Duales Studium Bewerbungsfrist 2017

Bewerbungsschluss für das Duale Studium 2017

Anmeldung zum dualen Studium Sie haben sich nach der Schule für ein duales Studium entschlossen? Doch das ist noch nicht beschlossen und Sie fragen sich wahrscheinlich schon: Wie kann ich mich für ein duales Studium bewerben? Kann ich mich für ein duales Studium bewerben? Interessierte müssen ein Unternehmen suchen, das sie in den praktischen Phasen durchführt.

Ein wesentlicher Baustein des Doppelstudiums ist daher der Ausbildungs- oder Praktikantenvertrag. Option 1: Erst im Betrieb bewerben, dann an der Universität einschreiben! Meistens bewerben Sie sich zuerst bei den Ausbildern. Dieses Verfahren ist oft eine gute Idee, da der Name des Kurses nicht ausreichend ist, um sich ein exaktes Abbild der Lerninhalte zu machen.

Zuallererst sollte es darum gehen, das jeweilige Ausbildungsunternehmen oder das entsprechende Angebot auszusuchen. Sie finden viele Doppelstudienplätze in unserem Arbeitsmarkt, auf den Internetseiten der Firmen oder unmittelbar an den Universitäten und Berufsakademien. Wenn Sie eine geeignete Position finden, bewerben Sie sich mit Ihren Unterlagen beim Arbeitgeber.

Wenn Sie das von Ihnen gewählte Untenehmen überzeugt haben, erhalten Sie einen Ausbildungs- oder Praktikantenvertrag und können sich dann an der Universität inskribieren. Option 2: Zuerst bei der Universität bewerben, dann einen Lehrbetrieb suchen! Dieses Bewerbungsverfahren ist eine Ausnahmeregelung und betrifft nur einige (private) Universitäten (z.B. die EUFH Brühl), die dies explizit beantragen.

Sie bewerben sich hier zunächst um einen Platz an der Universität. Nur nach erfolgreichem Abschluss des Bewerbungsverfahrens und der Aufnahmeprüfung der Universität bewerben Sie sich bei den mit der Universität zusammenarbeitenden Partnerfirmen um einen Ausbildungs- oder Ausbildungsplatz. Um an einer (dualen) Universität aufgenommen zu werden, wird in der Regel davon ausgegangen, dass Sie einen Ausbildungs- oder Praktikums-Vertrag mit einem zusammenarbeitenden Unter-nehmen haben.

In manchen Fällen ist es auch möglich, die praktischen Phasen in einem Betrieb zu durchlaufen, der noch kein Teilhaber ist. Vor dem Start mit den Anwendungen sollten Sie sich die Anforderungen und mögliche Firmen näher ansehen. Außerdem sollte man bedenken, dass das duale Studienmodell erst seit wenigen Jahren in der Praxis beliebt ist.

Auch wenn viele Schulabgänger an einem Doppelstudium Interesse haben, gibt es relativ wenige Stellen. Daher sind Bewerbungen für duale Studiengänge in der Regel sehr mühsam und zeitaufwändig. Also achten Sie darauf, dass Sie sich rechtzeitig nach einer Alternative umsehen, anstatt sich nur um einen Job zu bemühen! Prinzipiell müssen Sie bei der Anmeldung für einen Doppelstudienplatz die gleichen Regeln befolgen wie bei der Anmeldung für eine Ausbildung.

Deshalb gehen wir nicht mehr auf die Einzelmodule einer Anwendung ein. Wenn Sie noch Unterstützung beim Verfassen von CV und Anschreiben benötigen, finden Sie alle Informationen, Hinweise und Schablonen in unserem Bewerbungs-Tutorial. Nach eingehender Prüfung Ihres Anschreibens (manchmal auch eines Motivationsschreibens) mit Ihrem Curriculum Vitae und Ihren Zertifikaten erfolgt in der Regel eine weitere Vorselektion.

Sie sollten also bereits bei der Zusendung Ihrer Unterlagen über das Unternehmen und die ausgeschriebene Position, den Ausbildungsgang sowie den Ausbildungsgang gut unterrichtet sein. Berücksichtigen Sie auch Fragen zu typischen Anwendungsfragen wie "Warum steht Ihnen dieser Job? Gemeinsam mit den anderen Bewerbenden arbeiten Sie über mehrere Arbeitsstunden an verschiedenen Aufträgen.

Jeder, der sich durch Selbstvertrauen, Teamgeist und Strategien auszeichnet, ist dabei, einen Praktikums- oder Ausbildungsplatz für sein duales Studium zu unterzeichnen. Die Wahl der Doppelstudenten ist nicht immer mit dem Assessment Center abgeschlossen. In den meisten Fällen werden die prioritären Teilnehmenden zu einem Gespräch gebeten, bevor das Unternehmen eine abschließende Beurteilung vornimmt. Wie Sie sehen, ist es nicht ganz leicht, einen der beiden beliebten Plätze zu bekommen.

