Duales Studium Maschinenbau 2016

Doppelstudium Maschinenbau 2016

Ein duales Maschinenbaustudium ist dann genau das Richtige für Sie. Doppelstudium in Design und Produktion Im Industriebereich sollen Geräte und Einrichtungen so miteinander verbunden werden, dass die Fertigung noch störungsfreier und mit so wenig menschlichem Einsatz wie möglich ablaufen kann. Immer mehr Firmen kooperieren bereits mit Software-Anbietern. Weil dazu auch die Weiterentwicklung von Produktionsverfahren und -systemen gehört, ist die Tätigkeit der Maschinenbauer sehr begehrt.

Was ist das duale Studium von Design und Produktion? und ist eine Kombination aus Mathematik, Wissenschaft und Techno. Durch das erworbene Wissen werden z. B. Prozesse, Anlagen oder Produktionsprozesse optimalisiert oder gar völlig neue Prozesse oder Komponenten aufgesetzt. Egal ob neue Angebote oder Prozesse - die Markteinführung muss sich für das Untenehmen rechnen, deshalb kommt der Kosteneffizienz auch im Studium eine große Bedeutung zu.

Deshalb ist die Betriebswirtschaft oft auch Teil des Studiengangs. Wie kann ich nach dem Studium in Design und Produktion vorgehen? Durch die Maschinenproduktion in den verschiedensten Industriezweigen finden Sie einen Arbeitsplatz in den verschiedensten Bereichen der Wirtschaft. Darüber hinaus ist der Bereich Maschinenbau selbst sehr vielfältig, so dass Sie in jedem Betrieb unterschiedliche Aufgabenstellungen erwarten: Bei einem Zulieferer für Anlagentechnik reparieren Sie Anlagen, warten sie und entwickeln für sie neue Komponenten.

Treten Störmeldungen auf, suchen Sie nach Gründen, beheben das aufgetretene Fehlverhalten und dokumentieren Ihre Vorgehensweise ergreifen Sie Maßnahmen und überprüfen Sie neue Erzeugnisse, z.B. Elektrokabel, bewerten Sie die Güte und stellen Sie sicher, dass sie auf den Markt kommen. Welche Abschlüsse erhalte ich mit dem Doppelstudium? Der Doppelstudiengang Design und Produktion schließt mit einem Bachelor of Engineering (B. Eng.) ab.

Wird es in Ausnahmefällen von Unternehmen geboten, schließen Sie das Studium mit einem BA-Abschluss sowie einem berufsqualifizierenden Abschluss ab, zum Beispiel als Wirtschaftsmechaniker oder Diplom-Ingenieur für Mechatronik. Welche Voraussetzungen müssen Sie für ein duales Studium in Design und Produktion mitbringen? Naturwissenschaftler: Ob elektrisches Messen oder Thermodynamik - wissenschaftliche Themen wie z. B. Naturwissenschaften machen einen großen Teil des Kurses aus.

Die dort erworbenen Kenntnisse müssen nicht nur in der Theorie, sondern auch in der Praxis auf Anlagen und Prozesse angewendet werden. Mechaniker: Das gesamte Fachgebiet der Maschinenbauer umfasst sowohl die technischen Erzeugnisse als auch Geräte wie z. B. Industrie-Roboter oder Mess- und Prüfverfahren. Sie bewundern als Doppelstudent nicht nur vorhandene Prozesse, sondern kennen sie so gut, dass Sie sie weiter entwickeln können.

Team-Player: Wenn Sie an einer neuen Einführung - zum Beispiel einem innovativen Kompaktventilator - arbeiten, tun Sie das nie allein. Weshalb sollte ich den dualen Studiengang Design und Produktion wählen? Der Maschinenbau ist ein bedeutender Wirtschaftssektor in Deutschland. Mit den von Technikern entwickelten Produkten, Pflanzen und Prozessen sichern sie den technologischen Vorsprung und tragen damit wesentlich zur wirtschaftlichen Stärke Deutschlands im weltweiten Wettbewerb bei.

Die Berufschancen sind nach dem Studium so vielfältig, dass Sie in vielen Bereichen arbeiten können. im Jahr 2016 der Jahresumsatz im Maschinenbau in Deutschland rund 220 Mrd. EUR betrug? es gibt viele verschiedene Studienrichtungen in diesem Fach? Im Jahr 2016 waren mehr als 120.000 Studenten an der Maschinenbaufakultät in Deutschland immatrikuliert? mehr als eine Millionen Menschen sind in Deutschland im Maschinenbau tätig? der Studiengang Design und Produktion startet jedes Jahr am 1. Oktober im Wintersemester?

Inwiefern funktioniert der Doppelstudiengang Design und Produktion? Die Studiendauer beträgt in der Regel drei Jahre, d.h. sechs Studiensemester. Mit dem Doppelpartner im Betrieb werden die praktischen Phasen abgeschlossen. Die Bachelor-Thesis wird im sechsten Fachsemester im Betrieb erstellt. Das Studium gliedert sich in Grund- und Aufbaukurse.

In den Hauptstudiengängen können Sie oft eine Spezialisierung oder eine Spezialisierung und geeignete Studiengänge aussuchen. Danach folgen z.B. Schulungen zur Fertigungssteuerung oder Produktionsplanung. Außerdem nehmen Sie an Studienarbeiten teil, besuchen englische Sprachkurse und lernen kaufmännische Grundkenntnisse. Können Sie sich auf Ihr Studium konzentrieren? Zum Beispiel kann der Schwerpunkt auf Produktionssystemen und -steuerung, Bauweisen oder erneuerbaren Energieträgern liegen.

Die Aufgabenstellung ist abhängig vom jeweiligen Betrieb. Beispiel: Wenn Sie das Doppelstudium bei einem Baumaschinen-Hersteller absolvieren, arbeiten Sie in einer der Praxisphasen an Metallen und Kunststoffen mit verschiedenen Systemen, machen sich mit den zugehörigen Fachdokumenten bekannt und lernen die sogn.

Sie arbeiten auch an Produktionsplänen, installieren und testen zum Beispiel elektrohydraulische Regelungen. Es können auch elektrische Maschinensimulationen oder Seiltriebe durchgeführt werden. Wenn Sie sich für ein Maschinenbauunternehmen entscheiden, sind Sie am Aufbau von neuen Werken beteiligt, planen den Materialeinsatz und prüfen, ob die neuen Produkte den Qualitätsansprüchen genügen.

Zudem gibt es in größeren Betrieben oft eigene Werkstätten in den Praxisphasen, zum Beispiel in den Bereichen Persönlichkeitsbildung und Sprachtraining.

Auch interessant

Mehr zum Thema