Bundeswehr Lehrgänge

Kurse der Bundeswehr

Wo erhalte ich Einblick in den Kurskatalog der Bundeswehr? Die Bundeswehr bietet im Zentrum für Verifikationsaufgaben eine Rüstungskontrollausbildung für internationale Teilnehmer an. Die Einzelkampfausbildung ist die kursgebundene Ausbildung der Bundeswehr zum Überleben und Durchschlagen sowie zur Jagd. In diesem Jahr werde ich während der Sommerferien einen Kurs besuchen, der nur einmal in diesem Jahr stattfinden wird.

Alle Kurse im Überblick

Die anspruchsvollsten Kurse an der Leadership Academy beginnen jeden Sommer, dauern zwei Jahre und stehen 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus dem In- und Ausland offen. Das Training ermöglicht es, Probleme aus unterschiedlichen Perspektiven und mit naturwissenschaftlichen Mitteln zu bearbeiten und Lösungsansätze zu entwickeln. Die 10-monatige Schulung steht sowohl für deutsche als auch für internationale Teilnehmer offen. Die Kurssprache ist Englisch.

Die deutschen Mitarbeiter fungieren als Mentor für die ausländischen Kursteilnehmer. Neben der Militärausbildung erhalten die Teilnehmenden auch Einblicke in die politische und wirtschaftliche Struktur und die kulturelle Ausprägung unserer Gemeinschaft. Wichtigstes Lernziel ist der Aufbau eines weltweiten Netzwerkes auf höchster militärischer Managementebene. Zusammen mit dem Bundesaußenministerium beschließt das Verteidigungsministerium, welche Staaten Beamte nach Deutschland schicken dürfen.

Die Beteiligung an Bausteinen in diesem Ausbildungsfeld ermöglicht es den Teilnehmern, die Wechselbeziehungen und Interaktionen zwischen Zustand, Bevölkerung und Armee zu begreifen, die Wirkungen von politischen und gesellschaftlichen Veränderungsprozessen zu bewerten, die verschiedenen Formen von Konflikten und die sie prägenden Einflussfaktoren zu bewerten und auf der Basis einer intensiven und dauerhaften Beschäftigung mit Themen der internen Führungsarbeit im weiteren Sinn Schlussfolgerungen für sicherheitspolitische, strategische und militärische Einsätze sowie das eigene Tun zu treffen.

Kompetenzen und Struktur der Streitkräfte Die Beteiligung an Bausteinen in diesem Ausbildungsfeld ermöglicht es dem Teilnehmenden, die Kompetenzen und Struktur der Streitkräfte im Rahmen des ganzen Aufgabenspektrums unter Einbeziehung der vorhandenen personellen und materiellen Mittel zu beurteilen, weiter zu entwickeln und in seine Entscheidung einzubeziehen. Bundeswehr-Basis Die Beteiligung an Bausteinen in diesem Ausbildungsfeld ermöglicht es dem Teilnehmenden, die Aufgaben und Determinanten der Bundeswehr-Basis in Zusammenarbeit mit der OrgBerBw zu verstehen, unter Beachtung der Grundsätze der Wirtschaftlichkeit und Wirtschaftlichkeit zu evaluieren und das Prozessmanagement anzuwenden.

Die Grundausbildung für Personalverantwortliche ermöglicht eine breite Fortbildung, die zukünftige Personalverantwortliche auf ihre zukünftigen Tätigkeiten vorbereitete. Die Beteiligung an Bausteinen dieses Trainingsfeldes ermöglicht es dem Teilnehmenden, die Personalarbeit auf allen Führungsebenen und in allen Grundbereichen mitzugestalten und zu steuern, Beschlüsse unter Beachtung der Einsatzgrundsätze und -verfahren aufzubereiten, in Kommandos und Massnahmen zu implementieren und deren Umsetzung im Gesamteinsatz und im Basiseinsatz der Bundeswehr zu kontrollieren.

Einzelne Führungskompetenzen Die Beteiligung an Bausteinen in diesem Trainingsfeld ermöglicht es den Teilnehmern, die Eigenschaften ihrer jeweiligen Schlüsselqualifikationen zu erkennen, weiter zu vertiefen und soziale, methodische und fachliche Kompetenzen situationsspezifisch und gefahrlos im Sinne ihrer persönlichen Kompetenzen einzusetzen. Darüber hinaus wird er in die Lage versetzt, sein Gedankengut und seine Handlungen an den Prinzipien der Inner Leadership zu orientieren und in einem kontinuierlichen Prozeß entsprechend den heutigen Anforderungen weiter zu entwickeln. 2.

Das modulare System zielt darauf ab, massgeschneiderte Lerninhalte zu bieten und damit die individuellen Belange in den verschiedenen Fachbereichen nicht nur in den Streitkräften gemeinsam und abteilungsübergreifend, sondern auch zeitnah und bedürfnisorientiert zu erfassen. Deshalb werden die Schulungsteilnehmer auf die Aufgabenstellungen ihres jetzigen und künftigen Einsatzes entsprechend ihren Bedürfnissen eingestellt und gleichzeitig in anderen Bereichen qualifiziert.

Mehr zum Thema