Das Weiterbildung

Die Weiterbildung

Hier finden Sie Ihre Weiterbildung im Online-Shop von TÜV NORD! Du möchtest Deine beruflichen Perspektiven verbessern und suchst eine Weiterbildung? Auch für Ihre berufliche Zukunft gibt es zahlreiche Weiterbildungsmöglichkeiten.

Feierliche Eröffnung des Weiterbildungshauses der VHS Steglitz-Zehlendorf am 08.09.18

Zum Tag des Denkmals und Tag der Alphabetisierung der Welt begeht die Volkshochschule Victor Gollancz den Wiedereintritt in das feuergeschützte Gebäude. Nach einem Jahr Renovierung kommt es wieder zu einem renovierten Schmuckstück, das zusammen mit der OSZE und der Werkfeuerwehr ein denkmalgeschütztes Gebäudeensemble der besonderen Art ist. Erkundungstouren durch das neue Weiterbildungshaus werden Sie davon überzeugt haben, dass es sich lohnt, vorübergehend auszuziehen.

Rund 20 Kilometer neue Leitungen wurden gelegt, neue Deckensysteme installiert, eine neue Farbgebung der Wand- und Korridorböden auf den Erhalt ungssatzgemäßen Zustand hin angepasst und im gesamten Gebäude LAN/WLAN installiert, um unter anderem die neuen Smart-Boards in den Klassenzimmern nutzen zu können. Bei der Wiedereröffnung wartet ein farbenfrohes Rahmenprogramm auf Sie: Zusätzlich gibt es Informations- und Beratungsstellen über das Lehrangebot der VHS im neuen Schuljahr 2018/2019, eine kleine Schau mit vorbereiteten Historienpostkarten des Lichterfelder Altstädter Stadthauses - und Sie können an einer lokalen Geschichtsführung mit Wolfgang Holtz (13.00 Uhr) teilhaben.

Ehrenamtliche Mitarbeiter für Schulungsanbieter: Einzig und allein die scheinbare Unabhängigkeit

Bei zwei Beitragszahlern wurde der Rentenversicherungsstatus geprüft. Der DRV hatte den Stand zweier freiberuflicher Sprachlehrer am Instituto Cervantes in Hamburg geprüft und herausgefunden, dass sie als Scheinselbständige tätig sind. "Das ist illegal ", sagt Dirk Mescher, Weiterbildungsexperte der GEW. Bei vielen Bildungsanbietern tritt das Phänomen der Selbstständigkeit auf.

Mithilfe der GEW haben die beiden spanischen Lehrer ihren Sozialversicherungsstatus von der Pensionsversicherung North überprüfen lassen. 2. "Zeichen fiktiver Selbständigkeit sind zum Beispiel, dass Lehrer ihre Arbeitszeiten nicht beliebig verteilen können, dass ihr Unterrichtsmaterial verschrieben wird und dass sie administrative Tätigkeiten und Untersuchungen durchführen müssen", erklärt Mescher. Die Sprach- und Kulturschule Instituto Cervantes führt Sprach- und Kulturprogramme wie das Goethe-Institut durch.

"Wenn der Fall rechtsverbindlich wird, muss das Amt nach Angaben der IG Metall rückwirkende Beitraege zur Kranken- und Krankenpflegeversicherung sowie zur Altersversorgung fuer vier Jahre zahlen. Alle vier Jahre überprüft die Pensionsversicherung die Unternehmen regelmässig, ob sie pflichtversicherte Mitarbeiter haben. Im Jahr 2016 wurde beispielsweise bei einer bundesweiten Untersuchung des Goethe-Instituts herausgefunden, dass das Goethe-Institut in nahezu allen Bereichen pseudo-selbstständig war.

Zudem können die Gebührenverdiener, wie im vorliegenden Falle, den "Status-Check" selbst kostenfrei einreichen. Das ist nicht ohne Gefahr, gibt GEW-Experte Dirk Mescher zu. "Da die freiberuflich tätigen Sprachlehrer des Instituts unter gleichen Voraussetzungen beschäftigt sind, kann davon ausgegangen werden, dass auch weitere Bewerbungen aus der Zustandsbewertung eintreffen werden. "Das würde die GEW für die Mitglieder unterstützen", sagt Mescher.

Von den rund 22.600 Mitarbeitern, die im Jahr 2016 auf freiwilliger Basis ihren Arbeitsplatz bestimmen lassen, identifizierten die Inspektoren in 42,2 Prozentpunkten die "Mitarbeiterbeschäftigung", so Bollig. Die Selbständigkeit sei "ein großes Problem, vor allem in der Weiterbildung", sagt Angelika Gericke, Referatsleiterin für Pädagogik bei Ver.di-Hamburg. "Eine Armee von hoch qualifizierten Arbeitsmigranten befindet sich in der Ausbildung.

Für die Angebote in breiten Bereichen der Weiterbildung müssen sich die Trägerinnen und Träger regelmässig für die Angebote, die Arbeitsvermittlung und die Arbeitsvermittlung nachfragen.

Auch interessant

Mehr zum Thema