Duales Studium Ausland

Doppelstudium im Ausland

Es steht außer Frage, dass ein duales Studium im Trend liegt. Beinhaltet ein Auslandssemester auch internationales Management in einem dualen Studiengang? In einem dualen Studium ins Ausland gehen? Ein weltweites duales Studium ist vielleicht genau das Richtige für Sie! Nach Abschluss Ihres Studiums müssen Sie eventuell ins Ausland ziehen.

Studienverlauf: Duales Studium im Ausland

Es steht außer Zweifel, dass ein duales Studium in Mode ist. Die Tage des endlosen Studiums sind vorüber, die den Schülern einen Theorie-Rahmen bieten, sie aber sehr schlecht auf den aktuellen Arbeitstag vorzubereiten. Das ist jedenfalls die Meinung vieler Fachleute, darunter Berufsberater und Studenten. Ein duales Studium dagegen eröffnet die Chance, sowohl das eigene als auch die Universität als Lehrwerkstatt zu benutzen und so für alle fachlichen Anforderungen bestens gewappnet zu sein.

Daß ein gewisser Erfahrungsschatz im Ausland nicht fehlt, liegt allein daran, daß der Trend zur zunehmenden internationalen Ausrichtung und Globalsierung des Arbeitsmarkts stetig zunimmt. Welche Bedeutung dies hat und welche Gesichtspunkte zu berücksichtigen sind, wenn Sie ein duales Studium anstreben, das auch eine Beschäftigung im Ausland ermöglicht, steht im Mittelpunkt des nachfolgenden Artikels.

Der Vorteil eines Doppelstudiums liegt auf der Hand. Denn die Studierenden haben die Chance. Neben den bereits genannten Vorteilen, wie der verbesserten Berufsvorbereitung, bieten solche praxisorientierten Ausbildungen natürlich auch höhere Jobchancen. Denn schon während des Studienaufenthaltes haben Sie die Chance, mit relevanten Unternehmen in Kontakt zu treten und durch Ihre tatkräftige Arbeit einen nachhaltigen Einfluss zu haben.

Die Tatsache, dass das Doppelstudium speziell auf die große Resonanz namhafter Konzerne auf praxiserfahrene Nachwuchskräfte ausgerichtet ist, belegt die besonders gute und praxisnahe Ausbildung. Wenn es sich bei den entsprechenden Betrieben um grössere und weltweit agierende Gesellschaften handeln sollte, ist ein Auslandsaufenthalt ein Muß.

Denn ein duales Studium führt in erster Linie zu zukünftigen Führungskräften, und da der Markt immer mehr mobil wird, ist ein ständig wachsender Bedarf an Fachkräften mit interkultureller Erfahrung vorhersehbar. Berücksichtigt man jedoch den engen Zeitrahmen, der bereits für einen dualen Studiengang charakteristisch ist, wird rasch klar, dass ein Aufenthalt im Ausland, wenn er nicht bereits integraler Teil des Studiums ist, schwierig zu bewältigen ist.

Weil man trotz einer beispielhaften Gestaltung nicht übersehen darf, dass Doppelstudenten einer enormen doppelten Belastung unterworfen sind. Wenn Sie also im Voraus nicht sicher sind, ob Sie genügend Entschlossenheit haben, die nötige Fachdisziplin aufzubauen, ist es vielleicht besser, sich für einen reinen Universitätsabschluss oder eine klassischen Abschluss zu wählen.

Nimmt man die Vorteile eines dualen Studiums im Ausland in Betracht, kann man eine ganze Reihe von Vorteilen anführen. Neben der Horizonterweiterung und der Vertiefung der Sprachkenntnisse werden bei einem Aufenthalt im Ausland auch sogenannte Softskills wie Selbständigkeit, Eigenverantwortlichkeit, Teamfähigkeit, Durchsetzungsvermögen etc. gefördert....

Darüber hinaus erhalten die Studenten einen wertvollen Einblick in das Zusammenleben und Arbeiten in anderen Kulturen. Prinzipiell ist zu beachten, dass insbesondere große Betriebe mit Auslandsstandorten einen Aufenthalt im Rahmen eines Doppelstudiums planen. Dabei sollte man sich schon im Vorfeld exakt darüber im Klaren sein, zumal sich die Bedingungen stetig verändern und das Bewußtsein für den großen Wert von Auslandserfahrungen in vielen Unternehmungen wächst, so daß in der Zukunft mit einem Ausbau des Netzwerks an international tätigen Konzernen, die diese möglich machen, zu rechnen ist.

Namhafte Konzerne sind zum Beispiel Bosch und Siemens, aber es gibt auch eine ständig steigende Zahl von kleineren Betrieben, die vor allem betriebswirtschaftliche und touristische Ausbildungsgänge anbieten und sich für die Weiterbildung von Fachkräften mit interkultureller Erfahrung engagieren. Es ist daher in der Regel ratsam, vor einer abschließenden Entscheidungsfindung einen Blick auf die Websites der zur Verfügung gestellten Gesellschaften zu werfen oder eine individuelle Nachfrage per E-Mail oder Telefon zu stellen.

