Duales Studium Immobilien

Doppelstudium Immobilien

Das duale Studium der Immobilienwirtschaft umfasst nicht nur die Vermietung und den Verkauf von Gebäuden. Das duale Studium der Betriebswirtschaftslehre mit dem interdisziplinären Schwerpunkt Immobilienmanagement bietet Ihnen dafür die besten Voraussetzungen. Studium Immobilienmanagement - Duales Studium Immobilienmanagement Liegenschaften - für die einen ein Status-Symbol, für die anderen eine Investition. In kaum einer anderen Industrie ist die Dynamik so groß wie in der Wohnungswirtschaft. Property Manager besetzen unterschiedlichste Funktionen im Lebenslauf einer Liegenschaft und betreuen sie von der Konzeption bis zum Abriß.

Was ist das duale Studium Immobilienmanagement? Das Studium Immobilienmanagement ist zweigliedrig angelegt und macht Sie in sechs bis acht Halbjahren fit für das Auslandsimmobiliengeschäft.

Sie begleiten als Immobilienmanager Ihre Privat-, Geschäfts- oder Firmenkunden auf dem Weg zu ihren Wohn- oder Gewerbeimmobilien oder sind in der Projektabwicklung aktiv. Sie überwachen Bauvorhaben, helfen Ihren Bauherren, den für sie besten Finanzplan zu erstellen, zu verwalten und zu vermarkten. Wie kann ich nach dem Doppelstudium Immobilienmanagement vorgehen?

Sie sind nach Abschluss des Doppelstudiums der Immobilienverwaltung als Immobilienmanager in Immobilienbüros oder Architekturbüros tätig. Auf dem Gebiet des Projektmanagement planen und entwickeln Sie den Neubau oder die Renovierung von Immobilien. Sie als Makler fungieren als Vermittler zwischen Immobilienanbietern und potentiellen Interessenten bzw. Mietenden. Sie präsentieren auf ansprechende Weise Immobilieninformationen, berücksichtigen die Wünsche Ihrer Auftraggeber, schalten Anzeigen und führen Inspektionen durch.

Sie können auch als Hochschulabsolvent in der Immobilienverwaltung mitarbeiten. Bei Immobilienfinanzierungen bestimmen Sie die Rentabilität von Immobilienprojekten und sind für die Bonität Ihres Hauses zuständig, indem Sie Projektkennzahlen übersichtlich darstellen. mehr als 50 v. H. aller Aktiva der Welt Immobilien sind? Welche Ausbildung erhalte ich mit dem Doppelstudium Real Estate Management?

Nach Abschluss Ihres Doppelstudiums der Fachrichtung Immobilienmanagement erhalten Sie einen Bachelor of Arts. Welche Art von Person muss ich für den Studiengang Immobilienmanagement sein? Sowohl in der Projektierung als auch in der Administration müssen Sie die Baukosten bzw. Modernisierungskosten von Immobilien berechnen und die Rentabilität errechnen. Bei Immobilienfinanzierungen müssen Sie unterschiedliche Finanzierungskonzepte erstellen, um den Kundinnen und Kunden ein massgeschneidertes Leistungsangebot unterbreiten zu können.

Organisatorisches Talent: Als Immobilienmakler ist es Ihre Pflicht, Immobilien so gut wie möglich zu präsentieren. Kenner der Menschen: Da Sie als Mediator zwischen Kunde, Eigentümer, Bank und Büro stets kommunizieren, sind Ihre Rhetorikkenntnisse gefordert. Weshalb sollte ich mich für den dualen Studiengang Real Estate Management bewerben? Ihr Arbeitsplatz in der Immobilienbranche ist damit gesichert.

Hinzu kommen immer wieder neue Tendenzen und Angebote in der Immobilien-Entwicklung, die Immobilien hinsichtlich Energieeinsparung und Erreichbarkeit effizient machen. Jedes Objekt ist auf Wartung und Erneuerung ausgerichtet, damit es unbewohnbar wird. Inwiefern funktioniert der Doppelstudiengang Immobilienmanagement?

Ihr duales Studium der Immobilienverwaltung setzt sich aus einem Praxis- und einem Theorieteil zusammen. Im drei bis vierjährigen Studium an der Universität lernen Sie alles über Marketing und Administration sowie über den Aufbau einer Immobilien. Sie lernen in kaufmännischen Themen, was gesetzlich zu berücksichtigen ist, wie die Kalkulation en und die Finanzierungsplanung erfolgt und erwerben das nötige Know-how, um ein Unternehmen selbständig zu betreiben.

In der Praxis lernen Sie die verschiedenen Aktivitäten eines Immobilienmanagers ausprobieren. Sie begleiten Vermittler bei Inspektionen, überwachen die Abwicklung von Neubau- und Renovierungsprojekten und lernen, worauf Sie bei der Bewirtschaftung von Immobilien achten müssen. Der Studiengang Real Estate Managment fokussiert sich auf zwei Bereiche. Einerseits werden die betriebswirtschaftlichen Grundkenntnisse gelehrt, andererseits werden diese mit dem Inhalt aus der Branche verbunden.

Nach dem Studium wissen Sie nicht nur, wie man Immobilien vermarktet oder verwaltet, sondern auch, wie man ein eigenes Unternehmen strukturiert und aufbaut. Sie nehmen an Kursen wie z. B. in den Bereichen Vermarktung, Kosten- und Finanzmanagement, Recht und Organisation sowie Leadership teil und erwerben weitere relevante Schlüsselqualifikationen wie Präsentation und Präsentation sowie Redekunst und Gesprächsführung.

Es ist ganz einfach: In Ihrem zukünftigen Job werden Sie einen großen Teil Ihrer Zeit damit verbracht, Immobilien zu prÃ?sentieren, zu vertrieb und zu verkaufen. Daher lernen Sie an der Hochschule, wie man präsentiert und verkauft und wie man richtig mit Investoren und Interessenten kommuniziert. Ist eine Spezialisierung im Rahmen des Doppelstudiums möglich?

Abhängig davon, für welches Unter-nehmen Sie sich entscheiden, übernehmen Sie verschiedene Tätigkeiten. Sie als Makler werden in Verkaufsgespräche eingebunden, präsentieren Eigentumswohnungen, Wohnhäuser oder Geschäftshäuser und lernen, diese bestmöglich zu vermarkten. Sie lernen auch, wie man einen Vertrag und einen Finanzplan für den Verkauf erstellt. Über die aktuellen Entwicklungen auf dem Markt für Immobilien orientiert er sich.

Sie als Immobilienmakler müssen Ihren Immobilienmarkt gut verstehen, wesentliche Kennzahlen und Kennzahlen zusammenstellen und Trends früh genug wahrnehmen, damit der Immobilienwert immer bestmöglich bestimmt und die Kaufpreise realitätsnah bestimmt werden können. Im Baugewerbe erfahren Sie alles über die verschiedenen Bauweisen, wie man die Bauphysik berechnet, Pläne erstellt und nachliest.

Darüber hinaus werden Sie mit juristischen Grundkenntnissen wie dem Bau- oder Mietrecht bekannt gemacht und wissen bald auch, welche Möglichkeiten der Finanzierung es gibt. Bei einem Gebäudemanagementunternehmen kümmern Sie sich um die Bewirtschaftung von Immobilien, um deren Wartung zu gewährleisten und Abschreibungen zu vermeiden. Bestenfalls werden Immobilien durch Sanierungs- und Modernisierungsmaßnahmen aufwertet.

Auch interessant

Mehr zum Thema