Das Duale Ausbildungssystem in Deutschland

Die duale Ausbildung in Deutschland

Aktionsplakat für die duale Ausbildung: Gegen Jugendarbeitslosigkeit und Fachkräftemangel hat sich die duale Berufsausbildung bewährt. Doppelte Schulung - kurz erläutert In Deutschland wird die Ausbildung überwiegend im Rahmen des Dualen Systems betrieben. So erwerben Sie die erforderlichen Fähigkeiten und das Wissen sowohl in einem Lehrbetrieb als auch in einer berufsbildenden Schule. Beide Ausbildungsbetriebe - der Lehrbetrieb und die Berufsfachschule - kooperieren intensiv mit dem Bestreben, Sie für Ihre weitere Berufslaufbahn bestmöglich aufzustellen.

Praktische Berufsausbildung erfolgt im Unternehmen. An der Berufsfachschule werden Theorie und Allgemeinbildung erlernt. Unter dem Wettbewerbsdruck sind Unternehmen rasch in der Position, sich dem technologischen und ökonomischen Umbruch zu stellen. Deshalb lernen Sie im Unternehmen sehr rasch neue Anlagen, Produktionsprozesse etc. kennen. An berufsbildenden Schulen wird in der Regel ein bis zwei Tage pro Tag unterrichtet.

Auszubildende in einem Beruf werden so weit wie möglich in Fachkurse eingeteilt.

Erfolgreiches Modell der dualen Berufsausbildung

Berufsausbildung aus Deutschland ist ein Renner. Die Auszubildenden erlernen im Betrieb die praktischen Fähigkeiten und gleichzeitig das theoretische Wissen in einer berufsbildenden Schule. Die Berufsausbildung hat sich sowohl gegen Jugenderwerbslosigkeit als auch gegen Facharbeitermangel bewiesen und gilt daher auch weltweit als Vorbild. Sie können sich von Bildungsfachleuten beraten lassen, wenn sie in ihren Heimatländern ein auf dem deutschen Bildungssystem basierendes Berufsbildungssystem haben.

"Eine regelmäßige berufliche Weiterbildung würde dazu einen Beitrag leisten. Er betonte, dass Erziehung ein zentrales Element der Nachhaltigkeit sei. In vielen Staaten gibt es keine gezielte berufliche Ausbildung. Bei der Einstellung von Mitarbeitern lernt man sie kurzzeitig. Es gibt in einigen Staaten eine berufliche Ausbildung, die aber oft zu Theorie ist; der praktische Bezug ist weitestgehend mangelhaft.

"Da seit vielen Jahren zu wenig Mittel eingesetzt werden, hat das Altsystem ein negatives Image", sagt Dr. Guido Glania, Geschäftsführer der Deutsch-Slowakischen Industrie- und Handelskammer. 2. Sie fungiert als Ansprechpartner für slowakische AkteurInnen, die ein neuartiges, praxisorientiertes Berufsbildungssystem einsetzen. Aber auch jenseits des Atlantik ist die duale Berufsausbildung in Deutschland gefragt: Allein in Mexiko braucht die Autoindustrie 400.000 weitere Fachkräfte.

Daneben gibt es viele weitere Firmen. Bundesbotschafter Viktor Elbling beschrieb Mexiko deshalb als "Industrieland ohne Fachkräfte". Auch in Mexiko wird an der Einführung des dualen Berufsbildungssystems gearbeitet. "Gerade kleine Betriebe hatten es am Anfang schwer", erklärt Viktor Elbling. Die Diplomatin wies auch auf gute Resultate hin: "Durch die Schulung der Jugendlichen wird mehr Selbstvertrauen entwickelt.

600 dt. Firmen in Südafrika erhalten rund 100.000 Jobs. "Obgleich nahezu alle Schüler eines Jahres zur Schule gehen, melden Existenzgründer, dass das Ausbildungsniveau der Schulabsolventen von Jahr zu Jahr sinkt", sagt Alois Schneider, Referatsleiter im BZM. Berufsbildungsprojekte sollen nun helfen. Insbesondere Jugendliche werden mit Hilfe Deutschlands in technische Berufe erzogen.

Mit einem Marshall-Plan soll ein Beitrag zur friedvollen Weiterentwicklung des Erdteils geleistet werden, dessen Einwohnerzahl sich bis 2050 verdoppeln wird. Berufsausbildungsprojekte mit deutschen Beteiligungen sind ein erster Baustein in die gewünschte Richtung. 2. "Viele, die eine duale Berufsausbildung absolviert haben, machen sich dann selbstständig und bauen selbst neue Jobs auf", ist Staatssekretärin Maria Böhmer davon überzeugt. 19.

Seit 2013 hat die Regierung mit dem Bundesamt für Berufsbildungszusammenarbeit (GOVET) eine wichtige Kontaktstelle für das Themenfeld der internationalen Kooperation in der Berufsausbildung eingerichtet. Für Interessierte aus dem In- und Ausland stellt Ihnen das Unternehmen Informationsmaterial zur Verfügung, eine Projekt-Datenbank zu weltweiten Projekten der Berufsausbildung in Deutschland sowie Beratungs- und Vermittlungsangebote.

Mehr zum Thema