Es ist leicht verständlich, dass ein Aufenthalt im Ausland in erster Linie besondere Vorteile für den Ausbildungsbetrieb hat. Denn das ist gewissermaßen der Unternehmer, der mit einem Lohn nicht nur die Studienfinanzierung übernehmen, sondern auch für einen entsprechenden Austausch bei Ausfall Sorge tragen muss.

Nicht nur seitens des betreffenden Betriebes, sondern auch seitens der Studenten selbst ist hier eine Kosten-Nutzen-Analyse von Nutzen, die realistischerweise einschätzt, ob man mit einem Auslandsemester nur wertvollen Zeitaufwand einbüßt oder auf dem Jobmarkt sogar längerfristig größere Zukunftschancen hat, da man für jede erdenkliche Stelle über wertvollere Fähigkeiten verfügt.

Wer bezahlt also tatsächlich Flüge, Mieten und Lebensunterhalt im Ausland? Ein großer Vorteil eines Doppelstudiums ist, dass Sie sich nicht mehr um die Ausbildungsfinanzierung in Deutschland kümmern müssen, da Sie durch die Arbeit im Betrieb bereits ein gesichertes Gehalt haben.

Aber was ist, wenn Sie einen Teil Ihrer Ausbildungszeit im Ausland absolvieren? Auch hier hängt es wesentlich von den Vertragsbedingungen, der Ausbildungsordnung sowie der vorherigen Abstimmung mit den entsprechenden Dozenten an der Universität und im Unternehmen ab. Ist ein Auslandsemester geplant und wird dieses in einer Kooperationsfirma des Ausbildungsbetriebes automatisiert durchgeführt, wird in der Regel das Monatsgehalt weitergezahlt.

Je nach Höhe der Lebensunterhaltskosten im Gastland wird den Studenten oft auch ein Zuschlag im Ausland zuerkannt. Als weitere Finanzierungsmöglichkeit bietet der Staat oder die Universität ausländische Stipendien oder internationale Austauschprogramme wie z. B. das Erasmusprogramm an. Dabei ist jedoch zu beachten, dass vorhandene Einnahmen vom entsprechenden Subventionsbetrag einbehalten werden. Weil viele Betriebe ihre Mitarbeiter gern während der Arbeitszeit weiterbilden wollen, ist es immer sinnvoll, sich mit spezifischen Finanzierungsoptionen oder Fragen wie Ausbildungsurlaub und flexiblen Arbeitszeitmodellen zu beschäftigen.

Neben den Finanzaspekten können auch andere Formalitäten bei der Durchführung eines Semesters im Ausland eine wichtige Rolle übernehmen. Viele Firmen und Ausbildungszentren bieten auch hier im Zuge der Semestervorbereitung an. Zusammengefasst kann man sagen, dass der Tendenz zu einem Doppelstudium mit Auslandserfahrungen ständig steigt.

Obwohl dieses Konzept noch in den Kinderschuhen steckt, wird der sichtbare Erfolg dieser neuartigen Studiovariante aus Baden-Württemberg sicher rasch zu einer steigenden Zahl von beteiligten Firmen werden. Pionierarbeit leistet auch die European Business Academy Madrid, die ein praxisorientiertes duales Studium im Bereich der Betriebswirtschaftslehre durchführt. Wesentliche Hinweise auf die aktuellen Entwicklungen finden sich vor allem in der Berufsakademie Baden-Württemberg, die sich seit vierzig Jahren ganz dem Studium der Doppeldiplomstudiengänge zuwendet.

Wenn Sie auf der sicheren Seite sein wollen, werden Sie hier sicherlich einen Kurs vorfinden, der Ihren individuellen Wünschen und Präferenzen gerecht wird und auch ein Auslandsemester einschließt. Denn die langjährigen Erfahrungen der DHBW erweisen sich hier einmal mehr als vorteilhaft, denn das gut ausgeprägte Netzwerk mit Partneruniversitäten und Firmen im Ausland ist wirklich beeindruckend.

Das Studium an der DHBW bietet auch bei den Stipendien viele Vorteile. Wenn Sie Ihr gesamtes Duales Studium ins Ausland verlagern wollen, müssen Sie sicher eine gewisse Zeit zögern. Ein verhältnismäßig schneller Zuwachs an integrierten Auslandsblöcken in einer Vielzahl von Doppelstudiengängen ist jedoch durchaus sinnvoll. Grundsätzlich sollte man sich vor der Studienwahl genügend Zeit für die Forschung nehmen.

Gibt es bereits jetzt bedeutende Verbindungen zwischen der lokalen Universität oder dem Ausbildungsunternehmen und den Partnereinrichtungen im Ausland? Verfügen Sie selbst über die erforderlichen Voraussetzungen, um den grösstmöglichen Vorteil aus einem Doppelstudium im Ausland zu schöpfen, und wenn nicht, wie können Sie diese rechtzeitig erlernen? Und vor allem der letztgenannte Aspekt wird vielleicht bei vielen Studieninteressierten für Erstaunen sorgen.

Denn ein Auslandsaufenthalt ist beinahe eine Modewelle der heutigen Zeit.

Mehr zum Thema