drei Jahre lang - Weiterentwicklung des "dualen Systems" fünf - Förderung der beruflichen Bildung im "dualen System" sechs - Vor- und Nachteile der Berufsausbildung im "dualen System" In meinen Hausaufgaben habe ich mir zum Ziel gemacht, einen Überblick über das System der beruflichen Bildung zu vermitteln, da dieses das dominante innerbetriebliche Bildungssystem in Deutschland ist.

Ich werde meine Arbeiten damit anfangen, den Begriff "duales System" zu klären und nach Begriffsbestimmungen zu suchen. Anschließend werde ich einen historischen Abriss über die Entwicklungen dieses Berufsbildungssystems geben und mich insbesondere mit dem Berufsbildungsgesetz von 1969 befassen. Darüber hinaus werde ich mich in meiner Tätigkeit mit den unterschiedlichen Orten des Lernens im System des Doppelten und der Funktion auseinander setzen.

Ich gehe genauer auf die nachfolgenden Lernorte ein. Auf der einen Seite betrachte ich den Lehrbetrieb, dann die Berufsfachschule und schließlich das Überbetriebliche Berufsbildungszentrum. Bei der weiteren Abwicklung meiner Hausarbeiten werde ich die Frage der Ausbildungsfinanzierung im Rahmen des dualen Systems prüfen. Am Ende meines Vortrags werde ich auf die wesentlichen Vor- und Nachteile der Ausbildung im Dualen System hinweisen.

Ich erachte diese individuellen Strukturierungspunkte als wichtige Punkte, um einen Einblick in das System der beruflichen Bildung zu haben.

Meiner Ansicht nach ist die bisherige Geschichte der Ausbildung aber auch für Lehrlinge interessant, da die historischen Entwicklungen in der Ausbildung in der Regel zu einer immer größeren Professionalisierung führen und Negativmerkmale beseitigt werden. Die Frage der Ausbildungsfinanzierung ist meines Erachtens auch für die Praktikanten ein wichtiges Anliegen.

Die Berufsausbildung ist eine kostspielige Angelegenheit, die sicherlich nicht von der großen Zahl der Praktikanten ertragen wird. Deshalb glaube ich, dass viele Auszubildende ein großes Interesse daran haben, herauszufinden, wer die Kosten der Ausbildung tatsächlich trägt und ob diese Art der Finanzierung zukunftssicher ist. Ich werde diese Themenschwerpunkte vor allem durch die Auswertung diverser Fachbücher erarbeiten und meine eigenen Erkenntnisse in die Ausarbeitung einbringen.

Das " doppelte System " beschreibt ein duales System in der beruflichen Bildung. Die Ausbildung erfolgt zum einen im ausbildenden Betrieb. Auf der anderen Seite befindet sich der Azubi in der Berufsfachschule, um sich theoretisches Wissen anzueignen. Ein wesentlicher Bestandteil dieses vom Gesetzgeber geregelten Systemes ist das Zusammenspiel zwischen vorwiegend privaten Unternehmen auf der einen Seite und öffentlichen berufsbildenden Schulen auf der anderen Seite.

1] Diese beiden Ausbildungszentren arbeiten eng zusammen. Grundsätzlich werden die Auszubildenden in den Ausbildungsbetrieben immer an der gleichen Berufsfachschule ausgebildet. Die Erfahrung hat mir gelehrt, dass die Zusammenarbeit zwischen diesen beiden Ausbildungszentren in der Praxis besser werden kann und sollte. Die praktischen Aufgaben im Unternehmen und die theoretischen Aufgaben in der Berufsfachschule weichen oft ab.

Mehr zum Thema