Biotechnologie Duales Studium Firmen

Duale Studiengänge in der Biotechnologie

Sie interessieren sich für Chemie und Biotechnologie (dual)? Doppelstudium Biotechnologie: Informationen zu den freien Plätzen Genau das will Ihr Ausbildungsbetrieb: Das brauchen Sie für die Hochschule: Ihr duales Studium der Biotechnologie: Analyse, Kultivierung, Produktion. Mit dem dualen Studium der Biotechnologie eröffnen sich Ihnen die Bereiche Mikroorganismus, Stoffwechsel und Gentechnologie. Sie erlernen die mathematisch- wissenschaftlichen Grundkenntnisse in Vorträgen, bevor Sie im Praktikum molekularbiologische und gentechnologische Verfahren auf pflanzliche und tierische Körperzellen anwenden.

Sie lernen die Enzymatik und Zellenbiologie und lernen die Verfahren der Thermoanalytik und die industriellen Produktionsprozesse im Praktikum näher kennen. Für Sie ist das ein Muss. Zu den Modulen Ihres Doppelstudiums der Biotechnologie gehören diese Module: Da lernt man es! Sie lernen, wie man Zellkulturen oder Stämme produziert, wie man sie zählen, klonen oder tiefkühlen kann - unter den sterilsten Voraussetzungen.

Biotechnologische Verfahren: Egal ob Speisepilze, Alkoholgärung oder Vitaminpräparate - hier erfahren Sie, welche Ausrüstung Sie benötigen, wie Sie das Prüflabor einrichten und mit welchen Mitteln Sie biotechnologische Erzeugnisse herstellen. Vergleichbare Kurse mit offenen Stellen. Ihr Praxiseinstieg: Schulung im Dentallabor. Im dualen Studiengang Biotechnologie wird eine ausbildungs- und praxisintegrierte Lehre durchgeführt.

Im Rahmen eines studienbegleitenden Studiums absolvieren Sie gleichzeitig eine betriebliche oder institutionelle Weiterbildung. Zum Abschluss haben Sie einen Bachelor of Science und eine fundierte Schulausbildung in der Tasche. 2. Der Studiengang Biotechnologie kann beispielsweise mit diesen Lehrberufen verbunden werden: Sie lernen im Praktikum, wie man neue Wirksubstanzen für die Produktion von Arzneimitteln oder Pflanzenschutzprodukten ausprobiert.

Andere Ausbildungsgänge, die für das Studium der Biotechnologie geeignet sind, sind: Bei einem praxisintegrierten Biotechnologie-Studium absolvieren Sie keine Schulung, sondern lernen in einem längerem Praxissemester den Laboralltag besser kennen. 2. Ob Lehre oder Berufspraktikum - Sie können sich während Ihres Studium auf ein Entgelt Ihres Partnerunternehmens verlassen.

Das duale Studium der Biotechnologie ist von Universität zu Universität verschieden. In den meisten Fällen wechselt der Unterricht zwischen den Blöcken, d.h. während der Studienzeit auf dem Gelände, während der vorlesungsfreien Zeit im Unternehmen. Häufig ist auch das wöchentliche Modell, bei dem Sie beispielsweise drei Tage in der Lehre und zwei Tage an der Universität verbringen.

Das Studium dauert zwischen 6 und 8 Semester. Ihre Perspektive in Wirtschaft und Wissenschaft. Absolventinnen und Absolventen des Doppelstudiums der Biotechnologie finden sich vor allem in Labors, die sich mit den so genannten Lebenswissenschaften, d.h. mit den Bereichen Medizintechnik, Agrar- und Umwelttechnik und Energietechnologie auseinandersetzen. Ihr wissenschaftliches und praktisches Wissen ist sowohl in der Wirtschaft als auch in der Wissenschaft begehrt.

Egal ob Sie sich auf Biotechnologie oder Biomedizintechnik spezialisieren wollen - wenn Sie in die wissenschaftliche Arbeit einsteigen oder Ihre berufliche Laufbahn in der Wirtschaft vorantreiben wollen, sind diese weiteren drei oder vier Studiensemester für Sie eine Selbstverständlichkeit! Durchschnittliches Gehalt pro Studienjahr: Duales Studium Biotechnologie.

Mehr zum Thema