Bürokauffrau Ausbildung 2016

Ausbildung zum Bürokaufmann 2016

Hinweis: Es gibt keine Ausbildung zum Bürokaufmann mehr. An ihre Stelle trat eine Ausbildung zur Bürokauffrau. Lehre als Elektriker - HIER WERDEN SIE BEFESTIGT! Praktikumsdauer: 01.09.

2013 - 01.02.2016. Verantwortliche Schule: Klara-Oppenheimer-Schule, Städt. Für August 2016 suchen wir motivierte, offene und lernwillige Menschen.

Bürokaufmann/-frau - Gehälter und Einkommen

Sie sind als Bürokauffrau/-mann der Experte für Rechnungswesen und Finanzwesen. Somit ist es für Sie selbstverständlich, dass Sie nach Ihrer Ausbildung nicht nur die finanziellen Belange des Betriebes stets im Blick haben - sondern auch Ihre eigenen. Deshalb sagen wir Ihnen, was Sie während und nach Ihrer Ausbildung zum Bürokaufmann verdienen.

Eine Sache im Voraus: Sachbearbeiter haben kein gleiches Entgelt. Die Höhe Ihres Gehalts ist abhängig davon, in welcher Industrie Sie tätig sind und wie hoch Ihr Verantwortungsbereich ist. Händler, die die Prozesse abstimmen und die Rechnung überwachen. Zudem ist der Berufsstand noch recht jung und man muss sich an den Gehältern der Angestellten und Angestellten der Abteilung für Kommunikation orientieren.

Erst mit der Zeit wird sich herausstellen, ob und inwieweit sich die Gehälter für Bürokaufleute verändern werden. Betrachten wir zunächst die Ausbildungsvergütung: Bürokaufleute für Kommunikation im ersten Ausbildungsjahr erhalten zwischen 830 und 930 EUR Bruttoverdienst, so dass Sie davon ausgegangen werden können, dass Ihr Ausbildungsvergütung während Ihrer Ausbildung zum Bürokaufmann/-frau gleich sein wird.

Sie soll dann im zweiten Jahr zwischen 910 und 980 EUR Brutto und im dritten Jahr zwischen 970 und 1060 EUR Bruttobetrag liegen. In der Finanzwirtschaft verdienen Sie zum Beispiel im ersten Jahr der Ausbildung zum Bürokaufmann rund 890 EUR pro Jahr und im zweiten Jahr fast 960 EUR pro Jahr. Sie durchbrechen im Abschlussjahr die 1.000-Euro-Grenze und können sich auf rund 1.020 EUR pro Tag einstellen.

Ihre Entlohnung nach der Ausbildung zur Bürokauffrau/zum Bürokaufmann ist im Wesentlichen von drei Kriterien abhängig: Erstens der Standort Ihres Unternehmens, denn oft verdienen Sie im Ostdeutschland weniger als im Westdeutschland. Zum Dritten kommt es darauf an, ob Ihr Lehrbetrieb an einen Tarifvertrag geknüpft ist. Dies alles betrifft sowohl Ihre Ausbildung als auch Ihre zukünftigen Verdienste als Bürokauffrau/-mann.

Zahlenmäßig sollten Sie bei Arbeitsbeginn mit einem Bruttogehalt zwischen 1800 und 2400 EUR gerechnet werden. Im Schnitt liegen sie noch etwas über dem Wert zwischen 2000 und 2800 EUR. Sie als kaufmännische Angestellte, zum Beispiel im Sekretariat, verdienen zwischen 2500 und 3000 EUR.

Auch interessant

Mehr zum Thema