Duale Studiengänge Angebote

Doppelstudium

Erst in den letzten Jahren kamen duale Studiengänge hinzu. Nachfolgend finden Sie einen Überblick über die dualen Studiengänge an der Fachhochschule München (Bachelor und Master). Bei uns können Sie zwischen zwei Formen des dualen Studiums wählen: dem ausbildungs- und dem praxisintegrierten Studium.

IHK Lehrstellenbörse - ${bean.content.heading}

Das duale Studienangebot hat in den vergangenen Jahren einen regelrechten Aufschwung erfahren. Mehr und mehr Jugendliche setzen auf eine Verbindung von Unternehmenspraxis und Hochschultheorie. Auf diese Weise sind duale Studiengänge eine wirkliche Studienalternative, denn Sie erleben die Unternehmenspraxis vom ersten Tag an und knüpfen neue Geschäftskontakte im Betrieb.

Das duale Studienangebot wird in Verbindung mit vielen Lehrberufen wie z. B. Betriebswirtschaft mit einer Lehre zum Bürokaufmann oder zum Industriemechaniker/zur Industriemechanikerin geboten. Das duale Studienprogramm findet nicht allein statt. Sie lernen Übung und Lehre in kurzer Zeit und erreichen Ihr gewünschtes Ergebnis schnell. Zahlreiche Hochschulabsolventen gehen nach ihrer Berufsausbildung in leitende Positionen oder ähnliche spannende Tätigkeiten.

Aber auch auf lange Semesterpausen sollten Sie vorbereitet sein - ein Doppelstudium ist fordernd und zeitgenau. Doppeldiplomstudiengänge sind sehr populär und die Anforderungen steigen - Ihre Konkurrenten werden es versuchen. Wo finden Sie einen Doppelstudienplatz? Sie können in der IHK-Ausbildungsbörse entweder "Duales Studium" in die Suchfelder eintragen - dann erhalten Sie die höheren Studiengänge, in denen Studienplätze ausgeschrieben sind.

Sie möchten eine bestimmte berufliche Qualifikation in Verbindung mit einem Doppelstudium erlernen? Suchen Sie dann den besonderen Ausbildungsberuf und filtern Sie die Angebote heraus, die mit einem Doppelstudium geboten werden. Sie erkennen sie am Häkchen in der Rubrik "Duales Studium".

Doppelstudium

Bei Studieninteressierten: Ein dualer Studiengang umfasst immer wenigstens zwei Lernorte zur Lehre und Umsetzung der Theorielehre. In der Firma als Lernstandort wird der duale Student durch die konkreten Aufgaben und die praxisnahe Zusammenarbeit an die Berufstätigkeit heran geführt. Was sind die Vorzüge eines dualen Studiengangs für Studenten und Industrie? Der duale Student ist während des ganzen Studiengangs wirtschaftlich gesichert und der Job nach dem Ende des Studiengangs ist prinzipiell gesichert. Vollstudium und Praxiserfahrungen, Arbeiten an aktuellen Unternehmensthemen, verstärkte Verzahnung von Lehre und Beruf, Aussteiger sind wesentlich geringer, besserer Aufbau von Soft Skills,....durch die Umsetzung zahlreicher praktischer Phasen in Ihrem Hause bekommen Sie "maßgeschneiderte" Absolventen.

Du bindest Studenten früh an Dein Haus, Ausbildungszeiten oder Traineeprogramme werden gestrichen oder gekürzt, Deine Absolventen beherrschen auch die Fachsprache, es entstehen für Dich keine weiteren Ausgaben außer der Ausbildungsvergütung, was ist der Unterscheid zwischen Praxisintegration und Ausbildungsintegration? Es verbindet einen Bachelor-Abschluss mit einer Vielzahl von praktischen Phasen beim "Learning Location Operation".

Die Doppelstudenten nehmen, wie die folgende Abbildung zeigt, zusammen mit den Stammstudenten während des Semesters an den Lehrveranstaltungen teil. Für die Teilnahme am praxisintegrierten Doppelstudium müssen am Studienort Betriebs wenigstens 5 Bausteine in praktischen Phasen (die exakte Benennung ist je nach Fachrichtung unterschiedlich) durchlaufen werden. Die fünf Bausteine wurden so offen gestaltet, dass die meisten Firmen (auch die kleineren) sie abdecken können.

Es besteht auch die Option, den Dualitätsgrad (d.h. die Zahl der Module am "Lernort Unternehmen") zu steigern. Zu diesem Zweck haben wir einen Gesamtkatalog mit Bausteinen erstellt, die in Ihrem Hause durchführbar sind. Der Studienaufenthalt dauert somit 4,5 Jahre, wovon der jeweilige Lernort wie nachfolgend beschrieben ist:

Der/die Duale (r) Student(en) beginnt im ersten Jahr vor Beginn des Studiums mit der beruflichen Erstausbildung. Die Doppelschülerinnen und -schüler erhalten in diesem Zusammenhang Unterrichtsstunden nach dem Lehrplan des ausgewählten Ausbildungsberufes. Die dualen Studenten beginnen nach dem ersten Lehrjahr ihr Vollzeitstudium und absolvieren während der studienfreien Zeit ihre praktische Tätigkeit im Betrieb.

Sie müssen von Anfang an keine Berufsschule besuchen. Achten Sie bei beiden Ausführungen auf die weiteren Angaben im Menü "Für duale Studierende". Das Bauingenieurstudium umfasst die Pflichtfächer naturwissenschaftliche Fächer und ingenieurwissenschaftliche Grundlagen in vier Fachsemestern, die durch Wahlmodule ab dem fünf. Die Bachelor-Thesis wird im siebten Fachsemester erstellt.

Im fünften Fachsemester kann eine der nachfolgenden Vertiefungen ausgewählt werden: Allgemeine Bautechnik, Energie-, Umwelt- und Haustechnik, zum detaillierten Studienprofil "Bauingenieurwesen" Für weitere Studienmöglichkeiten des Doppelstudiums Bauwesen wenden Sie sich bitte an Doreen Schwarz. Das Fachhochschulstudium BWL als dualer Lehrgang ist in der Vorbereitungsphase. In den ersten drei Studiensemestern lernen die Studenten im Fach Bereich des Elektroingenieurwesens alle erforderlichen Vorkenntnisse.

Fachsemester wird in Abstimmung mit dem Betrieb eine der nachfolgenden Vertiefungen gewählt: Energietechnik, Nachrichtentechnik, zum detaillierten Studienprofil "Elektrotechnik" Der duale Lehrgang Informatik ist in der Vorbereitungsphase. In den ersten drei Halbjahren des Studiengangs Maschinenwesen werden Grundfächer unterrichtet. Im Anschluss daran lernen die dualen Studenten die klassische Ingenieurskunst mit technisch-konstruktiver und produktionsbezogener Orientierung. zum detaillierten Studienprofil "Maschinenbau" Im Studium des Wirtschaftsingenieurwesens erwerben sie sowohl Ingenieur- als auch Betriebswirtschaftskenntnisse.

Zur Erfüllung der Bedürfnisse und Bedürfnisse des Unternehmens wird ab dem zweiten Fachsemester zusammen mit den dualen Studenten eine der nachfolgenden Spezialisierungen gewählt: Energetik und Energie-Logistik, für das detaillierte Kursprofil "Industrial Engineering and Management".

Mehr zum Thema