Duales Studium Plätze 2016

Doppelstudium 2016

vor allem im Handels- und Wirtschaftsbereich. Zunächst einmal sollte man wissen, dass ein "duales Studium" an sich nicht existiert. Doppelstudium, Diplomarbeit oder Praktikum? In der Regel auch eine gewisse Durchschnittsnote, da die wenigen Plätze sehr gefragt sind. Badische Berufsakademie Weit über 1.

500 Studienanfänger sind bereits aufgenommen worden - aber in fast allen technisch-wirtschaftlichen Fächern der DHBW Mannheim gibt es noch wenige Plätze für ein duales Studium im kommenden Jahr. Ein Studium an der DHBW kombiniert akademisches Studium und unternehmerische Tätigkeit in einer in Deutschland einzigartigen Weise: Alle drei Monate wechselt der Student zwischen der Universität und seinem Gegenüber.

Der auf drei Jahre angelegte Studiengang ist als intensives Studium ausgewiesen und endet mit einem Bachelor-Abschluss. Antragsberechtigt sind neben Schulabgängern auch Absolventen mit FH-Abschluss und nachgewiesener Eignungsprüfung. Darüber hinaus besteht durch den Bewerberaustausch eine unmittelbare Chance, rasch mit Firmen in Verbindung zu kommen.

Doppelstudium = Doppelstudium?

Doppelstudium = Doppelstudium? Zunächst einmal sollte man wissen, dass ein "duales Studium" an sich nicht existiert. Es gibt in Deutschland über 700 Doppelstudiengänge verschiedenster Anbieter. Es gibt keine einheitlichen Regelungen, wie zum Beispiel bei der doppelten Berufsausbildung. D. h. bei einer Doppelausbildung (z. B. Industriemechaniker oder Industriekaufmann) sind die Inhalte und der Prüfungsablauf bundesweit vereinheitlicht.

Im Falle des Doppelstudiums hingegen können sich Inhalt, Art und Umfang des Studiengangs voneinander abheben. Ein duales Studium kombiniert die betriebliche Praxis mit einem naturwissenschaftlichen Studium an einer (technischen) Hochschule oder Fachhochschule. Der in die Ausbildung integrierte Doppelstudiengang läuft in der Regel drei bis fünf Jahre (je nach Anbieter).

Besonders intensiv ist der Erfahrungsaustausch zwischen der Lehre aus der beruflichen Schule und der (Fach-)Hochschule und der praktischen Ausbildung im Unternehmensalltag. Das bedeutet, dass das erworbene Wissen unmittelbar in die Tat umgesetzt werden kann. In der praxisnahen Ausbildung des Doppelstudiums ist das Studium stark mit der Unternehmenspraxis verflochten - allerdings ohne Lehrabschluss.

Das duale Studium ist in der Praxis in der Regel auf drei Jahre angelegt und schließt mit einem Bachelor-Abschluss ab. Hier findet ebenfalls ein Erfahrungsaustausch zwischen Wissenschaft und Wirtschaft statt: Im berufsbegleitenden Doppelstudium verläuft das Studium in der Regel zeitgleich. Der Lernzyklus ist abhängig vom Betrieb und dem Anbieter: am Abend und/oder am Wochende, in täglichen Abständen (z.B. zwei Tage Studium + drei Tage Ausbildung) oder als Blockunterricht (mehrere Wochen gleichzeitig).

Dieses Formular hält in der Regel so lange an, wie die Schulung (ca. 3 Jahre) und im Zusammenhang bekommt man auch hier zwei Schlussfolgerungen. Das Zusammenspiel von Wissenschaft und Technik ist abhängig vom jeweiligen Betrieb und Dienstleister. Die Studienergebnisse könnten in den Trainingsalltag oder auch nur einzelne Projektarbeiten im Trainingsbetrieb integriert werden.

Andere Arten des "dualen Studiums" Neben den oben erwähnten gibt es weitere Arten des "dualen Studiums", die sich zum Teil erheblich von einander abheben. Für Erwerbstätige gibt es beispielsweise berufsbegleitende Teilzeitstudiengänge, die analog zum Dualen Studium sind. Im Falle des beruflich integrierten Doppelstudiums hingegen ist das Studium weitestgehend in den Berufsalltag integriert.

Hinzu kommen die dualen Ausbildungsgänge in besonderen Berufsfeldern in Verbindung mit einer Fortbildung oder in kombinierter Ausgestaltung. An dieser Stelle findest du weitere Hinweise, die du als Interessent oder Firma beachten solltest. Doppelstudium, Diplomarbeit oder Praktikum?

Mehr zum Thema