Duales Studium Psychologie

Doppeldiplom in Psychologie

Warum ein Doppeldiplom in Psychologie? Haben Sie schon einmal von einem dualen Studium gehört? Sie interessieren sich für den Studiengang Psychologie und Psychische Gesundheit (Vollzeit, Teilzeit, Dual, Teilzeit)? Sie wollen mehr über gesundheitspsychologische Studien wissen und wo Sie das Thema überall studieren können?

Doppeldiplom in Psychologie: Sämtliche Informationen & Studienangebote

Sie wollen ein duales Psychologiestudium starten, weil Sie das Studium der Psychologie aufregend finden und der Studium der Psychologie schon immer Ihr Wunschtraum war? Finden Sie die Kombination von Wissenschaft und praktischer Anwendung besonders reizvoll, wenn es um den richtigen Umgang mit menschlicher Seele und individuellem Verhalten geht? Entscheiden Sie sich dann für ein Studium der dualen Psychologie.

Hier finden Sie alles über Lerninhalte, Anforderungen und Berufsaussichten. Vor allem die schlechten Nachrichten: Das Studium der klassischen Psychologie wird noch nicht als duales Studium durchgeführt! Ein Grund dafür ist, dass ein klassischer Psychologiekurs die Studierenden auf ihre Arbeit als Psychotherapeuten vorbereitet und dass es einen gesetzlich geregelten Ausbildungsgang gibt - ein duales Studium zählt nicht dazu.

Aber kein Anlass, sich zu trauern - wenn Sie sich für ein duales Studium in diesem Fachgebiet interessieren, gibt es mehrere Möglichkeiten, den Weg zu einer psychologischen Karriere zu ebnen und bei der Sie theoretische und praktische Erfahrungen in der Lehre miteinander verknüpfen können. Weil es für die klassischen Psychologie noch keinen dualen Studiengang gibt, lassen sich die Möglichkeiten in grobe zwei Teilbereiche einteilen.

Auf der einen Seite steht der große Bereich der Wirtschaftpsychologie. Sie können diesen Lehrgang nicht nur in Vollzeit studieren, sondern auch im Doppelstudium floriert die Wirtschaftpsychologie. In einem Doppelstudium mit theoretischem und praktischem Bezug kann die Kombination von psychologischem Inhalt aus ökonomischer Sicht optimal kombiniert werden. Die zweite Komponente betrifft den thematischen Bereich der Sozialarbeit oder der Arbeitswissenschaft.

Es gibt auch in diesem Fachbereich ein duales Studium mit psychologischer Ausrichtung. So gibt es beispielsweise noch keinen klassischen dualen Psychologie-Studiengang, in dem Sie auf eine Therapiekarriere vorzubereiten sind. Wer sich jedoch für ein duales Studium der Wirtschafts- oder Sozialpsychologie mit psychologischer Ausrichtung entscheidet, lernt auch eine Vielzahl psychologischer Grundkenntnisse.

Das Studium der Betriebspsychologie besteht aus Psychologie und Betriebswirtschaft. Ein interdisziplinäres Studium, in dem Sie sich in zwei wesentlichen Fachbereichen qualifizieren. Sie lernen im Studium die psychologischen und sozialwissenschaftlichen Zusammenhänge besser verstehen. Die Arbeitspsychologie bereitet Sie mehr auf die Zusammenarbeit mit Menschen in wirtschaftlichen Kontexten vor, während die Sozialarbeit Sie auf die Lösung zwischenmenschlicher Probleme ausbildet.

Das Studium hat viele Ähnlichkeiten in den psychischen Grundzügen und zeichnet sich nur durch die Auswahl von Schwerpunkten und Spezialisierungen aus. Betriebspsychologie: Sozialarbeit mit psychologischer Ausrichtung: Wenn Sie sich für ein duales Studium entscheiden, müssen Sie einige formelle Vorkenntnisse mitbringen. Aber auch die Partner der Praxis stellen einige Ansprüche an ihre Doppelstudenten.

Die persönlichen Anforderungen sind in der Regel: Der Studiengang der dualen Psychologie - sei es im Fach Wirtschafts- oder Sozialpsychologie mit einem psychologischen Fokus - ist wie ein Vollzeit-Studium in sechs Studiensemester unterteilt. Der Wechsel von Theorie und Praxis ist abhängig von der Anzahl der dualen Studienplätze. In den ersten drei Studiensemestern lernen Sie die Grundkenntnisse, im weiteren Studium haben Sie dann die Gelegenheit, eigene Schwerpunktsetzungen und Spezialisierungen zu bestimmen und so Ihrem Studium eine eigene Bewertung zu erteilen.

Am Ende Ihres Studiums absolvieren Sie eine Bachelor-Arbeit, so dass Sie Ihr duales Studium mit dem Bachelor of Arts (B.A.) oder Bachelor of Sciences (B.Sc.) abschließen können. Ihre Berufsperspektive nach einem Doppelabschluss ist sehr vielversprechend. Etwa 80 % aller Doppelstudenten werden nach dem Studium von ihrem Unternehmen eingestellt.

Bei einer Befragung geben 97% der Betriebe an, dass sie "sehr zufrieden" oder "zufrieden" mit der Qualifikation der dualen Auszubildenden sind. Das duale Studium hat nicht nur während der Ausbildungszeit, sondern auch nach dem Studium viele Vorzüge. Haben Sie sich für ein Studium der dualen Arbeitspsychologie entschlossen, haben Sie auch eine interdisziplinäre Ausrichtung und können sich in den Bereichen Betriebswirtschaft und Psychologie ausrichten.

Spezialisten mit psychologischen Kenntnissen werden überall benötigt. Im Rahmen eines Doppelstudiums im Fachbereich Sozialarbeit steht der psychische Teil des Umgangs mit Menschenproblemen im Mittelpunkt. Sie sind als Hochschulabsolvent des Doppelstudiums auch auf dem Stellenmarkt sehr gefragt, denn Sie verfügen nicht nur über einen wissenschaftlichen Bachelor-Abschluss, sondern auch über eine fundierte Ausbildung oder mindestens ausgiebige Praxis.

Deshalb können Sie in der Psychologie mit einem Startgehalt zwischen 1.800 und 3000 EUR gerechnet werden. Auch wenn es das Studium der klassischen Psychologie nicht als duales Studium gibt, klingt für Sie die Alternative zu den Schwerpunkten Wirtschafts- oder Sozialpsychologie sehr anregend? Sie wollen ein duales Studium in diesem Fachgebiet anstreben?

Suchen Sie dann bei uns den richtigen Studienort, die besten Universitäten oder ein geeignetes Unter-nehmen!

Mehr zum Thema