Bürokauffrau Ausbildung Verdienst

Ausbildungsverdienst Bürokaufmann/-frau

"Der "Bürokaufmann" ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG). Bürokaufmann/-frau Gehalt: Ausbildung, Löhne und Gehälter Im Jahr 2011 war der Kaufmann/-frau für Bürokommunikation der dritt beliebteste Lehrberuf in Deutschland. Als Bürokauffrau oder -mann kann man nicht nur gut Geld verdienen, sondern auch in fast allen Branchen einsteigen. Welche Tätigkeiten Sie als Bürokauffrau oder -mann erwartet und was Sie dazu beitragen können, erfahren Sie in diesem Aufsatz. Als Büroangestellter arbeitet er in der Regel ausschliesslich im Buero.

Die Bürokauffrau ist ein in Deutschland und Österreich zugelassener Beruf. Der Tätigkeitsbereich im weiteren beruflichen Leben ist sehr vielfältig: Büromitarbeiter sind heute in fast allen Bereichen tätig. Als Bürokaufmann ist auch eine Stellvertreterfunktion üblich. Sie wollen von zu Hause aus etwas einnehmen? Die Berufsbeschreibung Bürokauffrau/-mann wurde übrigens durch die Neuregelung etwas abgelöst und heißt nun "Ausbildung zur Bürokauffrau/-mann".

Wie viel verdiene ich als Büroangestellter? Sie erhalten Ihr erstes Einkommen in Ihrer beruflichen Laufbahn als Bürokaufmann/-frau während Ihrer Ausbildung. Sie erhalten im ersten Ausbildungsjahr ein Brutto-Monatsgehalt von 500 bis 800 EUR. Der Betrag des Gehalts richtet sich auch nach der Institution, in der die Ausbildung durchlaufen wird. Die Gehälter steigen im zweiten Ausbildungsjahr auf eine Monatsvergütung von rund 600 bis 850 EUR.

In der dritten und abschließenden Ausbildung erhalten Sie zwischen 700 und 950 EUR pro Jahr. Tip: In der Regel erhalten Sie in der Industrie ein relativ hohes Einkommen als in einem Handwerksbetrieb. Sie können nach der Ausbildung endlich ins Arbeitsleben starten. Als Bürokauffrau oder -mann findet man, wie bereits gesagt, in fast allen Bereichen der Wirtschaft einen Arbeitsplatz.

Man sollte sich der Umstand bewußt sein, daß das Einkommen von Industrie zu Industrie sehr unterschiedlich sein kann. Das übliche Anfangsgehalt für einen Büroangestellten beträgt 1.200 bis 2.500 EUR. Durch das Inkrafttreten des gesetzlichen Mindestlohns ab 2015 wird eine Vollzeitstelle monatlich mind. 1.400 EUR netto kosten.

Sie können hier zwischen 1.600 und 2.300 EUR pro Kalendermonat erwirtschaften. Industrien, in denen man weniger Geld einnimmt, sind zum Beispiel die Land- und Forstwirtschaft und der Tourismus. Bei uns erhalten Sie zunächst zwischen 1.400 und 1.600 EUR netto. Der Bürokaufmann ist im mittleren Lohnbereich in der Transportbranche, im öffentlichen Sektor und in der Versicherungswirtschaft tätig.

Der Bürokaufmann erwirtschaftet dort zu Karrierestart zwischen 1.400 und 1.800 EUR pro Jahr. Das Anfangsgehalt bleibt im Verlauf der Laufbahn eines Bürokaufmanns natürlich nicht gleich: Mit zunehmender Übernahme von Aufgaben als Bürokaufmann können Sie mehr einnehmen.

Mehr noch: Eine Weiterbildung zum Betriebswirtschaftler mit wenig Arbeitserfahrung kostet Sie rund 3.600 EUR im Monat! 4.

Sind Sie Bürokauffrau/-mann? Innerhalb einer 3-jährigen Ausbildung werden Sie Bürokaufmann/-frau. In der Ausbildung zum Kaufmann/-frau für Bürokommunikation lernen Sie die verschiedenen Verwaltungsbereiche des Ausbildungsbetriebes näher kennen. Für die Ausbildung zum Bürokaufmann/zur Bürokauffrau sind Sie zuständig.

Auch interessant

Mehr zum Thema