Deutschland Arbeitslose

in Deutschland arbeitslos

Wie die Bundesagentur für Arbeit die besten Zahlen seit der Wiedervereinigung meldet. Arbeitslosenrate - Erwerbslosigkeit in Deutschland bis 2018 In den Statistiken wird die durchschnittliche jährliche Arbeitslosenrate in Deutschland von 1996 bis 2018 ausgewiesen. Die durchschnittliche jährliche Arbeitslosenrate lag 2018 bei rund 5,4 Prozent. Suche: Die Statistiken zeigen die durchschnittliche jährliche Arbeitslosenrate in Deutschland von 1996 bis 2018. Die durchschnittliche jährliche Arbeitslosenrate lag 2018 bei rund 5,4 Prozent.

Erhebungszeitraum 1996 bis 2018 - Bemerkungen * Die Zahl für 2018 ist der Durchschnitt der Kalendermonate von Jänner bis Juni. Bis 2014 sind die Zahlen aus älteren Veröffentlichungen der Agentur für Arbeit ersichtlich. Sie gibt Aufschluss über den Erwerbslosenanteil an der gesamten Zahl der Erwerbsbevölkerung und ist ein Indikator für die Arbeitsmarkt- und Beschäftigungssituation sowie Teil der Arbeitslosigkeit.

Arbeitslosenquote wird von der BA wie folgt festgelegt: Arbeitslosigkeit: "Arbeitslose sind Personen, die keine Erwerbstätigkeit haben (weniger als 15 Stunden pro Woche), auf Arbeitssuche sind, auf dem Markt verfügbar sind und bei einem Arbeitsamt oder einer Basisrente als Arbeitslose registriert sind. Nicht alle arbeitsfähigen Personen gelten nach dieser Begriffsbestimmung als arbeitslos."

Ein Mensch ist nicht ohne weiteres erwerbslos, nur weil er nicht erwerbstätig ist. Bis 2014 sind die Zahlen aus älteren Veröffentlichungen der Agentur für Arbeit ersichtlich.

Sie gibt Aufschluss über den Erwerbslosenanteil an der gesamten Zahl der Erwerbsbevölkerung und ist ein Indikator für die Arbeitsmarktsituation und die Beschäftigungssituation sowie Teil der Erwerbslosigkeit. Nach der Definition der Bundesanstalt für Arbeit gilt folgende Definition: "Arbeitslose sind Personen, die keine Erwerbstätigkeit haben (weniger als 15 Stunden pro Woche), auf Arbeitssuche sind, auf dem Markt verfügbar sind und bei einem Arbeitsamt oder einer Basisrentenkasse als unbrauchbar eingestuft sind.

Nicht alle arbeitsfähigen Personen gelten nach dieser Begriffsbestimmung als arbeitslos." Ein Mensch ist nicht ohne weiteres erwerbslos, nur weil er nicht erwerbstätig ist.

Auch interessant

Mehr zum Thema