Duales Studium Wintersemester 2016

Wintersemester 2016

Das Wintersemester 2016/17 ist eröffnet. Die neuen Niederlassungen in Frankfurt, Hamburg und Bremen wurden erstmals eröffnet, München und Düsseldorf bauen ihr Angebot weiter aus: Ab jetzt werden dort auch die Lehrgänge Sozialarbeit und Personalwirtschaft durchgeführt. "Um die richtige Praxis zu bekommen, ist es notwendig, sich frühzeitig zu bewerben", sagt Sabine Walther-Eising, Chefin des IUBH Campus Düsseldorf.

Im Anschluß an die Schnuppertage, bei denen das Kennen lernen und die wesentlichen Inhalte zum Studium vermittelt werden, beginnen die ersten Lehrveranstaltungen im ersten Semester. Danach erfolgt die erste Praxiswoche.

06.07.2017 - Fünf Top-Absolventen des Doppelstudiums prämiert

Erfolgreiches Modell Duales Studium - Fünf Top-Absolventen haben im dualen Studium in Bayern Höchstnoten erreicht und zudem ihr gesellschaftliches Bekenntnis unter Beweis gestellt. Bei der Preisverleihung am Donnerstag, den 14. Juni 2017 im Hause der Bayrischen Wirtschaftsförderung wurden sie für ihre Verdienste geehrt. Die Preisträger der Dualissimo-Verleihung 2017 sind Frau Mandy Lamers, Frau Lisa Fiebiger, Herr Benjamin Ehlers, Herr Fabian Schmölz und Herr Michael Käsbauer.

Bei der Preisverleihung am Donnerstag, den 14. Juni 2017 im Hause der Bayrischen Wirtschaftsförderung wurden sie für ihre Verdienste geehrt. Die Preisträger und die ausgezeichneten Partner wurden von Bertram Brossardt, Geschäftsführer der vbw - Verband der bayischen Metall- und Elektro-Arbeitgeberverbände Bayern, Bernd Sibler, Staatsekretär im Bayrischen Kultusministerium, und Prof. Dr. Karl Stoffel, Vorsitzender der Hochschulinitiative der Universität Landshut, geehrt.

Brossardt: "Zunächst einmal beglückwünsche ich die Preisträger zu ihren hervorragenden Arbeit. Durch ein duales Studium haben sie hervorragende Berufsaussichten. Ein erprobtes Beispiel für die Sicherung von Fachkräften ist das Doppelstudium. Erstens, weil die angebotenen Doppelstudiengänge auf die Bedürfnisse der Industrie zielen. Andererseits wird durch das Doppelstudium die Bindung zwischen Betrieben und Studierenden früh gestärkt.

Wer kein eigenes Unternehemen hat, kann nicht im dualen System lernen. Die Zusammenarbeit mit der high school double legt den Grundstock für eine langjährige Zusammenarbeit mit dem Ausbildungsbetrieb. "Die fünf Top-Absolventen haben sich gegen rund 160 Bewerberinnen und, die zwischen dem Sommer- und Wintersemester 2015 und dem Wintersemester 2016/2017 ein duales Studium an einer bayerischen Landes- oder Kirchenhochschule mit einer sehr hohen Abschlussnote absolviert und sich in der Betriebspraxis durch herausragende Studienleistungen ausgezeichnet haben, gegenüberstehen.

Der Ausbau des Doppelstudiums in Bayern ist eine Erfolgsgeschichte: Waren es im Wintersemester 2008/2009 nur rund 1.750 Studenten, so waren im Wintersemester 2016/2017 viermal so viele Studenten immatrikuliert: Die Zahl der Studenten, die in Bayern studieren, hat sich im Wintersemester 2016/2017 verdoppelt: Die rund 70000 Studenten verbinden ein Studium mit praktischer Berufserfahrung. Mit mehr als 3.200 Studenten hat das Ingenieurwesen den höchsten Stellenwert.

Inzwischen gibt es an den 20 Kooperationsuniversitäten mehr als 200 Doppelstudiengänge - von der Betriebswirtschaftslehre und dem Handelsrecht über den Bereich Mechanik, Umwelttechnologie oder Betriebstechnik bis hin zu Instandhaltung und Grünanlagen. In Deutschland gibt es fast 1.600 Doppelstudium. Im Vergleich zu konventionellen Bachelor-Studiengängen sind die Abbrecherquoten deutlich geringer (sieben Prozentpunkte im Doppelstudium gegenüber derzeit 29 Prozentpunkten in konventionellen Bachelor-Studiengängen).

Die Chancen einer deutschlandweiten Übernahme betragen laut Untersuchungen ebenfalls rund 90 %. Nähere Informationen zum Studium finden Sie hier. Best MINT - Erfolgreiches MINT-Studium an der Bayrischen....

Auch interessant

Mehr zum Thema