Duales Studium Betriebe

Dual-Studiengänge Unternehmen

wo die Universität und das Unternehmen nicht in derselben Stadt sind? Finden Sie Unternehmen für duales Modestudium leicht gemacht: Finden Sie Unternehmen, die duale Studenten für die Modebranche mit einem Klick ausbilden. Hier finden Sie Ihr Unternehmen für eine duale Logistik-Studie! In unserer Firmenliste finden Sie leicht die passenden Unternehmen in Deutschland! In einem dualen Studium werden theoretische Inhalte an der Hochschule mit praktischen Phasen im Unternehmen kombiniert.

Firmen für ein duales Studium

Sie haben sich für einen dualen Studiengang im Fachbereich International Business Development entschlossen und suchen nun einen Ausbilder? Sie können dann in unserer Firmendatenbank nachschauen, welche Firmen für Sie geeignet sind. Hinweis: Bei studienintegrierten Lehrveranstaltungen benötigen Sie vor der Immatrikulation einen Auszubildendenvertrag.

Bei Stellenangeboten oder Studienangeboten sollten Sie in unserem Stellenmarkt nachforschen. Sie finden hier nur eine Übersicht der Firmen, die ein duales Studium anstreben. Viel Spaß bei der Suche nach Ihrem Betrieb für ein duales Studium International Managment!

Doppelstudium

Das sollten Sie wissen, bevor Sie sich für ein duales Studium entscheiden. Wenn Sie dual studieren, lernen Sie an der Universität und in der Firma selbst. Dies ist bei der praxisintegrierten Version nicht der Fall. 2. Firmen können in den Gebieten, in denen sie Facharbeiter benötigen, ein duales Studium anbieten.

Das Bundesinstitut für Berufsbildung führt in seiner Datenbasis rund 1.500 Doppelstudiengänge auf. Mehr als 300 Doppelstudiengänge gibt es, gefolgt von Nordrhein-Westfalen mit 300 und Baden-Württemberg mit rund 270 Fachhochschulstudien. Insbesondere die Hochschulen für angewandte Wissenschaften, die Berufsakademie Baden-Württemberg und die Berufsakademien haben ein duales Studium im Angebot. Der Anteil der "Dualen" an den Studierenden in Deutschland beträgt weniger als vier Prozentpunkte.

Für ein duales Studium müssen Sie sich um einen geeigneten Arbeitsplatz in einem Betrieb bemühen. Vor allem bei großen Firmen kann es vorkommen, dass man sich in Assessment-Centern bewähren muss. Auf kurze Sicht ist es einfacher, einen Arbeitsplatz bei einem mittelständischen Betrieb zu finden als bei einem Konzernverbund. Doppelstudenten erhalten von ihrem Auftraggeber ein Entgelt.

Der Betrag ist abhängig von der Fachrichtung, dem Auftraggeber und der Industrie. Großkonzerne bezahlen in der Regel mehr als kleine und mittlere Unternehmen, in wirtschaftlich orientierten Bildungsgängen mehr als in fachlichen oder gesellschaftlichen Bereichen und im Handwerk mehr als im Gesundheitssektor. Gemäß der von duales-studium.de, einer Online-Umfrage unter rund 3.400 Doppelstudenten, durchgeführten Studie 2015 beträgt das Durchschnittsgehalt im ersten Jahr zwischen 711 und 1.021 EUR.

Für international tätige Betriebe kann es auch zu einem kurzen Aufenthalt im Ausland kommen. Einer der Gründe dafür ist, dass Betriebe exakt denjenigen auswählen, der die motivierten Studierenden einstellt und aufnimmt. Aber es hat auch damit zu tun, dass Sie sofort sehen können, was Sie lernen, Ihr Wissen einsetzen und bestenfalls von Ihren Kolleginnen und Kollegen mitgestaltet werden.

Viele Menschen arbeiten für Studium und Beruf wesentlich mehr als eine 40-Stunden-Woche. Es ist in vielen Betrieben Usus, die Leistungsaufzeichnungen Ihrem Schulungsleiter vorzuweisen. Derjenige, der Studium und Beruf gestalten will, muss nicht nur gut, sondern auch sehr engagiert und gut durchorganisiert sein.

Sind die Studiengänge anerkannt und schließen sie mit einem BA ab? Stehen Inhalt und Übung im Einklang miteinander? Schliesst das Untenehmen einen Schulungsvertrag mit einem? Ist ein fester Kontakt im Hause? Übernimmt der Auftraggeber die Reisekosten, wenn sich die Universität und das Institut nicht in der gleichen Ortschaft befinden? Muß ich die Studiengebühren zurückerstatten, wenn ich nach dem Studium nicht im Hause bleibe?

Wurde dieses Thema bereits von anderen Personen doppelt erlernt? Dies gilt insbesondere für große Firmen. Diejenigen, die frühzeitig kündigen, müssen dem Arbeitgeber oft Schulungskosten wie z. B. Studienbeiträge (aber nicht das Gehalt) oder Überweisungsgebühren auszahlen. Firmen sind daran interessiert, ihre Doppelstudenten zu behalten.

Grundsätzlich kann ein dualer Bachelor-Abschluss auch zu einem Master-Abschluss führen. Das ist jedoch nicht die Absicht von Doppelstudiengängen. Übung und Studium? Der überwiegende Teil der Doppelstudenten wird später von ihren Ausbildungsfirmen übernommen. Laut einer Befragung des Beratungsunternehmens Deloitte im Jahr 2015 werden gut 70 Prozent mittelfristig in ihrem Betrieb verbleiben. Laut der Untersuchung erhalten rund sieben Pro-zent nicht nur eine Arbeitsstelle, sondern auch den Abteilungsleiter.

Wenn Sie nicht dual geführt werden oder nicht im Betrieb verbleiben wollen, haben Sie in der Praxis in der Regel gute Aussichten. Duale Studierende haben in den ersten Jahren ihrer Karriere oft mehr verdient als andere junge Berufstätige mit Bachelor-Abschluss, weil sie das Untenehmen bereits kennen und sich zurechtfinden.

Auch interessant

Mehr zum Thema