Mit Hilfe unserer Anwendungstipps steht einer sinnvollen Anwendung nichts mehr im Weg! Der Bewerbungsablauf ist je nach Unternehmensgröße sehr verschieden. WÃ?hrend kleine Firmen in der Regel eine Vorselektion allein anhand der Unterlagen vornehmen und nach wenigen BewerbungsgesprÃ?chen eine endgÃ?ltige Entscheidung Ã?ber die Arbeit getroffen haben, sehen die Dinge bei mittelgroÃ?en und groÃ?en Firmen oft anders aus. Der Mittelstand erhält bereits viel mehr Anmeldungen und damit auch eine grössere Selektion.

Anders als kleine Betriebe verfügt der Mittelstand über eine auf den Rekrutierungsprozess spezialisierte Human Resources-Abteilung. Auf diese Weise können sie auch komplexere Bewerbungsvorgänge für ein duales Studium ohne Probleme durchlaufen. Daher sind die Antragsteller häufig mit weiteren Ebenen wie Telefoninterviews oder Assessment-Centern konfrontiert. Obwohl große Betriebe und Korporationen eine große Human -Resources-Abteilung haben, bekommen sie oft eine ganze Reihe von Anmeldungen für die ausgeschriebenen dualen Studiengänge.

Häufig verwenden sie unterschiedliche Programme, um passende Kandidaten auszufiltern. Anschließend werden alle üblichen Optionen genutzt, um die Zahl der Kandidaten weiter zu reduzieren und schließlich diejenigen anzustellen, die für die Positionen am besten passen. Deshalb sind Telefoninterviews, Einstellungstests, Assessment-Center und Bewerbungsgespräche in der Regel unumgänglich. Umso grösser und besser bekannt das Institut ist, umso schwerer kann es sein, einen der gefragten Studienorte zu bekommen.

Erkundigen Sie sich bereits im Frühling über die dualen Studienprogramme und die geeigneten Trainer, wenn Ihr Studium im folgenden Jahr im WS (September) beginnen soll. Sie sehen, Sie sollten sich frühzeitig für die beworbenen Stellen anmelden, damit Sie einen der gewünschten Stellen bekommen! Melden Sie sich also ab Frühling 2018, wenn Sie im Frühsommer 2019 Ihren Abschluss machen und einen dualen Studiengang ab dem Herbst 2019 suchen.

Da die meisten Doppelstudiengänge im WS starten, findet die Bewerbungsphase für die meisten Unternehmen zwischen Juni und September statt, etwa ein Jahr vor Beginn des Zweifachstudiums. Haben Sie bereits ein gewünschtes Unternehmen gewählt, sollten Sie auf jeden Fall dessen Bewerbungsfrist prüfen, da die Termine unterschiedlich sein können. Wenn viele gute Bewerbungsunterlagen bereits eingetroffen sind, ist es möglich, dass Ihre Bewerbungsunterlagen nicht mehr in Betracht gezogen werden.

Im Einzelfall weicht das jeweilige Unter-nehmen davon ab. Selbstverständlich können Sie sich auch außerhalb dieser Zeiten anmelden, sofern der Lehrbetrieb keine konkrete Bewerbungsfrist gibt. Möglicherweise finden Sie noch bis zur Jahresmitte, in der das Studium startet, Stellenangebote. Halten Sie Ausschau nach freiem Platz und melden Sie sich wieder an.

Wenn Sie sich für einen Doppelstudienplatz bewerben, ist es nicht nur für Ihren Berufsstand sondern auch für Ihr Studium von Bedeutung. Sie sollten in Ihrem Anschreiben zunächst einmal darlegen, warum Sie sich für das Unternehmen und den Berufsstand entscheiden und warum gerade SIE für diese Position bestens gerüstet sind.

Außerdem sollte es beinhalten, warum Sie die Verbindung zwischen Studium und Lehre trotz der doppelten Belastung beherrschen und warum Sie sich besonders für die angebotene Fachrichtung begeistern. Sie sehen hier ein Beispiel für ein Anschreiben für ein duales Studium der Sozialen Arbeit. Für den Fall, dass Sie sich bewerben möchten. Sie können die Gebrauchsanweisung für das Anschreiben im PDF-Format einfach ausdrucken.

Daher würde ich mich über einen praxisintegrierten dualen Studiengang mit Ihnen ab Sept. 2018 sehr freuen. Ich hoffe, durch die Verbindung von Studium und Berufspraktikum Fachkenntnisse und Hintergrundinformationen über gesellschaftliche Institutionen zu erhalten.

Mehr zum Thema