Duale Lehre

Doppellehre

Dies ist das Geheimnis der dualen Berufsausbildung (Berufe, Hochschulen für Tourismus) und Schulen in. In Pfarrkichen lernen sie die Zukunftschancen kennen, die sich aus einer Ausbildung ergeben. Es gibt fünf gute Argumente für eine duale Berufsausbildung

Senden Sie uns Ihre Frage zum Thema Wohnen und Arbeit in Deutschland auf deutscher oder englischer Sprache. Sie werden schnellstmöglich von uns kontaktiert. Sie können in unserem Gespräch Ihre Frage an unsere Experten in deutscher oder englischer Sprache richten, und zwar rasch und ohne Registrierung. Unsere telefonische Beratungshotline berät Sie persönlich in deutscher und englischer Sprache.

Auf dieser Seite erhalten Sie Antwort auf die am meisten gestellten Fragen rund um das Thema Wohnen und Arbeit in Deutschland, unsere Website und unsere Kooperationspartner. Besonders vielseitig ist die Berufsbildung in Deutschland. Darüber hinaus werden Ihnen die Lehrkräfte das nötige Spezialwissen ein bis zwei Tage in der Woche oder in verwandten Blocks beibringen. Näheres zur dualen Lehre können Sie hier nachlesen.

Senden Sie uns Ihre Frage zum Thema Wohnen und Arbeit in Deutschland in deutscher oder englischer Sprache. Sie werden schnellstmöglich von uns kontaktiert. Sie können in unserem Gespräch Ihre Frage an unsere Experten in deutscher oder englischer Sprache richten, und zwar rasch und ohne Registrierung. Unsere telefonische Beratungshotline berät Sie persönlich in deutscher und englischer Sprache.

Auf dieser Seite erhalten Sie Antwort auf die am meisten gestellten Fragen rund um das Thema Wohnen und Arbeit in Deutschland, unsere Website und unsere Kooperationspartner.

Doppelte Ausbildung: Unterrichten ist schlimmer als sein Ansehen.

Das duale Ausbildungssystem wird als ein bekannter Gegensatz zur "akademischen Manie" angesehen. Um so mehr Anhänger hat die duale Berufsausbildung vulgo: Lehre, so lobt beispielsweise Bundesministerin Johanna Wanka (CDU) sie als "grandiose Säule unseres ökonomischen Erfolgs". Dies belegt eine von Ludger Wößmann, einem der bedeutendsten Bildungswissenschaftler Deutschlands, veröffentlichte Untersuchung. Was sich in der Jugend als Jugendschutz bewährt hat, d. h. der verhältnismäßig hohe Spezialisierungsgrad einer Aktivität, wird zum Boomerang - vor allem, wenn eine solche plötzlich auf dem Markt nicht mehr benötigt wird.

In Deutschland ist die Jugendarbeitslosigkeit weitaus geringer als in den meisten anderen Industriestaaten. Zweifellos handelt es sich dabei um eine duale Berufsausbildung, die Jugendliche früh an einen Unternehmer binden und auch Qualifizierungen vermitteln soll, für die es einen echten Handlungsbedarf gibt. Auf der anderen Seite kann die mittlere Vertiefung im Verlauf des Berufslebens zu einem Berufsrisiko werden:

"Wößmann und seine Mitarbeiterin Franziska Hampf demonstrieren nun, wie groß dieses Wagnis geworden ist. In den drei Staaten beispielsweise unterschreitet der Prozentsatz der Männer mit einer allgemeinbildenden Bildung erst Ende der 50er Jahre die Schwelle von 80 Prozent. Ändern sich jedoch die Ansprüche an den Arbeitmarkt im Laufe der Zeit, besteht die Möglichkeit, dass die berufliche Bildung mit steigendem Lebensalter den Arbeitsplatz verlassen muss.

"Wößmann will deshalb das bisherige Berufsbildungssystem nicht sofort aufgeben. Allerdings erachtet er es als notwendig, einer exzessiven Fachrichtung schon in jungem Alter vorzubeugen.

Mehr zum Thema